,

DFB-Team: Hector beim Löw-Umbruch weiter dabei


Am Mittwochmittag hat Joachim Löw den DFB-Kader für die anstehenden Spiele gegen Weltmeister Frankreich und Peru bekannt gegeben. Nach der enttäuschenden WM in Russland will der Bundestrainer einen Umbruch in der Mannschaft vornehmen – Löw plant dabei aber weiter mit Jonas Hector.

Köln – 23 Spieler hat Joachim Löw am Mittwoch für die kommenden Spiele nominiert. Der Bundestrainer setzt dabei auf einige neue Gesichter wie Thilo Kehrer, Kai Havertz und Nico Schulz. Der Kern der Mannschaft ist jedoch gleich geblieben. Weiterhin dabei ist auch Jonas Hector. Löw vertraut dem Kapitän des 1. FC Köln weiterhin – trotz des Abstiegs in die 2. Bundesliga.

Mit Hector gegen Frankreich und Peru

Deutschland trifft am 6. September in München auf Weltmeister Frankreich. Es wird das erste Spiel der neu geschaffenen Nations League sein. Drei Tage später empfängt die DFB-Elf Peru zu einem Freundschaftsspiel. Die Partie wird in Sinsheim stattfinden.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion