,

Der Dom als Ausweichtrikot: Gelingt dem FC ein Coup?


Ist dem 1. FC Köln mit neuem neuen Trikotsatz für die Bundesliga-Saison 2019/20 ein Coup gelungen? Am Montag haben die Geissböcke alle drei Jerseys – Heim-, Auswärts- und Ausweichtrikot – präsentiert. Besonders ins Auge sticht dabei sofort das Ausweichtrikot.

Köln – In Weiß zuhause, in Rot auf fremdem Platz und in Blau, sollte es nicht anders gehen – so lautet die Farbkombination für die kommende Saison. Während die beiden Standardtrikots wie erwartet daherkommen und sich nur in den Details abheben, überrascht der FC mit Ausrüster Uhlsport beim Ausweichtrikot mit einem Design, das fast schon an ein Sondertrikot für die Karnevalssession erinnert.

In Dunkelblau mit der Silhouette des Kölner Doms als Signet zahlreich über das Trikot verteilt, hofft der FC auf einen Coup und hat von diesem Trikot vorsichtshalber schon einmal eine größere Charge bestellt in der Hoffnung, reißenden Absatz zu finden. Derweil kommt das weiße Trikot mit roten Absätzen auf den Schultern klassisch daher. Noch klassischer ist das rote Design mit dunkelroten Nadelstreifen. Für alle drei Trikots gilt: Das Vereinswappen mit dem Geißbock ist aufgestickt.

„Wir haben unsere Trikots für die Saison 2019/20 nach der traditionellen Formel kreiert, die unsere Fans sich wünschen: Zu Hause Weiß, auswärts Rot und zum Ausweichen ein besonderer Akzent“, ließ sich FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle zitieren. „Alle drei Trikots sind individuell in enger Zusammenarbeit zwischen unseren Experten im Geißbockheim und bei uhlsport sowie in Abstimmung mit der Trikotkommission für den FC entwickelt worden und ich bin sicher, dass für jeden Fan mindestens ein passendes Design dabei ist.“ Preislich liegen die Trikots in diesem Jahr bei 79,99 Euro (Senior) bzw. 59,99 (Junior).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar