, ,

Liveticker: Heimspiel gegen Dresden – Gelingt dem FC der Turnaround?

Der 1. FC Köln empfängt am 13. Spieltag die SG Dynamo Dresden. Nach vier sieglosen Spielen der Kölner in Folge trennen die beiden Mannschaften in der Tabelle nur noch drei Zähler. Nach der spielerisch schwächsten Saisonleistung beim Hamburger SV ist der selbsternannte Aufstiegsfavorit in der Pflicht, dem heimischen Publikum gegen Dresden etwas zu bieten. Der GEISSBLOG tickert live aus Müngersdorf.

19 Kommentare
  1. Joss says:

    Wetten, dass Anfang eigentlich total angefressen und beleidigt darüber ist, es mal mit einem 4-4-2 probieren zu müssen?!

    Aus purer Frackigkeit aber wird er konsequenterweise aber nicht auf seine Patenkinder im Team verzichten. DIE werden weiterhin spielen – komme was wolle.

    Bei dieser Gelegenheit möchte hier nochmal die Patenkinder von Markus Anfang aufzählen:

    Drexler/Czichos/Höger/Risse. Die letzten beiden Aufgezählten sind vom Buddiestatus zu Patenkindern aufgestiegen. Die können spielen so wie se Bock haben/wie se lustig sind. Wahrscheinlich stecken denen auch immer noch die 90min gegen den HSV in den Knochen.

    Sind ja auch schon alte Männer von 80 Jahren. Muss man verstehen….

  2. Jhen says:

    Platz 6 nach diesem Spieltag mit dieser Startelf, zum Glück sitzen Alternativen auf der Bank. Mir stoßen in erster Linie Höger und Drexler auf. Höger, weil er garantiert wieder in der 1. Halbzeit eine gelbe Karte kassiert und dann zu seiner Langsamkeit auch noch übertriebene Vorsicht kommt und Drexler, weil er seit Wochen keine sauberen Pässe mehr spielt.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar