,

Der Dom als Ausweichtrikot: Gelingt dem FC ein Coup?

Ist dem 1. FC Köln mit neuem neuen Trikotsatz für die Bundesliga-Saison 2019/20 ein Coup gelungen? Am Montag haben die Geissböcke alle drei Jerseys – Heim-, Auswärts- und Ausweichtrikot – präsentiert. Besonders ins Auge sticht dabei sofort das Ausweichtrikot.

Köln – In Weiß zuhause, in Rot auf fremdem Platz und in Blau, sollte es nicht anders gehen – so lautet die Farbkombination für die kommende Saison. Während die beiden Standardtrikots wie erwartet daherkommen und sich nur in den Details abheben, überrascht der FC mit Ausrüster Uhlsport beim Ausweichtrikot mit einem Design, das fast schon an ein Sondertrikot für die Karnevalssession erinnert.

In Dunkelblau mit der Silhouette des Kölner Doms als Signet zahlreich über das Trikot verteilt, hofft der FC auf einen Coup und hat von diesem Trikot vorsichtshalber schon einmal eine größere Charge bestellt in der Hoffnung, reißenden Absatz zu finden. Derweil kommt das weiße Trikot mit roten Absätzen auf den Schultern klassisch daher. Noch klassischer ist das rote Design mit dunkelroten Nadelstreifen. Für alle drei Trikots gilt: Das Vereinswappen mit dem Geißbock ist aufgestickt.

„Wir haben unsere Trikots für die Saison 2019/20 nach der traditionellen Formel kreiert, die unsere Fans sich wünschen: Zu Hause Weiß, auswärts Rot und zum Ausweichen ein besonderer Akzent“, ließ sich FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle zitieren. „Alle drei Trikots sind individuell in enger Zusammenarbeit zwischen unseren Experten im Geißbockheim und bei uhlsport sowie in Abstimmung mit der Trikotkommission für den FC entwickelt worden und ich bin sicher, dass für jeden Fan mindestens ein passendes Design dabei ist.“ Preislich liegen die Trikots in diesem Jahr bei 79,99 Euro (Senior) bzw. 59,99 (Junior).

22 Kommentare
  1. major says:

    Gääähn…eines der ödesten Trikots der Effzehgeschichte und ich dachte schon, das letzte wäre der Tiefpunkt..hätte man sich mal einen Ausrüster wie St. Pauli geholt, die beschäftigen wohl Designer unter 70.

    Ach nee…im Räteverein Effzeh wurde das natürlich wieder von einer „Trikotkommission“ erdacht. Der kleinste gemeinsame Nenner.

    Naja, jetzt sieht das Ausweichtrikot eben aus wie aus dem Touristenshop. Man findet es direkt neben den Kuckucksuhren und den Maßkrügen. Die Chinesen sollen ganz wild drauf sein, weil „REWE“ auf chinesisch bedeutet: „Alle 100 Meter der gleiche Laden“

    • NICK says:

      Man nimmt auch nicht den Ausrüster mit den schönsten Trikots, sondern den der eben am meisten bezahlt…das war glaube ich Uhlsport. Under Amor war relativ schnell ausgestiegen…und wenn ich mir die Pauli-Trikots so ansehe – da ist auch nix besonderes…Generell ist die Erwartungshaltung an die Trikots immer so hoch…was soll man machen? Beim Effzeh ist gewünscht „Schlicht weiß“, „Schlicht rot“ und das Auswärts „Was ausgefallendes“ Eigentlich Mission erfüllt…

  2. NICK says:

    Naja, soooo schlimm find ich die jetzt auch nicht. Das blaue ist doch mal ein Hingucker, gut der Dom ist etwas unproportional, aber es zeigt doch, dass Uhlsport auch besondere Dinge kann und nicht nur Standard-Trikotsätze in anderen Farben verteilt.

    Warum das weiße diese zwei roten Schulterstriche hat??? Sind das noch die Reste vom Motto „auf ganzer Linie FC“??? Weiß und Rot sind halt nix besonderes, warum nicht das blaue in Rot oder weiß – das wärs doch gewesen…Das rote mit schwarzen Nadelstreifen und schon wäre auch das ein Hingucker…

    Naja, wie auch immer – soooo schlecht sind sie nicht. besser wie letztes Jahr in jedem Fall. Trotzdem warte ich wie letztes Jahr aufs Fastelovent-Trikot (ja, so hieß das mal, als es erfunden wurde…Karneval ist doch auch nur Fasching), da hat sich das warten ja auch gelohnt…

  3. Max Moor says:

    Die Trikots sind doch in Ordnung . Ich finde nur das rote Auswärts Trikot etwas einfach , mit V-Kragen nicht so toll, aber das in Weiss ist Gut und das Ausweich Trikot gefällt mir auch , manche haben zu hohe Erwartungen . . Die Bayern , Dortmund Trikots sahen auch schonmal besser aus .. von daher Alles Super

  4. Peter Josef says:

    Folgenden Aspekt finde ich interessant: Die Macher glauben selber daran, dass das Ausweichtrikot das Interessantes und damit Meistverkaufte sei. Ich vermute, sie haben recht. Ehm – warum macht man dann das Heimtrikot nicht so, dass es vermutlich der Erfolgsschlager wird? Denken wir es uns mal als Maximalergebnis: Das Heimtrikot wird der Ladenhüter, das Ausweichtrikot kauft jeder. Und plötzlich ist die Heimkurve blau. Schon glauben Schalke und Hoffenheim, sie hätten zwei Heimspiele.

  5. Bernd Müller says:

    Alles Geschmackssache, auf den Bildern gefällt mir das blaue erstmal am besten, das Auswärtstrikot finde ich auch OK, bei dem Heimtrikot stören mich die roten Schulterstreifen/klappen sieht irgendwie affig aus – wie gesagt Geschmackssache. Schaue mir die Trikots demächst mal im Shop live an und entscheide welches mich dann durch diese Saison begleitet.

  6. Max Moor says:

    Das Ausweich Trikot ist das Beste 10 / 10 !!! Modeste sieht Klasse aus im Trikot !
    Das Heimtrikot enttäuscht ..hab es beim Höger gesehen und fand es nicht dolle 5 /10 und das Auswärts im trostlosen Rot 3 /10 .. da ist das vom 1.FC Kaiserslautern einfach schicker .. naja was soll .

  7. Max Moor says:

    Oh ja Gerd , da könnte was dran sein . Ich bin im ganzen zufrieden . Cordoba im roten Trikot könnte sogar eine 8 von 10 sein .. ;-) Hoffentlich kommen nun noch Akpoguma und dieser aus Zimbabwe aus Brüssel ..Katamba oder so . Dann hätten wir einige schnelle Leute und die Spiele werden angenehmer . Ich trinke noch einen Schluck auf Anthony …Modeste meinen Lieblingsspirler und auf deinen “ Gerd , ich glaube / Hector ..

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar