,

Höger wieder mit dabei – Risse plagt der Rücken

Marco Höger hat sich im Mannschaftstraining des 1. FC Köln zurückgemeldet. Der Routinier wird für das Heimspiel am Montag gegen Magdeburg wohl rechtzeitig fit. Marcel Risse dagegen muss wegen Rückenproblemen pausieren. Nach einem freien Tag am Donnerstag wird sich erst am Wochenende zeigen, wer für das letzte Hinrundenspiel einsatzbereit sein wird.

Köln – Marco Höger wieder dabei, die weiteren Verletzten dagegen noch in der Warteschleife: „Marco hat das erste Mal wieder mittraininert“, sagte Markus Anfang am Mittwochmittag. „Ich bin noch abwartend, werde erst noch mal mit den Physios sprechen. Aber im Training hat das schon ganz gut ausgesehen.“

Das Training dagegen sausen lassen musste Marcel Risse. Der Rechtsaußen hatte am Dienstag in der zweiten Einheit seinen Rücken gespürt. Am Mittwochmorgen nahmen die Schmerzen dann zu. „Deswegen haben wir ihn heute rausgenommen. Da dürfen wir nichts riskieren, denn die Probleme strahlen schnell in die Oberschenkelmuskulatur aus“, sagte Anfang.

Wann Risse wieder mitwirken kann und ob ein Ausfall für Montag zu befürchten ist, werden erst die nächsten 36 Stunden zeigen. Während die Profis am Donnerstag einen freien Tag haben, wird sich ein Bild über die gesunden Spieler erst am Freitag zur nächsten Trainingseinheit bilden. Klar ist bislang lediglich, dass Christian Clemens, Vincent Koziello, Louis Schaub und Lasse Sobiech ausfallen werden. Auch ein Einsatz von Jonas Hector gilt als unwahrscheinlich, da der Nationalspieler noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar