,

Derbytime: U17 und U19 treffen auf Gladbach

Während sich die Profis des 1. FC Köln am Samstag noch auf das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Paderborn vorbereiten, steht für die U17 und die U19 jeweils das Derby gegen Borussia Mönchengladbach auf dem Programm. Für beide Mannschaften ist es ein absolutes Spitzenspiel in ihrer Liga. 

Köln – Erster gegen Dritter und Zweiter gegen Vierter. Wenn die U17 und die U19 am Wochenende auf Borussia Mönchengladbach treffen, stehen sich in beiden Spielen zwei absolute Spitzenteams ihrer Liga gegenüber. Als Tabellenzweiter reist die U17 am Samstag nach Gladbach (Anstoß 11 Uhr). Die Fohlen liegen derzeit fünf Punkte hinter der Mannschaft von Markus Daun, die seit acht Spielen ungeschlagen ist und dabei sieben Siege einfahren konnte. Beide Teams kommen im bisherigen Saisonverlauf mit einer stabilen Defensive daher. Im Angriff zeigten sich die Kölner bislang mit 29 Treffern jedoch deutlich treffsicherer. Allerdings werden die Nachwuchs-Geißböcke mit Florian Wirtz (Muskelfaserriss) und Philipp Wydra (U17-Nationalmannschaft Österreich) auf zwei wichtige Säulen in der Offensive verzichten müssen.

U19 will gegen Gladbach weiter ungeschlagen bleiben

Während die U17 auswärts bei den Borussen antreten muss, empfängt die U19 zeitgleich am Samstag den Fohlen-Nachwuchs im Franz-Kremer-Stadion. Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck führt die A-Junioren-Bundesliga nach wie vor ungeschlagen an. Die Gladbacher haben drei Punkte weniger auf dem Konto und könnten den FC mit einem entsprechend hohen Sieg am Samstag vom Thron stoßen. Während der spielereichen Woche tankte die Mannschaft noch einmal Selbstvertrauen. Im Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Sonntag setzte sich die Ruthenbeck-Elf mit 2:1 durch. Gegen den siebtplatzierten aus der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest erzielten Jonas Berg und Batuhan Özden die Treffer für den FC. Bei dem Test nicht mit dabei war Sebastian Müller. Der mit sechs Treffern bislang erfolgreichste Torschütze weilte bei der U19-Nationalmannschaft und kam beim 3:0 über Andorra zum Einsatz. Gegen Gladbach dürfte Müller jedoch wieder bereit sein. Genauso wie Jan Thielmann, der während der Länderspielpause vermehrt mit den Profis trainiert und von Achim Beierlorzer einiges an Lob bekommen hatte. Neben dem rheinischen Derby kommt es in der A-Junioren-Bundesliga am Sonntag auch zum Ruhrpott-Derby zwischen Borussia Dortmund (4.) und dem FC Schalke 04 (5.).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar