,

Bestätigt! Beierlorzer bekommt Vertrag bis 2021

Der 1. FC Köln hat die Verpflichtung von Achim Beierlorzer als Cheftrainer für die Saison 2019/20 bestätigt. Am Montagmittag gab der Effzeh bekannt, der 51-Jährige erhalte einen Zweijahresvertrag bis 2021 und werde in der Woche nach der laufenden Saison in Köln offiziell vorgestellt.

Köln – Am Sonntag hatten es bereits alle gewusst, Beierlorzer hatte sich auf der Pressekonferenz aber noch nicht offiziell äußern dürfen. Am Montag machten die Geissböcke die Verpflichtung dann offiziell: Achim Beierlorzer beerbt Interimstrainer André Pawlak und wird damit der neue starke Mann an der Seitenlinie für die Bundesliga.

„Achim hat bei seinen vergangenen Stationen sehr gute Arbeit geleistet. Er hat starke Führungsqualitäten und ist sehr integrativ, indem er viel kommuniziert. Darüber hinaus schätze ich seine authentische Ausstrahlung und dass er die Dinge positiv angeht“, ließ sich FC-Geschäftsführer Armin Veh zitieren. Tags zuvor hatte Veh noch vielsagend die Art und Weise gelobt, wie Beierlorzer in Regensburg Fußball spielen lässt. „Regensburgs Spiel ist sehr laufintensiv, sehr strukturiert. Die haben mit dem kleinen Etat, den sie haben, Optimales herausgeholt und dabei sehr ansehnlichen Fußball mit viel Power gespielt.“

Co-Trainer von Beierlorzer noch nicht bekannt

Beierlorzer hatte schon am Sonntag angedeutet, dass er sich darauf freut, künftig regelmäßig in Müngersdorf an der Seitenlinie zu stehen. Dies bestätigte er nun in seiner Aussage zur Präsentation. „Alle, die mich kennen, wissen, wie wichtig neue Herausforderungen für mich sind. Deshalb habe ich keine Sekunde gezögert, als das Angebot aus Köln kam, in der Bundesliga zu arbeiten. Gerade bei so einem großartigen Traditionsverein mit solchen Fans. Darauf freue ich mich riesig.“

Der Mittelfranke stand zuletzt zwei Jahre in Liga zwei für den SSV Jahn Regensburg an der Seitenlinie. Seine Karriere hatte er in Fürth im Nachwuchs begonnen, ehe er als U17-Trainer zu RB Leipzig wechselte. Dort übernahm er später die U19, ehe Ralf Rangnick ihn erst zum Interimstrainer der Profis in der Zweiten Liga machte und später zu seinem Co-Trainer. In dieser Funktion gelang ihm der Aufstieg mit RB in die Bundesliga. Über Regensburg landet der studierte Mathematik- und Sportlehrer nun in Köln.

Wer seine Co-Trainer werden, ist noch nicht bekannt. André Pawlak soll zur U21 zurückkehren, sein Vertrag beim FC läuft noch bis 2020. Manfred Schmid ist eigentlich als Chefscout beim Effzeh angestellt, ob er dem künftigen Trainerteam angehören wird, ist noch nicht klar. Veh sagte lediglich: „Ich bedanke mich noch einmal bei André Pawlak und Manfred Schmid dafür, dass sie dem FC kurzfristig als Trainerteam der Profis geholfen haben. Wir sind froh, sie im Verein zu haben.“

64 Kommentare
  1. E Levve lang says:

    Oh Mann, wir lernen einfach nicht dazu.
    Warum schon wieder so ein langer Vertrag?
    Für eine Saison hätte ja auch gereicht! Jetzt bezahlen wir Geld nach Regensburg und wenn wir Pech haben im Winter wieder ne Fette Zahlung an den Trainer.
    FC Spürbar anders!

    • major says:

      Ich war genauso überrascht wie Du. Beierlorzer..ey…daß wir uns DEN leisten konnten. Jetzt wird alles gut. Ich befürchtete schon, wir würden wieder irgendeinen Kumpel von Veh aus der zweiten Liga durchfüttern müssen.

      Fährt der mit den Haaren eigentlich auch schon so einen Vorstands-Mustang zum Prollen vor der Eisdiele ? Dann wäre das wenigstens eine Erklärung.

        • major says:

          Ach, das schrieb ich auch schon öfter.
          Messias-Syndrom, oder die Last des „gut gemeinten“ und natürlich, daß er die Kohle kassiert, die Spinner nicht wollte, seine Vorstands-Vorsitzenden-Rochade, die wir noch mal erleben werden, das die von ihm so gepriesene Satzung vor allem ihm zugute kommt, daß die 50plus-Regel lange nicht so stark ist, wie er behauptet, daß er nach der „Teroddemail“ wieder in die Kaderplanung eingreift, die er dann ab September wieder kritisieren könnte…und noch ein paar Sachen, die mir jetzt entfallen sind.

  2. Andreas Bartelmes says:

    Ich freue mich auf Beierlorzer und sehe das Positiv. Egal welchen Trainer wir geholt hätten, es gibt immer Für und Gegen. Die Entwicklung zeigt leider eine immer kürzer werdende Haltedauer von Trainern im Profigeschäft. Ausnahme SC Freiburg. Erfahrung hin oder her, Qualität muß passen. Und die kann ich als Außenstehender nicht beurteilen. Das es mit Markus Anfang nicht funktioniert hatte, ist schade, aber damals waren ganz viele Positiv und Für Markus Anfang gewesen. Wir stecken nicht im Profizirkus drin, daher schenken wir den Entscheidern Vertrauen.

    Im Übrigen war das gestrige Spiel unsererseits mehr als nur enttäuschend. Unser Aufstieg ist kein Ruhm, er war einfach Pflicht. Das hätten wir besser lösen können.

  3. mcwolli77 says:

    Herzlich Willkommen bei unserem effzeh Herr Beierlorzer.
    Finde es auch befremdlich wie man einen Trainer schon so in die Ecke drängen kann wie es in den Foren des FC passiert.

    Der Trainer hat, wenn auch nur zweite Liga, einen Klub mit wenig bis sehr wenig Geld und Budget guten Fußball spielen lassen mit klaren Strukturen und reifer Spielanlage. Eigentlich das was alle hier, nach den zugegebener Maßen, oft desolaten Auftritten gefordert haben.

    Zudem wird er sicherlich auch in Leipzig, ob man deren Herkunft mag oder nicht sei dahin gestellt, einiges mitgenommen haben was professionelle Strukturen und eine klare Spielkultur angeht.
    Das wird den Dosen hier wohl keiner Absprechen können.
    Das er einer ist der Veh nahe steht und auch Ählig muss in der täglichen Arbeit kein Nachteil sein, wenn man sich kennt und vertraut.
    Das war doch auch ein Problem unter Anfang, dieses fehlende Vertrauen in ihn.
    Übrigens egal von welcher Seite.
    So lassen wir den Mann doch einfach mal seine Arbeit machen und hoffentlich eine positive Überraschung erleben.

    Das Pawlak scheinbar die gleichen Gedankengänge wie Anfang hatte, wurde gestern wohl deutlich.

    Herzlich willkommen in der vielleicht nicht schönsten Stadt Deutschland, jedoch ganz sicher in der emotionalsten.
    Eine gute Hand und viel Spielglück ihnen Herr Beierlorzer.

  4. peter wallscheid says:

    Jetzt holen wir einen Trainer mit Erfahrungen aus dem Jugendbereich und dem
    absoluten Mittelmass der ach so tollen 2. Bundesliga. Mit den gleichen Begründungen wie bei Markus Anfang und zahlen auch noch Ablöse. Veh und Wehrle haben beim FC längst die Macht übernommen und keiner hats gemerkt. Kölle alaaf !

  5. FelixH says:

    Es ist doch letztendlich scheiss egal wer Trainer wird beim FC. Wir tauschen doch nur die Personen aus.. Das System bleibt das gleiche. Es kommt ein neuer Trainer mit einer neuen Philosophie und neuen Spielern und dann soll alles besser werden. Funktioniert er nicht, wird alles wieder ausgetauscht…

    Wenn wir unsere Strukturen nicht verändern, wird aus diesem Verein nie was werden. Fahrstuhl ist so vorprogrammiert bis uns die Kosten iwann auffressen und der Fan keinen Bock mehr auf die scheisse hat..

  6. Rolf Moersch says:

    Ic denke man sollte AB eine Saison arbeiten lassen und dann kann man darüber befinden, ob es eine giute oder schlechte Wahl war. Es ist nicht konstruktiv jetzt schon wieder alles schlecht zu reden. Jeder Fan wünscht sich doch, dass der FC dauerhaft erste Liga spielt, dem sollte man alles unterordnen und den aktuellen Trainer unterstützen. Worin begründet sic die Aussage AB sei ein Spezi von AV? Ich kann das nicht nachvollziehen.

  7. Dirk Schütz says:

    Also , bei allen Namen die gehandelt wurden ist mir dieser mit Abstand am liebsten.
    Der Hecking wäre eine Alternative gewesen ,aber von MG zu uns ? Eher unglücklich.
    Und ob David Wagner der Burner ist wird sich zeigen.
    Außerdem muss ich meinem Vorredner beipflichten das Pawlack gegen Regensburg den gleichen Bockmist gemacht hat
    wie Anfang !

    • CK says:

      Also jetzt den Pawlack dafür verantwortlich zu machen das die Spieler die halbe Woche gesoffen und Party gemacht haben…

      Er konnte ja nicht wissen das Marcel Risse nur jedes 3.-4. Spiel ein gutes abliefert…
      Er konnte ja nicht wissen das Czichos völlig überschätzt wird…
      Er konnte ja nicht wissen das Höger nur schnell läuft wenn eine Bierdusche droht…

      Aber um ehrlich zu sein was sollte er denn ändern nach dem 4:0?

      Was ich gemacht hätte ist klar alle „alten“ auf die Bank und die Jungen ran lassen. Problem ist das wir nicht in allen Manschaftsteilen Junge in der Hinterhand haben, eigentlich nur auf den AV Positionen und im zentralen Mittelfeld.

      Zur Verpflichtung des Trainers habe ich bereits einiges geschrieben. Ich sehe das so das ich seine Arbeit erst nach ca. 12 Spieltagen der neuen Saison bewerten werde weil alles andere nur wenig Sinn macht…

      Aber schon wieder Ablöse für einen Zweitliga Trainer zu zahlen halte ich einfach für lächerlich.

      • Max Moor says:

        Was wollt ihr denn immer mit eure Jungen …. Es liegt doch nicht am Alter ob jwmand schwach oder stark ist ! Meinste das die Jungen es besser machen und wir hätten dann 5:3 Gewonnen ? Ihe macht es euch zu einfach mit euren Aussagen

        • CK says:

          Ich habe nicht gesagt das es automatisch besser gewesen wäre mit den Jungen aber…

          Es ging in diesem Spiel um nichts mehr, also kann man den Talenten endlich mal Spielzeit geben ohne befürchten zu müssen das wegen eines Fehlers die Saison verloren geht. Auf nichts anderes wollte ich hinaus. Einfach mal belohnen!

  8. Marcel Sousa says:

    Sehr gute Entscheidung, Glückwunsch FC / Glückwunsch AB!!!

    Fachlich m.E. top:
    1. Jahrgangs-Bester des „DFB-Fußballlehrers“ 2014
    2. Rangnick-Schule (Co-Trainer, U-Trainer in der RB-Akademie)
    -> aggressives Angriffsverhalten im 1 gg. 1 – kein passives „Stellen“ sondern aktives „Durchlaufen“ auf den Gegenspieler, erzeugt eine Vielzahl an direkten Ballgewinnen und höhere Deckungsschatten, somit viele Ballgewinne durch nachfolgende Spieler. In der Folge schnelles Umschaltspiel mit möglichst schnellem Torabschluss – RB Leipzig-Fussball halt – gestern in der „Jahn Regensburg-Version“ bereits zu erkennen – TOP!!!)
    3. Mit Jahn Regensburg die meisten Sprints und Schnellläufe der Liga (passt zum o.g.)
    4. Ballbesitz wird oft dem Gegner überlassen (geringster Ballbesitzanteil der Liga), um in diese (Gegen-)Angriffs-Situationen zu kommen (RB)
    5. Fachlich + sachlich Top-Analysen & Interviews

    M.E. müsste aufgrund dieses Spielstils an der ein oder anderen Stelle nachgebessert werden, was den Kader betrifft – insbesondere in Punkto Schnelligkeit. Ich denke, das wird geschehen (s. PK AB)…

    Seine menschlichen / empathischen Fähigkeiten kann ich nicht beurteilen, macht m.E. aber einen sympathischen Eindruck. Der FC legt auf diese Eigenschaft ja offensichtlich auch großen Wert, da er sie in seiner Stellungnahme explizit hervorhebt.
    Nach dem was man so hört und liest scheint es ein ehrlicher & direkter Typ zu sein – kann mir aber durchaus auch vorstellen, dass er in der Lage ist, bei Bedarf auch mal ordentlich dazwischen zu hauen (was bei dem ein oder anderem Spieler sicher nicht von Nachteil ist…).

    Alles in allem bei der geringen Ablöse eine Top-Verpflichtung – gut gemacht!!!

    • Uli E. says:

      Danke für den tollen Kommentar. Wenn man hier so liest glaubt man beim FC arbeiten nur Idioten. Vom Sportdirektor erwarten alle das er gut vernetzt ist (also viele Leute aus der Szene kennt) und holt er dann einen „Bekannten“ dann ist das gleich klüngelei. Gebt den Leuten einfach eine faire Chance. Und nörgelt nicht schon wieder an der Ablöse rum, das Geschäft ist halt so, und ich glaube AB ist trotz Ablöse „günstiger“ als es ein DH gewesen wäre.
      Ich finde AV hat das gut gemacht.

    • Tibu says:

      Danke für ein wenig Objektivität. Wenn Ragnick und Veh der Meinung sind Beierlorzer kann was dann kann der Was. Veh und Ragnick verfügen über eine Menge Erfahrung und Sachverstand. Vermutlich noch viel mehr als wir hier alle zusammen. Was soll denn ein Hecking oder Labbadia bei uns reißen die den Job nur machen würden um nicht beschäftigungslos zu sein…Rein psychologisch bin ich für jmd. frisches der noch nicht über dem Zenit seiner Karriere ist sondern noch was erreichen will. Beierlorzers Werdegang ist viel versprechend, im Lehrgang hat er aufgepasst…jetzt wartet doch erstmal ab und gebt ihm ne chance

    • ingman says:

      Guter Kommentar,
      Achim B. der Trainer der den Überfallfußball mitbringt ;-)
      Geile Nummer…
      Ich finde es gut…besser als diverse andere gehandelte Namen.
      Alles Gute für die neue Saison Trainer.
      Vielleicht noch den Manni als Co….das wärs

  9. Dirk Schütz says:

    An CK : Pawlack mußte das alles wissen , der ist ja nicht erst seit gestern im Verein.
    Außerdem spielt man zu Hause mit 2 Stürmern , dann hat man eine ganz andere Präsenz
    im gegnerischen Strafraum !

    Die Jungen ranlassen wäre natürlich richtig gewesen !!

      • Geisbock514 says:

        Max hat Recht, immer und immer wieder, scheiß Jugend u17, u19….NLZ abschaffen, besser das Geld für erfahrene Leute ausgeben…loddar holen…oder in selber, er ist ja so ein toller Fußballer gewesen, bzw. Immer noch….holbirne vor, machen Tor…

        • Gerd Mrosk says:

          Du checkst es einfach nicht.Wir sind hier nicht bei WWM oder am Reichensperger Platz Hier gehts um ne Meinung zu vertreten und sei sie noch so abwegig und das tut Max und wenn er sich auch manchmal im Ton vergreift ,dann kriegt er hier von einigen ne Ansage,aber er vertritt halt vehement zumindest ne Meinung…kann nicht jeder von sich behaupten

          • Geisbock514 says:

            Meinung vertreten? Was dir nicht passt is keine Meinung? Ich finde das als Populismus….frag doch mal in die Runde, was der größte Teil der User von Max hohlbirnes geistigen Ergüssen hält.
            ….“dann kriegt er von einigen ne Ansage“… Hat er doch von mir bekommen. Du plapperst doch nur hinter her. “ meine Meinung, Ich hoffe schon auf die Jungen und nicht nur auf die Alten.
            Ober Checker Gertilein!

        • Gerd Mrosk says:

          Natürlich hoff ich auch auf Jungs wie Katterbach,Nartey,Handwerker,Churlinov und Co.,aber deswegen lass ich anderen doch ihre Meinung,selbst wenn das nach deiner Meinung,ne Meinung eines hohlbirnigen ist.Ich plapper hier nichts und niemandem nach,soviel ist mal sicher

    • CK says:

      Es gab schon eine gewisse Ironie in meiner Aufzählung ;)

      Zwei Stürmer hin oder her das sehe ich nicht so eng mit nach stoßenden Mittelfeld Spielern kann es auch mit 1 Stürmer funktionieren so wie gegen Fürth halt ;)

      Wenn Cordoba die zwei Buden am Anfang rein macht zerfetzen wir Regensburg am Ende mit 4-5 Toren und streiten heute darüber warum wir denn jetzt den „schlechteren“ Trainer nehmen…

      Warum nicht ein paar mehr der jüngeren bzw. der zweiten Reihe spielen durfte erschließt sich mir halt immer noch nicht. Dem Drexler einfach mal eine Pause gönnen und mit Öczan und Nartey im ZM spielen, Schaub auf rechts aussen, auch wenn das nicht seine beste Position ist statt Risse, dazu nochmal den Koziello von beginn an bringen. Zumindest im Spielverlauf hätte man die Jungen mal bringen können.

      Für den Czichos haben wir halt keinen „jüngeren“ oder sonstigen Ersatz…

  10. OlliW says:

    Prima. Statten wir den neuen Trainer am besten schon mit einer Hypothek aus, die er niemals wird zurückzahlen können! Bei so viel negativ-Erwartung kann er jetzt schon nichts mehr erreichen! Dabei tritt er erst in sechs Wochen seinen Job an.
    Wir sollten ihm aber auf keinen Fall eine Chance geben, sich zu beweisen. Sollten wir tatsächlich gegen den Abstieg spielen, haben die Miesepeter immerhin Recht behalten. Das ist ja auch was wert, wenn man schon sonst keinen Spaß hat ;-)

  11. Jose Mourinho says:

    Ich kann weder die Lobeshymnen noch die Abgesänge nachvollziehen. Bislang hat der Mann hier noch nichts richtig oder falsch gemacht und nach der Papierform ist er weder Knaller noch Gurke. Schauen wir doch einfach mal, was und wie er das macht. Ich denke auch, dass seine Erfolgsaussichten davon abhängig sind, ob unser Armin irgendwann auch mal ein paar schnelle Spieler zu verpflichten gedenkt.

  12. Jan Schneider says:

    Hallo zusammen
    Ich bin neu im Forum und möchte mich jetzt auch mal zu Wort melden.
    Als wir abgestiegen sind haben wir Markus Anfang (2.Liga Trainer) geholt, völlig OK. Der hat keine schlechte Arbeit gemacht, nur mancher Superstar von Spieler kam nicht mit ihm klar. Da wurde der Anfang einfach gefeuert. OK wäre für die 1. Liga wahrscheinlich auch nicht der richtige Trainer gewesen. Aber jetzt holt Herr Veh einen 3.klassigen Trainer für die 1. Liga ?
    Hamburg, Dresden und Sandhausen wir kommen wieder!!!

  13. Max Moor says:

    Jeder Trainer soll seine Chance bekommen , ob gute Wahl oder nicht das wird man später sehen . Ob nun andere besser wären wie Labbadia , Wagner oder Hecking kann man schlecht Beurteilen , da sie diesen Verein nicht trainieren . Die Transfers sind nun die andere Sache wo es um Erfolg oder Mißerfolg geht . Zuviele falsche können wir uns nicht mehr erlauben sonst siehts in den nächsten Jahren eher düster aus . Es wartet verdammt viel Arbwit auf Köln und ein Scheitern ist einfacher als Erfolg !!!

  14. Max Moor says:

    Ich sehe es aber auch eher kritisch mit diesen … Das ist eher Anfang 2.0 uns keine Bundesliga Erfahrung oder Ähnliches Niveau Ausland .. Die Pk ähnelt auch sehr die von Anfang und seine Art und Weise . Ich finde Pawlak besser vom Typen her und warum der die Chance nicht bekommt …. keine Ahnung . Pawlak kommt Sympathisch rüber in der PK und was drauf hat der auch . Nun gut man wird sehen was kommt ..ob man sich täuscht odee wieder Recht hatte , Interessiert eh keinen !

    • Jan Schneider says:

      So ein Blödsinn . Pawlak kann das nicht , der ist Nachwuchstrainer. Macht der da gut.
      Wenn wir nicht schon wieder und zum hundertausentenmal Absteigen wollen muß ganz einfach mal ein vernünftiger Trainer her der sich weder von Spielern noch Geschäftsleitung reinreden lässt. Herr Veh bitte keinen gefunden der Köln trainieren will . Woran das wohl liegt.

    • ingman says:

      Du Max, ich sehe da eher den Pawlak als Anfang 2.0 – selbes System
      4-1-4-1 und was passiert wenn die Ketten zu weit auseinander sind
      und der 6 er zu lahm ….hat man ja nun wieder eindrucksvoll gesehen.

      Der Fußball der AB spielen lässt – passt meiner Meinung nach viel besser
      zu uns um in der 1. Liga den Klassenerhalt zu sichern.

      Lassen wir uns überraschen und geben ihm eine Chance.

      Was hätte eine kackbach Zecke oder Leute wie weinzierl und Konsorten
      denn mehr befähigt ?

      ich habe auch in den PKs gedacht ja…der Pawlak kommt gut rüber…
      ABER….die PK sind sch..ssegal…..der Fußball auf dem Platz ist wichtig
      und da ist AB definitiv ein gut ausgebildeter Fachmann.

  15. Joe Thom says:

    Nach dem wirklich guten Spiel in Fürth sollte zu Hause ein krönender Saison Abschluss gefeiert werden,
    was kam dabei raus, aus meiner Sicht ein peinliches Debakel, so wie schon oft in dieser Saison, aber woran liegt das ? Mal wieder an einem in hellgrün gekleideten Fliegenfänger der absolut null Strafraum Beherrschung hat, nur auf der Linie klebt und fast nie mal einen hält den man vielleicht nicht unbedingt halten muss. An einigen Spielern die wieder neben der Kappe waren (Risse, Czichos ect.) Am Schiedsrichter! der eigentlich alles gegen den Fc pfiff, inklusive der roten Karte J.C. obwohl der Gegner zuerst tritt und warum gibt der dann noch Elfer die Szene war doch schon vorbei im Strafraum, der Trainer der zu Hause 2 Topstürmer auf der Bank lässt, Fragen über Fragen. Nun kommt ein neuer Trainer der hoffentlich einige Dinge neu und anders bewertet ich hoffe das er das richtige Händchen hat den lahmen Gaul wieder ans laufen zu bringen……

    • Jose Mourinho says:

      Wenn man das, kriegt man Angst. Offensichtlich braucht er für seine Art Fußball echte Teamplayer, Mentalitätsmonster, und Charakter geht auch mal vor Qualität. Passt leider so gar nicht zu unserem Kader…

    • Tibu says:

      Danke für den Link. So was hätte ich gesucht…hört sich so an als hätte er die selben Erwartungen wie wir an unseren Fc mal sehen was draus wird. Trainingssteuerung per gps hört sich auch gut an. Vielleicht kann man dann auch schauen welcher Spieler sich nach der Aufstiegsfeier wie lang in Kneipen aufgehalten hat und jmd. Anderes einsetzen…

      Bitte lest das Interview bevor es wieder heißt, der Veh holt den Beierlorzer nur damit er selber trainieren kann wenn AB scheitert…Die These ist nämlich so blöd das kann ich nicht mehr hören.

  16. Flizzy says:

    Ich habe das schonmal erwähnt, aber im Jahn Forum herrscht durchweg eine positive Meinung über Beierlorzer. Und was der aus dem Jahn Kader herausgeholt ist schon beachtlich, auch seine Interviews und PKs finde ich klasse. Er ist smart und symphatisch. Keiner kommt als Star- oder Toptrainer auf die Welt. Selbst ein Kloppo musste sich hocharbeiten. Ich hoffe Achim B. gelingt bei uns der Durchbruch zu einem nationalem Toptrainer. Somit, Herzlich Willkommen Herr Beierlorzer!

    • Tibu says:

      Genau! Und in unserer Situation ist es sinnvoller etwas Risiko zu gehen und zu hoffen, dass der Trainer und der Club sich gegenseitig entwickeln. Alternative wären gestandene BL. Trainer auf dem absteigenden Ast a la hecking oder Labbadia. Das kann funktionieren aber da muss es zumindest Anfangs gut zwischen Club und Trainer passen…Hecking aus Gladbach? Labbadia wollten wir schon damals nicht als Feuerwehrmann.

      Das Gesamtpaket AB ist sicherlich wesentlich günstiger als die gestandenen zuvor genannten. Die werden in den Vertrag sicherlich ne klare Trennungsvereinbarung eingebaut haben. Sollte AB durch die Decke gehen wär s auch blöd ihm nur ein Jahr zu geben und in dann an Schalke oder Gladbach verlieren. Und wenn es nicht klappt kann immer noch Pawlack übernehmen. Aber wir brauchen auch Konstanz in der u21 damit Talente bleiben und hoch gezogen werden können.

      AV kann jetzt mit planungssicherheit an den Kader gehen…

      Also alles im lot! Wir können uns zurück lehnen und entspannt abwarten was der Fußballgott für uns bereit hält…

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar