, ,

Liveticker: Der FC verabschiedet sich aus der Zweiten Liga

Mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Magdeburg endet am Sonntag die Zweitliga-Saison des 1. FC Köln. Am 34. Spieltag wollen sich die Geissböcke würdig in Richtung Bundesliga verabschieden. Für André Pawlak geht sein Intermezzo als Cheftrainer der Profis zu Ende. Gelingt dem FC ein abschließender Erfolg?

42 Kommentare
      • Gerd Mrosk says:

        Nartey ist kein Gott,reisst auch höchstwahrscheinlich noch keine Kastanien aus dem Feuer.aber wozu muss man Geis noch spielen lassen,wozu hat man Nartey mitgenommen?Nartey würde ich zutrauen die ein-oder andere gute Szene mehr zu haben als Geis oder Hauptmann.Pawlak wollte einfach nicht „zuviel“ riskieren.Hätte aber unwesentlich was nach hinten verändert schätze ich,wenn ein frecher junger Spieler mal ne Halbzeit bekommen hätte.

        • major says:

          Du hast Recht, natürlich hätte man Nartey spielen lassen sollen. Vor allem statt Geis. Aber ich finde, hier haben zuviele zu hohe Erwartungen. Das kann nicht gut gehen.

          Also spielen lassen, aber bitte mit mehr Nachsichtigkeit.

  1. Ostfriesenhennes says:

    verstehe ich auch nicht, sollte dann aber jetzt mal verliehen werden, damit er Spielpraxis im Profibereich erhält, Sandhausen und Co. wäre da sicherlich nicht das schlechteste! Ansonsten Kess, Bader, Sobiech hinten, na herzlichen Glückwunsch

  2. BM says:

    Ich hab schon gestern angemerkt, dass Geis‘ Kaderplatz schon völlig unnötig war. Dass der jetzt auch noch spielt, möglicherweise einen einzigartigen Glanztag mit nie wiederkehrendem Ideenreichtum erwischt – dann kommt der 5jahresvertrag mit 5jähriger einseitiger Spieleroption zum verlängern….

  3. BM says:

    Wir motzen hier bei Timo über seine Fuß-Fähigkeiten und mangelnde Strafraumbeherrschung. Heute kann man sehen, dass es noch deutlich schlechter gehen kann. Meinetwegen Vertrag als Kofferträger oder Team-Kasper für Kessler, aber doch bitte nicht als Nr. 2.

  4. Gerd Mrosk says:

    Genau BM Meine grösste Enttäuschung heute neben dem ,das sich keiner angeboten hat war,das Nartey aussen vor blieb.Ich käm mir echt verascht vor Der Trainer wollte wohl unbedingt ein „gutes“ Ergebnis.Hat ja toll geklappt

  5. Ankerdensin says:

    Mein Gott, diese „Dumpfbacken“ im Kölner Block.
    Zuschauer mit Sturmhaube haben im Fanblock nichts zu suchen. Gehört separiert, Namen feststellen und lebenslanges Stadionverbot.
    Unabhängig davon, ob der Krawall von Magdeburg ausging. Sturmhauben zur Vermummung haben im Stadion nichts zu suchen. Vollpfosten!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar