,

Marco Höger verletzt: Verdacht auf Schlüsselbeinbruch!


Kaum hat die Vorbereitung für den 1. FC Köln begonnen, schon muss der Effzeh einen ersten Verletzungsschock verkraften. Marco Höger verletzte sich im Testspiel beim VfB Eichstätt bereits in der ersten Spielminute und musste mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ausgewechselt werden.

Aus Eichstätt berichten Sonja Eich und Marc L. Merten

Er führte die Mannschaft aufs Feld, mit Kapitänsbinde und im schwarzen neuen Ausweichtrikot. Marco Höger wollte mit der Mannschaft von Trainer Markus Anfang einen Neubeginn einleiten, zeigen, dass die erste Trainingswoche der Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison erfolgreich verlaufen ist.

Linke Schulter verletzt

Schon nach einer Minute war das Spiel für Höger vorbei. Nach einem Zweikampf blieb der Mittelfeldspieler am Boden liegen, musste behandelt werden und verließ schließlich mit einer Hand an seiner linken Schulter den Rasen. Dr. Paul Klein deutete sofort an, dass sich Höger verletzt haben könnte. Und so verschwand der Routinier in der Kabine.

Nach dem Spiel erklärte Trainer Markus Anfang, dass Höger am Montagvormittag den Heimweg angetreten werde. „Marco war kurz benommen und wird morgen nach Köln gebracht. Dort soll er in Ruhe untersucht werden.“

Mittags hatte sich bereits Milos Jojic mit Adduktorenproblemen abgemeldet. Beim Serben handelte es sich dagegen nur um eine Vorsichtsmaßnahme.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar