, ,

Trio kämpft sich zurück – Nartey mit Muskelfaserriss

Zu Beginn der Vorbereitung war der 1. FC Köln noch von Verletzungen verschont geblieben. Nun kämpfen sich drei der vier Profi-Rekonvaleszenten wieder zurück in Richtung Mannschaftstraining. Derweil fällt Nikolas Nartey bei der U21 vorerst aus. 

Köln – Aktuell muss der 1. FC Köln auf Ismail Jakobs, Florian Kainz, Noah Katterbach und Marcel Risse verzichten. Während ersterer mit einem Muskelbündelriss noch einige Wochen ausfallen wird, hoffen die Geissböcke auf eine vorzeitige Rückkehr von Katterbach und Risse (beide Muskelfaserrisse) sowie Kainz (Sprunggelenk). Am Dienstag trainierte das Trio abseits des Profi-Trainings schon wieder auf dem Rasen.

Zwar noch ohne Ball, zudem gingen Katterbach und Risse nach einigen Übungen laufen, während Kainz bereits wieder Richtungswechsel und Tempoläufe absolvieren konnte. Der Österreicher soll noch diese Woche wieder ins Teamtraining einsteigen und für das Pokalspiel am Sonntag bereits sein. Katterbach und Risse werden dagegen noch länger fehlen.

Nartey fehlt U21

Wie auch Katterbach und Risse wird derweil in der U21 Nikolas Nartey fehlen. Nach GBK-Informationen erlitt der Däne im Spiel am Samstag gegen Bergisch Gladbach nach 20 Minuten einen Muskelfaserriss und wird der Regionalliga-Mannschaft der Geissböcke mehrere Wochen fehlen. Nach dem guten Start mit zwei Siegen aus zwei Spielen ein erster Rückschlag für die U21, war Nartey doch als Leistungsträger im defensiven Mittelfeld eingeplant. Nartey wird nun nicht nur im Spiel am Sonntag bei Rot-Weiß Essen ausfallen.

3 Kommentare
  1. mcwolli77 says:

    Ja stimmt. Aber Nartey schon wieder verletzt und schon wieder muskuläre Probleme.
    Vielleicht ist das auch eine Randerscheinung das er kein Land sieht in der 1. Mannschaft.
    Sehr oft verletzt. Bitte, ohne dem Jungen nahe treten zu wollen.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar