Die Ausgangslage ist schwierig, das Ziel jedoch klar: Pawlak möchte den Klassenerhalt (Foto: Ligafoto/Bopp)

U21: Selbstvertrauen vor der schwierigen Aufgabe

Zwei Wochen vor Start der Rückrunde zeigt sich die U21 des Effzeh in Torlaune. Der gestrige 7:1-Sieg gegen den Niederrhein-Oberligisten 1. FC Monheim war bereits das zweite erfolgreiche Testspiel für die abstiegsbedrohte Reservemannschaft. 

Köln – Bereits am vergangenen Samstag bat U21-Trainer André Pawlak seine Jungs auf den Rasen. Gegen die TuS Koblenz, Oberligist aus Rheinland-Pfalz, setzte sich die 2. Mannschaft der Geißböcke mit 4:0 durch. Dreifacher Torschütze: Chris Führich. Auch gestern war Führich erneut erfolgreich, das Ergebnis fiel jedoch noch deutlicher aus. Gegen den 1. FC Monheim, wie die Koblenzer Fünftligist, gewannen die Kölner mit 7:1. Neben Führich erzielten Gabriel Boakye (3 Treffer), Adrian Szöke (2) und Roman Prokoph die Tore.

Die Ausgangslage ist schwierig

Für die U21 sind die Testspiele eine gute Möglichkeit, um Selbstvertrauen zu tanken. Davon werden sie für die restliche Saison in der Regionalliga West definitiv noch eine Menge brauchen: Die Mannschaft von Pawlak steht momentan auf dem 17. Platz, erst der 14. Rang, den der Bonner SC innehat, bedeutet Klassenerhalt. Die Aufgabe “Ligaverbleib” ist zwar nicht unmöglich, aber dennoch schwierig: Sechs Punkte trennen Bonn und Köln, zudem hat der BSC ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Drei Tests vor Saisonstart

In rund zwei Wochen geht es weiter im Programm beim Team um die Routiniers Roman Prokoph und Marius Laux: Am 8.2. steht das vorgezogene Spiel bei der TSV Alemannia Aachen statt. Bis dahin gibt es noch drei Chancen, sich Selbstvertrauen zu holen. Morgen (11:00 Uhr) testet die U21 gegen die SSVg Velbert, am Dienstag (19:30 Uhr) gegen Hilden und zum Abschluss am kommenden Samstag (02.02) bei der Spielvereinigung Frechen 20.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen