,

DFB-Team: Hector beim Löw-Umbruch weiter dabei


Am Mittwochmittag hat Joachim Löw den DFB-Kader für die anstehenden Spiele gegen Weltmeister Frankreich und Peru bekannt gegeben. Nach der enttäuschenden WM in Russland will der Bundestrainer einen Umbruch in der Mannschaft vornehmen – Löw plant dabei aber weiter mit Jonas Hector.

Köln – 23 Spieler hat Joachim Löw am Mittwoch für die kommenden Spiele nominiert. Der Bundestrainer setzt dabei auf einige neue Gesichter wie Thilo Kehrer, Kai Havertz und Nico Schulz. Der Kern der Mannschaft ist jedoch gleich geblieben. Weiterhin dabei ist auch Jonas Hector. Löw vertraut dem Kapitän des 1. FC Köln weiterhin – trotz des Abstiegs in die 2. Bundesliga.

Mit Hector gegen Frankreich und Peru

Deutschland trifft am 6. September in München auf Weltmeister Frankreich. Es wird das erste Spiel der neu geschaffenen Nations League sein. Drei Tage später empfängt die DFB-Elf Peru zu einem Freundschaftsspiel. Die Partie wird in Sinsheim stattfinden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar