,

Lapaczinski: So wichtig ist ein Teammanager


Seit Montag arbeitet sich Denis Lapaczinski in seinen neuen Job beim 1. FC Köln ein. Max Vollmar, der aktuelle Teammanager der FC-Profis, führt den ehemaligen Bundesliga-Spieler aus Reutlingen durch das Geißbockheim. Was aber macht ein Teammanager eigentlich?

Köln – Sie standen auf der Brücke zwischen Profitrakt und Geschäftsstelle, Vollmar und Lapaczinski im Gespräch, während die Profis unter ihnen vom Trainingsplatz in die Kabine gingen. Nur noch gut sechs Wochen wird Vollmar als Teammanager beim FC fungieren, danach übernimmt Lapaczinski.

Sportchef Armin Veh hatte sich für seinen ehemaligen Schützling als Nachfolger für Vollmar entschieden, um einen ehemaligen Bundesliga-Profi in dieser Funktion zu wissen. Dennoch werden Lapaczinskis Abläufe künftig gänzlich andere sein, die Aufgaben weg vom Fußball, hin zu Organisation, Kommunikation und der Unterstützung der Spieler.

Höger erklärt Vollmars Rolle

In den vergangenen Jahren war Vollmar zuständig für alle Reisen der Profi-Mannschaft, für Auswärtstouren, Trainingslager, Testspiele, Hotels und Transporte. Darüber hinaus betreute er auch die Familien der Spieler mit, organisierte Tickets, war Ansprechpartner für alle kleineren und größeren Probleme der Spieler in den Abläufen rund um das Leben direkt neben dem Fußballplatz. Künftig soll diese Aufgabe Lapaczinski übernehmen.

„Der Teammanager ist für alle organisatorischen Dinge rund um die Mannschaft wichtig“, sagte Vize-Kapitän Marco Höger dem GEISSBLOG.KOELN. „Für mich ist ein Teammanager aber auch immer ein Ansprechpartner und Bindeglied zwischen Spielern, Trainerteam und Managerebene. Das hat Max gut gemacht.“ Höger und Vollmar freundeten sich über die Jahre an, so wie einige andere Spieler auch. Mit Lapaczinski kommt nun ein neuer Teammanager, der sich am Montag dem Team vorgestellt hatte. Ab dem 1. Mai soll er die Aufgaben komplett übernehmen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar