,

Bis Dienstag entscheidet sich die Vorstands-Frage


Der 1. FC Köln sucht einen neuen Vorstand. Am 8. September wird die Mitgliederversammlung entscheiden. Dann wird die Findungskommission des Mitgliederrates ihren Vorschlag für ein neues Vorstandsteam zur Wahl stellen. Die Veröffentlichung des ausgewählten Trios steht nach GBK-Informationen kurz bevor.

Köln – Am Sonntag steigt nicht nur die große Aufstiegsfeier in Müngersdorf, wenn der 1. FC Köln um 15.30 Uhr auf den SSV Jahn Regensburg trifft. Später am Tag findet auch noch eine wichtige Sitzung statt. Nach Informationen des GEISSBLOG.KOELN trifft sich dann der Beirat der Geissböcke mit der Findungskommission des Mitgliederrates. Der Grund: Das Gremium will den Beiräten die Ergebnisse der Suche nach einem neuen Vorstandsteam präsentieren.

Dabei will die Kommission offenbar nicht nur darlegen, nach welchen Kriterien und Anforderungen die Kandidaten für die Ämter des Präsidenten und der Vizepräsidenten ausgewählt wurden. Auch das Trio, für das man sich letztlich entschieden hat, soll präsentiert werden. Damit ist der Moment gekommen, da die Findungskommission die Karten auf den Tisch legen muss.

Schumacher und Ritterbach ohne Chance

Tags drauf, am Montagabend, ist bereits die nächste Sitzung des Mitgliederrates angesetzt. An dieser soll die Entscheidung der Kommission abgesegnet und die Veröffentlichung vorbereitet werden. Bereits am Dienstag könnte es dann eine offizielle Mitteilung geben, für welches Kandidaten-Trio sich der Mitgliederrat entschieden hat.

Dass Dr. Werner Wolf nach Bestreben des Rates der nächste FC-Präsident und damit Nachfolger von Werner Spinner werden soll, scheint klar. Darüber hinaus hieß es zuletzt, der ehemalige Aufsichtsratschef der Geissböcke, Dr. Jürgen Sieger, werde als Vizepräsident in ein Amt beim FC zurückkehren. Rennbahn-Chef Eckhart Sauren soll das Trio komplettieren. Dagegen hatten Toni Schumacher und Markus Ritterbach keine Chance auf eine erneute Nominierung, obwohl Gespräche inzwischen stattfanden.

Auch Wolfgang Bosbach, zuletzt immer wieder ins Gespräch gebracht, spielte in den Überlegungen der Findungskommission keine entscheidende Rolle. Ob die beiden aktuellen Vizepräsidenten versuchen werden, Bosbach für eine Gegenkandidatur zu gewinnen, dürfte sich erst nach der offiziellen Bekanntgabe des vorgeschlagenen Präsidiums ergeben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar