,

Aufstellung: Mit Höger und Kainz von Beginn an?


Welche Lehren aus dem 3:1-Sieg über den SV Sandhausen zieht Markus Anfang? Der Trainer des 1. FC Köln hat seinen Kader für das Nachholspiel beim FC Erzgebirge deutlich verändert (mehr dazu hier). Neben den Rückkehrern Rafael Czichos und Florian Kainz hat der FC-Coach weitere Optionen nach Aue mitgenommen.

Köln/Aue – Während der FC in Köln Karneval feierte (hier gibt’s die Bilder von der Sitzung), weilte die Mannschaft am Dienstagabend schon in Aue. Zum zweiten Mal innerhalb dreieinhalb Wochen, diesmal spielt das Wetter aber mit. Der Anpfiff wird um 19.30 Uhr ertönen. Dann geht es für die Geissböcke um die Tabellenführung.

Mithelfen soll dabei Rafael Czichos. Der Abwehrspieler wird in die Startformation zurückkehren und zusammen mit Jorge Meré verteidigen. Doch wen stellt Markus Anfang neben das Duo? Benno Schmitz agiert schon länger unglücklich bis schwach. Er könnte eine Pause bekommen. Doch weil Anfang neben dem grippegeschwächten Lasse Sobiech auch Frederik Sörensen und Jannes Horn in Köln ließ, stehen zwei andere Spieler als Alternativen im Blickpunkt: Jonas Hector und Marco Höger.

Högers Hereinnahme in Hälfte zwei gegen Sandhausen war mit spielentscheidend. Hector agierte gegen den SVS ebenfalls in der Dreierkette. Weil Florian Kainz seine Gelb-Rot-Sperre ausgesessen hat, stünde der Österreicher für die linke Außenbahn bereit, wodurch Hector frei wäre für die Abwehrreihe. Dann aber bliebe Höger wohl auf der Bank. Oder braucht Anfang den Kapitän und Nationalspieler erneut im zentralen Mittelfeld, weil er Louis Schaub noch keinen Einsatz von Beginn an zutraut? Dann dürfte sich Höger Hoffnungen machen auf die Position in der Defensivzentrale.

Für die Position im Mittelfeld bleiben Anfang neben Schaub und Hector die weiteren Optionen Vincent Koziello und Salih Özcan. Doch der Franzose konnte gegen Sandhausen nicht überzeugen. Özcan fehlte zuletzt länger angeschlagen. Sie dürften also eher zunächst auf der Bank sitzen. Genauso wie Anthony Modeste, bei dem Anfang angedeutet hatte, ihn zunächst weiter als Joker in der Hinterhand haben zu wollen.

So könnte der Effzeh spielen: Horn – Meré, Höger, Czichos – Risse, Geis, Kainz – Drexler, Hector – Cordoba, Terodde

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar