,

Die Derby-Ernüchterung vor richtungsweisenden Wochen

Nach dem 0:1 des 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach ist klar, wie wichtig der 2:1-Auswärtssieg beim SC Freiburg war. Doch das Ende der Schonzeit ist für den FC mit der Derby-Pleite erreicht. Denn schon beim FC Bayern München am kommenden Wochenende geht es um mehr als nur um Punkte.

Köln – Achim Beierlorzer nahm kein Blatt vor den Mund. Der FC-Trainer ist ein Mann der klaren Worte, in positiven wie in nicht ganz so positiven Zeiten. „Unsere bislang schlechteste Saisonleistung“ hatte der 51-Jährige gegen Mönchengladbach gesehen, einen „in allen Belangen überlegenen“ Gegner. Er habe schon in der Halbzeitpause mit seiner Mannschaft „Tacheles geredet“ und werde auch in dieser Woche einige Dinge deutlich ansprechen, die ihm nicht gefallen hätten.

Davon gab es gegen die Borussia freilich eine ganze Menge, und man darf aus FC-Sicht hoffnungsvoll auf die Arbeit in dieser Woche blicken, sofern den klaren Worten des Trainers auch klare Taten der Spieler folgen. Doch da es zwischen Trainer und Mannschaft stimmt und die FC-Profis selbst keine Argumente haben nach dem in Hälfte eins leblosen und in Hälfte zwei nicht ausreichend konsequenten Auftritt, wird ab Dienstag wohl ordentlich Tempo im Training zu beobachten sein. Zweimal wird Beierlorzer am Dienstag auf den Platz bitten, ab Mittwoch jeweils einmal, ehe es am Freitag nach dem Abschlusstraining nach München geht.

Bayern-Spiel als Test für das FC-Gebilde

Das Spiel beim FC Bayern München wird die bislang größte Herausforderung für die Geissböcke in dieser Saison und markiert das Ende eines harten Auftaktprogramms. Mit den Spielen gegen die letztjährigen Tabellen-6. (Wolfsburg), -2. (Dortmund), -5. (Gladbach) und -1. (Bayern) hatte es den FC zum Start übel erwischt. Und obwohl Beierlorzer am Samstag noch einmal erklärte, man müsse gegen jede Mannschaft zweimal spielen, egal in welcher Reihenfolge, so machte sein Sportchef Armin Veh noch einmal deutlich, dass diese Ansammlung an Top-Teams zum Auftakt für einen Aufsteiger durchaus eine Stolpergefahr für den weiteren Saisonverlauf bedeuten könnten.

Umso wichtiger war der Sieg in Freiburg, der dem FC Luft verschaffte und nicht nur von den Abstiegsrängen entfernte, sondern den Anschluss an das Mittelfeld herstellte. Nun geht es zu den Bayern, die mit zwei Siegen (gegen Schalke und Mainz) und zwei Unentschieden (gegen Hertha und Leipzig) gestartet sind. Ein Bonus-Spiel, wie es gerne genannt wird, das für das FC-Gebilde aber ein harter Test werden wird. Mit einer Zweikampfquote wie gegen Gladbach von unterirdischen 43 Prozent gäbe es beim Team von Nico Kovac zweifelsfrei eine unfreiwillige Lehrstunde. Hatte man gerade in Hälfte eins im Derby das Gefühl, Gladbach bewege sich auch physisch in einer anderen Gewichtsklasse als der FC, muss sich Köln nun wieder an jene Qualitäten erinnern, die in Freiburg den Sieg brachten.

Nach den Bayern kommen fünf wegweisende Spiele

„Wir waren nicht aggressiv genug, waren immer zu weit weg, haben viel zu leicht die Bälle verloren und oft die falsche Entscheidung getroffen“, beklagte Veh nach der Niederlage am Samstag und machte damit auch deutlich, was gegen die Münchner wieder besser laufen muss. Ob es dann für etwas Zählbares reichen wird, ist selbst bei einer Top-Leistung nicht garantiert. Doch die wichtigen Spiele folgen nach dem Duell zum Wiesn-Auftakt. Hertha, Schalke, Paderborn, Mainz, Düsseldorf – so heißen die fünf folgenden Gegner, drei Duelle davon gegen die aktuell drei Letzten der Tabelle, ein weiteres Derby und das stets hitzige und meist knappe Duell gegen die Königsblauen. Nach den ersten fünf hohen Hürden folgen fünf Spiele mit Symbolcharakter für den weiteren Verlauf der Saison. Eine gute Leistung gegen die Bayern wäre daher notwendig, um unabhängig vom Ausgang der Partie mit Selbstvertrauen in die nächsten Wochen zu gehen. „Natürlich wünscht man sich immer mehr Punkte, aber ich werde nicht nervös“, sagte Veh deshalb auch nach dem Derby. „Ich hätte das Derby einfach gerne gewonnen.“

149 Kommentare
  1. MaxMoor Holger says:

    Immer das gleiche: die Niederlagen werden schön geredet,quasi,existieren gar nicht.
    Aber Hauptsache Viva Colonia Haltung zeigen Kölsch und der ganze Kokolores…kann mir egal sein,denn:
    NUR DER FCB SCHICKERIA STERN DES SÜDENS MIA SAN MIA

  2. Boom77 says:

    Und im Grunde ist unser Freund MaxMoor Holger doch einfach nur zu bemitleiden. Denn die Tatsache, dass er aus Troisdorf kommt und Bayern-Fan ist, zeigt doch nur, dass er in seiner Entwicklung leider schon in Kindestagen stehen geblieben ist.

    Ich selbst, war bis zu meinem 6. Lebensjahr auch Bayern-Fan. Denn als „Schwarzwaldbub“ (selbst Freiburg war weit entfernt) hörte man bis dahin nur etwas von den erfolgreichen Bayern und Erfolg zog an. Aber dann setzte die Entwicklung ein und der Weg führte zum FC.

    Dieses Entwicklung kann man bei unserem Freund aus Troisdorf leider nicht erkennen. Er ist nach wie vor auf dem Niveau eines Sechsjährigen und wir erleben nun die tragischen Folgen dieser massiven Entwicklungsstörung. Wir sollten uns deshalb nicht ärgern, sondern vielmehr Mitgefühl und Verständnis zeigen. Und selbstverständlich Respekt gegenüber seinen Eltern, dass sie ihn trotz dieser massiven Entwicklungsstörung behalten und goßgezogen haben. Denn in dieser kalten Welt sind arme und wehrlose Geschöpfe schon wegen geringerem ausgesetzt worden.

    • NICK says:

      Na, das erklärt doch einiges. Da war der Boom von 77-83 Bayern-Erfolgs-Fan und dann plötzlich KÖLN!!! 2 Mannschaften im DfB-Pokalfinale, das wo stattfand? In KÖLN!!! „Was ist schon München – ich werd Fan von dem Verein, der da gewinnt“ Andere z.B. Gastarbeiter oder Wirtschaftsflüchtlinge die kamen evt. zu früh oder zu spät dafür unf entschieden sich halt für den FC Bayern. Evt. entscheidet sich dat Boomchen js auch nochmal um…immerhin wird da professionell gearbeitet. Da sagt der scheidende Präsident, wer neuer Vorstandsvorsitzende wird und auch wer neuer Präsident wird – natürlich ein Scheidender vom Grosssponsor…es könnte alles sooo einfach sein und wir führen Mitgliederäte ein, damit die Mitglieder eine Stimme in solch wichtigen Themen haben – wie unprofessionell und zugleich kölsch…aber wie sollen das ein junge aus dem Schwarzwald, ein Gastarbeiter oder ein Wirtschaftsflüchtling nur verstehen???

      • Gerd Mrosk says:

        Nick! Bis zum 6.Lebensjahr…das ist nicht strafbar im Sinne des Kindskopfes Erst wer lesen schreiben und hören lernt ist für sein Tun und Handeln stringendst verantwortlich .Mich wollte man tatsächlich lange Jahre mit Lego glücklich machen….ganz schwach

      • Boom77 says:

        Nein, es war nicht der Etrfolg gegen die Bayern. Es war der Hennes. Ein Verein mit einem lebenden Maskottchen… da musste ich dabei sein. Aber zugegeben… den kleinen etwas o.beinigen Litti fand ich auch cool.

        Wie du siehst, war meine Entscheidung für den FC durchaus bedacht… wenn auch kindlich? Und bei Dir? Hätte Mama ne Stelle in Düsseldorf anstatt in Köln bekommen, wärst Du wohl heute Fortuna-Fan, oder Nick?

        • NICK says:

          Also…ok…Kindheitssünden raus. Ich war mal Schalke-Fan. 2-3 Wochen. Dummerweise genau über Weihnachten und meine Mutter strickte mir einen blau-weißen Schal, ich bekam sogar ein gebrauchtes Trikot…ja, es gibt ein Foto :(

          Wie kam es dazu. Seiner Zeit spielte der FC zweimal hintereinander gegen Schalke Bundesliga und Pokal, beide Spiele gingen glaub ich ca. 0:3 zu Hause verloren. Ich war ca. 8-9 Jahre alt und damals schon oft beim FC – Kinderkarte 7 Mark…auch der bisherige Saisonverlauf war schon scheiße gewesen, da wollte ich wohl auch mal Fan einer „Gewinner-Mannschaft“ sein…ich wusste ja nicht was ich tat. Aber scheinbar hab ich mich dann irgendwie informiert, bin jedenfalls in der Winterpause wieder zur Besinnung gekommen und zur Rückrunde lief ich wieder in Rot und Weiß in der Südkurve rum…dann kamen Zeiten wo der Fussball in den Hintergrund rückte und u.a. die Damenwelt & Discotheken interessanter wurden, da war ich dann ein paar Jahre abstinennt. Quasi gerade als sich die Ultragruppierungen gründeten…da ich damals schon Lieder in der Südkurve angestimmt hatte, wäre aus mir sicherlich ein prächtiger Ultra geworden. Es kam anders, aber die Südkurve bleibt, solange mich meine Gelenke tragen…

  3. Heinz Bull says:

    Lewis Holtby
    Deutscher Superpokalsieger 1
    Geb./Alter: 18.09.1990 (28)
    Geburtsort: DeutschlandErkelenz
    Nationalität: DeutschlandDeutschland
    Größe: 1,76 m
    Position: Offensives Mittelfeld
    Berater: NOACK SPORTS GmbH
    Ehem. Nationalspieler: DeutschlandDeutschland
    Länderspiele/Tore: 3/0
    Lewis Holtby
    kostet 1,5 Millionen
    Vereinslos
    Letzter Verein: Hamburger SV
    Meiste Spiele für: Hamburger SV
    Vereinslos seit: 01.07.2019
    Der würde unserem Mittelfeld bestimmt helfen können. Und er ist auch nicht so ein ja sager wie die meisten beim FC.

    • Max Moor says:

      Heinz, bloß nicht Lewis Holtby , der spielt doch auch so weich ohne Power ! Hast du Plea von Gladbach gesehen am Sa !? Der wollte den Platz als Sieger Verlassen und das gelang auch mit ordentlichen Einsatz . Der Augsburger Gregoritsch wäre eine Verstärkung aber doch nicht dieser Holtby ! Dann doch lieber sone Kostic , Didavi oder sonst wer aber Holtby ist genau sone Pfeife wie viele andere auch …..

    • Boom77 says:

      Der Denis Aogo ist auch vereinslos. Zudem z,B.:

      – Giulio Donati,
      – Jaroslav Drobny,
      – Thanos Petsos,
      – Fabian Schönheim,
      – Leon Fesser

      Und mal zur Einordnung der Erfolge des Herrn Holtby hier:

      Johannes Geis
      Duetscher Zweitligameister 2 –> mindestens so gut wie 1 mal Deutscher Supercup
      Geb./Alter: 17.08.1993 (26) –> viel jünger als Holtby
      Geburtsort: Schweinfurt –> Na gut… nicht zu vergleichen mit Erkelenz
      Nationalität: Deutschland –> Gleichstand
      Größe: 1,81 –> Holtby ist dagegen ja ein Zwerg
      Position: Defensives Mittelfeld –> Ich gebe zu „Äpfel“ und „Birnen“
      Berater: arena11 sports group –> die sind bestimmt viel nettes als NOACK SPORTS GmbH
      ehemaliger U-Nationalspoeler –> Sogar bis zur U21
      kostet (Marktwert): 2,0 Millionen –> offensichtlich viel besser als der Holtby
      Letzter Verein: 1. FC Köln
      Meiste Spiele: Mainz 05 –> aber immerhin mit Schalke nie abgestiegen
      Ja, der war auch der Bringer bei uns. Das wird bei Holtby nicht besser sein ;)

  4. Max Moor says:

    Was sind manche nur für Dumme Fans … schlag erstmal vernünftige Spieler vor und nicht einen Holtby ..vielleicht noch Mark Marin .. ach ja Pukki ist grad Top auf Norwich …. Und zur Trainerfrage sollten auch msl welche genannt werden und nicht dummes Zeug hier schreiben !!! Neururer, Magath oder sone Ede Geyer wären genau die richtigen für diese Hectors und Verstraetes .. habt Ihr Alle keine Ahnung oder was ist hier los … Armin Veh hat es doch aufn Punkt gebracht / Köln spielt schlecht..schwach .. ich sag Scheiße !

  5. Hans-Georg Skowronek says:

    Mal schauen, ob sich v.a. die Mittelfeldspieler mal zusammenreißen und so etwas wie „Kerle“ sein können. Was ist nur mit Jonas Hector los? Er und auch die anderen „alten“ FC-Spieler (Timo Horn, Marcel Risse, teilweise Marco Höger) schwächeln seit geraumer Zeit…

  6. Max Moor says:

    Ich wünsche mir solche Typen wie Magst oder Neururer ! sind zu Alt und werden Köln natürlich nicht mehr übernehmen. . Aber Beierlorzer faselt mir alles zu schön , Selbstdarsteller hab ich gelesen und trifft auch zu . Gegen Verstaute hab ich nix kann auch Drexler nennen oder sonst wer , Hector spielt aber ewig schon schlecht und das darf ich ja wohl erwähnen . Wie soll ich den mögen wenn der nicht so spielt wie es mir gefällt ??? Ich bin Cordoba , Modeste , Schindler Fan weil ich von denen am ehesten noch was sehen werde . Maroh , Brecko sind ja nicht mehr da und Mavraj die fand ich auch gut . Koziello , Hector oder der Hauptmann ..Nein Danke sind nicht meine Spieler

  7. Max Moor says:

    Ja ja hat noch keine Tore usw. gegen Gladbach wurde kein Stürmer bedient ! Terodde schwach , Modeste und Cordoba auch aber warum blieb Schindler Grad gegen Gladbach Draußen. .. der ist schnell !!! Schaub wäre gegen Freiburg besser aber gegen Gladbach sah er Alt aus

  8. Uli E. says:

    ich verstehe nicht warum hier über andere Spieler geschrieben wird, die Transferperiode ist doch beendet. Eir haben 4 von 34 Spielen gespielt und viele sehen uns schon wieder abgestiegen. jetzt gebt dem Trainer und den Spielern einfach mal etwas Zeit, mindestens 10 Spieltage oder bis Ende der Vorrunde bevor ihr hier wieder alles und jeden in Frage stellt. Meiner Meinung nach haben wir uns im Sommer gut verstärkt und einen positiven Trainer geholt der hoffentlich einen attraktiven Fussball spielen lässt. Es müsste reichen die Klasse zu halten und endlich mal etwas Ruhe im Verein zu haben

  9. Max Moor says:

    Uli E , bis Ende Hinrunde nun schon warten , da kann es schon zu Spät sein ! Wenn Köln weiter so spielt wie letzten Sa , dann gehts eine Etage tiefer . Das reicht auch nicht gegen Paderborn oder Union , das war so schwach und dieses o : 1 ist das einzigste was noch gut rüber kam am WE ! Normal o : 6

    • Uli E. says:

      Ja das war keine Glanzleistung, aber das war auch das schwächste Spiel in dieser kurzen Saison, du kannst natürlich sagen die Tendenz geht nach unten und sie spielen jetzt immer so, aber ich habe auch schon gute Spiele gesehen und wenn sie diese Leistung aus diesen Spielen abrufen, dann reichts eben häufig gegen die Mannschaften die mit uns um den Klassenerhalt kämpfen. Davon bin ich überzeugt

    • Boom77 says:

      Echt? Hat Paderborn nicht gerade gegen Schalke so richtig auf den Arsch bekommen? Oder wie ist das Spiel in deiner Paralelldimension ausgegangen?

      Und nach Deiner Rechnung reicht es doch auf jeden Fall gegen die Hertha. Die haben ja zu Hause gegen Wolfsburg 0:3 verloren. wir in Wolfsburg nur 1:2. Und wenn die Hertha gegen die Bayern 1:1 gespielt hat… uiuiui… da bin ich mit meinem Traum vom 3:0 Sieg in münchen wohl gar nicht so schlecht dabei ;)

      • Max Moor says:

        Das habe ich bestimmt nicht gesagt das wir Berlin schlagen @ Boom77 ! Die haben auch gute Spieler und mit der Einstellung von Sa bekommen wir von Preetz und seiner Mannschaft 3 Dinger ! Paderborn war gegen Schalke sehr gut und in Hz2 war der Akku leer so wie bei uns in Köln . . Chancen hatte auch Paderborn auf ein schönes 3 : 3 aber es kam ein 1 : 5 durch starken Harit

  10. Max Moor says:

    Ob nun Mainz mit Quaison ..Paderborn mit Mamba Gueye und Michel oder Union mit Polter und Ujah / die haben in jeden Spiel viele Torchancen und bei uns ist es zu oft Erbärmlich das man sich schon schämt ! Meine Freunde nehmen einen als FC Fan garnicht mehr für voll weil ständig Verlieren und so Dumm Abgestiegen sind und in Liga 2 über 40 Gegentore und viele Niederlagen gegen Dresden , Union , Paderborn und Absteiger Duisburg ! 1996 haben die noch anders geschaut zu Polster Zeiten da war Köln noch eine angesehende Adresse aber Heute mit Hector und Co …die ständig Verlieren und kaum noch Gewinnen ist doch Scheiße Alles geworden !!!

  11. Max Moor says:

    Aus den letzten 11 Spielen gabs 8 Niederlagen und zum Ende der 2. Liga hatten wir auch fast nur noch Verloren … so langsam reichts und die immer Scheiße Spielen , spielen weiter . Hectoe bwkommt doch nix gebacken selbst in Freiburg nicht ….wo Löw da war !!!!!! schon Vergessen Leute ?

  12. Max Moor says:

    Und ich hab Gestern Pes 2020 gespielt und nach Spieltag 4 war Berlin letzter 1 : 7 Tore 1 Pkt und ich mit Köln war 15. mit 4 Punkten und 4 : 6 Toren …. nun hab ich aber Berlin 3 : 0 geschlagen durch 2 x Modeste , Cordoba … dann gabs ein 2 : 1 gegen Augsburg .. Schindler , Terodde und ein 2 : 0 gegen Union Modeste , Drexler .. nun das letzte Spiel war 0 : 1 gegen Wolfsburg ..Weghorst 12 Min Kopfball …. wir sind aber auf Platz 7 , weil Max Moor kämpft ! Und im Dfb Pokal hab ich in der 2. Runde Bayern München rausgeworfen , 1 : 0 Cordoba , Vorlage Modeste ! Bayern traf nur den Pfosten / Lewandowski .. und 2 tollen Paraden durch Kessler ! 1 x gegen Lewandowski , 1 x Coman ! Come On FC !!!

  13. Boom77 says:

    Das mit dem Gueye solltest Du mal dem Baumgart stecken. Der hat den nämlich kaum spielen lassen (nur 45 Minuten), weshalb der auch nocht keine direkte Torbeteiligung hatte.

    Der Ujah hatte bisher auch 0 Tore und 0 Vorlagen. Der Polter hat es gerade mal zu einer Torvorlage gebracht. Deine Freunde haben dir aber schon gesagt, dass ein Stürmer hin und wieder auch mal das Tor treffen sollte, oder?

    Übrigens hat Paderborn in der 2. Liga 3 Tore mehr kassiert als wir.

  14. Max Moor says:

    trotzdem muss der Fc besser Auftreten .. Wir sind kein normaler Aufsteiger sondern schon weiter als ein Verein wie Paderborn, Augsburg oder Union weil Köln meist in der Bundesliga spielte und nirgends sonst ! Dann hat man 20 Mio Augaben statt 10 Mio die erst geplant waren und es fehlr mir immer noch einer im Mittelfeld der die Stürmer bedient ..nur wenn Drexler da spielen sollte dann ist Kainz Außen was nicht funktioniert da der ständig Zweikämpfe verliert .. Schaub überzeugte auch nicht .. Skhiri muss auch mehr kommen da muss man die nächsten Spuele mal schauen ob es sich ändert oder ob es so weiter geht

    • Boom77 says:

      Augsburg ist seit 9 Jahren ununterbrochen in der 1. Liga. Deren Kader ist fast € 30 Mio. mehr wert als unserer laut transfermarkt.de. Und die haben vor der Saison knapp 30 Mio. ausgegeben. gut, man muss auch zugeben, dass die auch 22 Mio. eingenommen haben. Aber, dass wir vor Augsburg stehen, sehe ich so nicht. Wenn wir die hinter uns lassen am Ende der Saison, haben wir schon was geschafft. Natürlich ist das nur was wert, wenn wir noch min. 2 weitere Mannschaften hinter uns lassen

      • Max Moor says:

        Das weiß ich auch und Gladbach war auch vor 1o Jahren in Liga 2 la la … und Berlin … Wir hatten vor 2 Jahren auch Kader mit 124 Mio und sind sang und klanglos Abgestiegen , weil ausser Cordoba nix Verpflichtet wurde ! Hatten auf vviele Positionen Baustellen .. Risse verletzt ..Clemens kannste vergessen .. andere Seite gensuso ..Bittencourt verletzt und wackelig oft … und dann fehlte ein neuer Lehman usw. dafür wurde J.Horn geholt und ein Queiros …usw. usv

  15. Max Moor says:

    Boom77 : für meine Handarbeit nehme ich mir immer Zeit und früh lese ich um 6:00 immer meine Bild mit starken Kaffee ! Abends mache ich Sport und 1 Std. Pes20 wenn Zeit habe .. Wochenende schaue ich Fussball und fahre Rad .. Sport ist meine Leidenschaft , Boom77 . Und mich kotzen solche Spieler an die aufn Platz Woche für Woche nix bringen aber gut kassieren . Der Trainer faselt mir auch Alles zu schön und so langsam reicht mir das auch schon . Stöger hat das besser gemacht / Pk usw. nur spielerisch hat es mir Damals auch nicht gefallen Alles . Es gabs aber wenigstens Punkte , auch gegen Dortmund oder Bayern ! Und wenige Gegentore … dafür traf Modeste fast jede Woche

  16. radrennbahn says:

    Also ich finde ja, dass der Geissblog die Kommentarfunktion einstellen sollte. Man könnte ja meinen, hier tummeln sich zu 85% Idioten, und diejenigen die ich nicht dazu zähle, geben denen auch noch Futter. Ist ja echt zum fremdschämen, was hier abgeht.

  17. Max Moor says:

    jUnd was ist dann statt Augsburg mit Berlin ! @ Boom 77 , die haben keine guten Spieler geholt oder wie ? ? ? Und Union mit Ujah & den Ex Dortmunder Subotic ..dazu guten National Torwart Ginkewitz . . wenn es nach diesen Zahlen geht dann können wir uns gleich aus der 1. Liga Abmelden Boooom77 ! Köln muss auf sich schsuen und nicht auf andere

  18. Ulrich Treimer says:

    Hier wird ja viel Nebensächliches ausgetauscht, soll wohl so sein. Aber ist Euch überhaupt aufgefallen warum unser Spiel gegen MG nicht funktioniert hat? Warum wir im Mittelfeld unterlegen waren?

    Die Mannschaft war offensiv taktisch falsch ausgerichtet. 2 zentrale Stürmer, dazu 2 offensive Außen, wobei Schaub auf RA völlig deplatziert ist. Alle nehmen sich gegenseitig die Räume und im zentralen Bereich hinter den Spitzen ist keiner mehr anspielbereit. Dann kommen halt nur noch lange Bälle. Und in der Mittelfeldzentrale fehlt einer, wodurch unsere beiden 6er hin und her ruderten.
    Noch ein Wort zu Schaub: auf RA gehört er nicht hin. Er ist ein zentraler offensiver Mittelfeldspieler, er ist kein Messi und kein Robben. Ich habe noch immer das letzte Spiel beim HSV vor Augen. Da hat man auch diesen Quatsch probiert und er war restlos aus dem Spiel. Entweder die Außen spielen defensiver oder eine Spitze wird geopfert (so laufen die beiden in der Mitte sich gegenseitig um). Und nach kann keiner ausweichen, weil da auch kein Platz mehr ist.

    • Boom77 says:

      Hallo,

      das mit der Taktik ist sicher auch nicht ganz aufgegangen. Aber ich meine hauptsächlich eine falsche Einstellung gesehen zu haben. Ich schrieb schon in einem anderen Post, dass Gladbach „bereit für ein Derby war“ und wir nur „bereit für ein Spiel gegen Gladbach“. Da hat der Trainer auch vollkommen falsch eingestellt. Das muss er lernen und besser machen. Nir so kann ich mir erklären, dass wir in der 1. Halbzeit gefühlt keinen Zweikampf gewonnen haben. Nachdem er in der Pause ja „Tacheles“ geredet haben will, wurde es ja etwas besser. Das hätte er vor dem Spiel den Jungs schon anders und besser moderieren sollen. Woher weiß ein Skhiri, dass das denn der „Clasico am Rhein“ ist? Naja, gut… nach eigener Aussage wusste das ja nicht mal der Trainer so genau.

      • CK says:

        Zustimmung die Einstellung war nicht gut und das muss besser werden.

        Was die Taktik angeht wenn man es sich mal genau anschaut hat Gladbach fast alles durchs Zentrum gemacht, dort waren sie ja auch nominell in starker Überzahl mit ihrer Raute.

        Was ich nicht verstehe ist warum wir dagegen Aussenstürmer stellen die beide eher Halbraumspieler und keine Grundlinienläufer / Flankengeber sind. Wie auch schon festgestellt wurde kamen unsere zentralen Spieler gar nicht nach vorne da stimmte was Grundsätzlich nicht in der Spielanlage.

        Wird Zeit das sich was an der Grundordnung und Spielidee mit dem Ball ändert.

    • Gerd Mrosk says:

      Franz Josef Du bist auch so einer fürn Keller,obwohls den nächsten Krieg erst gibt,wenn dich andere verbuddelt haben(mich übrigens auch)Oder wie Wolle Wuttke sagte:Du scheisst dich vor dir selber an.Das du erst aus der Ecke kommst wenn nix mehr geschrieben wird ist auch so ne Sache,so rattenmässig irgendwie

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar