, ,

Liveticker: Gelingt gegen Darmstadt die Wiedergutmachung?

Nach dem enttäuschenden Auftritt gegen Dynamo Dresden will der 1. FC Köln für die Fans am Freitagabend gegen den SV Darmstadt 98 Wiedergutmachung betreiben. Mit einem Sieg könnte der Effzeh zudem am Wochenende auf dem Sofa aufsteigen, sofern die Konkurrenz mitspielt. Doch dafür muss Köln erst einmal gewinnen, und die Lilien haben das 0:3 aus dem Hinspiel nicht vergessen. Der GEISSBLOG.KOELN tickert live aus Müngersdorf.

45 Kommentare
    • Joss says:

      Ich schon…bestimmt möchte der Trainer ihn nicht für nix einfach so verheizen…oder er hat Angst das dieser sich womöglich noch zum Ende des Aufstiegskampfes ne kompliziertere Blessur oder Verletzung holt…Schaub soll in den letzten 15min vor Schluß noch etwas frischen Wind in die Partie bringen…könnte man doch so interpretieren…ne…

      • BM says:

        …oder er kommt geplant für Geis, weil der nach 15 min und drei Standards konditionell am Ende ist. Warum spielt Geis immer und die Talente fliegen nach einem Fehler dauerhaft raus?!
        Mere wieder auf der rechten Seite, mal wieder verschenkt…?
        Immerhin Öczan mal auf der Bank. Er sollte mit Katterbach und Schaub möglichst lange Einsatzzeit bekommen. Die Provinztruppe aus Paderborn wechselt auch auernd, der FC setzt selbst versagende Altkicker wegen Erhalts nicht erkennbarer Automatismen nicht auf die Bank.

  1. Max Moor says:

    PK nach Darmstadt 98 Herr Anfang : Also erstmal muss ich ja mal sagen das Darmstadt das gut gemacht hat und wir hatten ja unsere Chancen und so ist es nicht . Dazu musste der beste Spieler verletzt raus .. Fussballgott Clemens und ein weiterer Fussballstar kam ja dafür mit Schmitz . Und so isses nicht der Hector hatte ja eine gute Chance vorne .. Ich nehme meine Spieler in Schutz und bin froh das sie nicht in die Zweikämpfe gegangen sind und das die Laufbereitschaft auch sehr gering gehalten wurde macht mich Stolz .

  2. JuppZupp says:

    Der Heimersdorfer hat doch den Knall nicht gehört, wie kann man nur einen Defensiven und Blinden Nichtskönner bringen wenn ein Offensiver ausfällt? Man, man, man, hoffentlich reagiert langsam mal einer und gebietet diesem Anfänger mal Einhalt. In Liga 1, wenn es denn dazu kommt, brauchen wir einen Trainer mit Erfahrung und keinen Träumer.

  3. Michael H says:

    Das war bisher nicht wirklich überzeugend gespielt bis auf die ersten 10-15 Minuten.

    Mal schauen, ob das in der zweiten Halbzeit anders aussieht. Falls nicht, hat das Team nicht für sondern gegen den Trainer gespielt.

  4. JuppZupp says:

    Seit Menger Torwrattrainer ist, ist bHorn für den Arsch, ich hebe den Fliegenfänger Menger noch als unseren Torwart erlebt und es war unter aller Sau. Horn wir nie für Deutschland spielen können, er ist einfach zu schlecht.

    • Sascha Evers says:

      Danke Max. Dem aufmerksamen Beobachter wird nicht entgangen sein, das Horn sich seit 4 Jahren nicht weiterentwickelt, egal wer der Torwarttrainer ist. Kommt raus wo er nicht rauskommen muss und bleibt sonst nur auf der Linie kleben. Soll Pferdesport machen. Die passende Frisur hat er schon

    • Flizzy says:

      Dem schließe ich mich ebenfalls an! Der Junge ackert und kämpft. Er besetzt in der Vor- wie Rückwärtsbewegung geschickt die Räume, hat eine gute Spielübersicht und spielt sehr starke Pässe. Jeder der das nicht erkennt hat keine Ahnung vom Fußball oder kann Koziello einfach nicht leiden.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar