, ,

Bisseck nach Kiel! Talent wird bis 2020 verliehen


Armin Veh hatte einen weiteren Transfer angekündigt, der 1. FC Köln hat am Donnerstag den Namen des Spielers kundgetan: Talent Yann Aurel Bisseck wird die Geissböcke auf Leihbasis verlassen und schließt sich für die nächsten anderthalb Jahre Holstein Kiel an.

Köln – Der GEISSBLOG.KOELN hatte am Mittwoch über den Kontakt zwischen dem Berater von Yann Aurel Bisseck und dem FC berichtet. Das Talent sollte mehr in den Fokus der Profis rücken oder die Möglichkeit bekommen, sich auf höherem Niveau als in der Regionalliga weiterzuentwickeln. Diese Chance bekommt der 18-Jährige jetzt.

Wie der Effzeh bekannt gab, wechselt Bisseck auf Leihbasis zu Holstein Kiel. Da der Innenverteidiger einen langfristigen Vertrag in Köln bis 2022 besitzt, darf er nun anderthalb Jahre bis zum Sommer 2020 beim Zweitligisten aus dem hohen Norden die Spielpraxis sammeln, die ihm in Köln nicht garantiert werden konnte. Über Kiel will sich der jüngste Profi in der Geschichte des 1. FC Köln auch für die U19-EM im Sommer empfehlen.

Bisseck als Kinsombi-Ersatz?

Da bei Holstein mit David Kinsombi ein defensiver Mittelfeldspieler länger ausfällt (Schienbeinbruch), könnte Bisseck gleich in die Nähe der Startelf rücken. In der Kölner U21 konnte er sich in dieser Saison bereits mehrfach auf dieser Position zeigen. Auch, wenn FC-Coach Andre Pawlak das Talent eher in der Innenverteidigung sieht, könnte sich durch Kinsombis Verletzung die Chance auftun, zeitnah erste Einsätze in Kiel zu bekommen.

„Holstein Kiel hat mir die Perspektive aufgezeigt, in der Zweiten Liga Spielpraxis zu sammeln. Deshalb habe ich mich für den Wechsel entschieden“, sagte Bisseck. Sportchef Armin Veh betonte, dass genau dies das Ziel der Ausleihe sei. „Wir unterstützen den Entschluss von Yann voll und ganz. Bei Holstein Kiel erwartet ihn ein Umfeld, in dem er wachsen und Einsatzzeiten sammeln kann. Das ist im Moment am wichtigsten für ihn.“ Damit wechselt erstmals ein Kölner nach Kiel, nachdem mit Markus Anfang, Rafael Czichos, Dominick Drexler und im Sommer Kingsley Schindler vier Kieler den Weg nach Köln angetreten hatten.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion