,

Jubel vor der Südkurve: Fans halten Ansprache vor Spielern

Erleichterung pur bei Max Weuthen, Jhon Cordoba, Horst Heldt und Ellyes Skhiri. (Foto: Mika Volkmann)

Nach dem Derbysieg des 1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen (2:0) kam es zu emotionalen Szenen: Nach ihrer Ehrenrunde im RheinEnergieStadion empfingen die Fans in der Südkurve ihre Mannschaft mit großem Applaus. Anschließend stieg einer der Capos vom Zaun und sprach zu den Arm in Arm stehenden Spielern. „Die Fans haben uns nach dem Spiel gesagt, dass sie uns alles verzeihen, solange wir so kämpfen wie heute“, sagte Rafael Czichos hinterher. „Das wissen wir, aber es war sehr emotional, das noch mal so persönlich zu hören.“ Die Bilder des Spiels.

7 Kommentare
  1. Gerd Mrosk says:

    Die Aktion an sich war Weltklasse,obwohl ich beileibe kein Freund davon bin,dass etwa die Ultras einen zu grossen Einfluss „geniessen“,aber sie sind auch schon ein Sprachrohr der Gemengelage,haben dieses Gespür was es braucht,um gegen gewisse Schieflagen ankämpfen zu wollen,im Grossen und Ganzen jedenfalls. Pyro ist leider nach wie vor nicht verhandelbar,dieses sollte man so akzeptieren irgendwann,bei 50000 im Stadion

  2. Klaus Höhner says:

    Toll das die Jungs das so genießen können haben sie sich redlich verdient nach den letzten Wochen nun in der Woche nachlegen dann kann das Weihnachtsfest kommen. Und dann mit neuem Elan ins neue Jahr. Zur Zeit gibt es einige Mannschaften die anfangen zu zittern.

  3. Oliver Hartmann says:

    Gratuliere zum Sieg. Dies gilt nicht nur der Mannschaft sondern auch dem Duo.
    Was Gisdol gemacht hat mit der Mannschaft und wie Heldt weiter positiv über Köln gegenüber den Medien gesprochen hat und das diese Woche Schotten dicht gemacht wurde, damit die Medien nix negatives berichten, fand ich gut.
    Und wenn das jetzt so weiter geht, kann Köln die Abstiegsränge verlassen und mit neuem Elan in der neuen Saison durchstarten.
    Und ich glaube daran. Weiter so.

  4. Dieter Müller says:

    Was soll man sagen, wenn pyrozündende teilweise gewaltbereite Sebstdarsteller sich zu Sprachrohr der ‚Fans‘ machen wollen ? Die permanenten Parolen vorne vor der Kurve sind ein Grund warum ich dort nicht mehr stehe und einen Sitzplatz gewählt habe. Es wird nicht lange dauern bis das der nächste Boykott kommt, das Dauergetrommele verstummt und die nächste 100.000€ Strafe den Verein schädigt, vielleicht solte sich dann die Mannschaft mal vor die Kurve stellen und sagen : ‚Wir könnten euch ja alles verzeihen wenn ihr immer so brav seid wie letzten Samstag gegen Leverkusen, und wenn wir die Millionen die wir schon an Strafen gezahlt haben für den Kader hätten könnte wir uns noch verstärken‘

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar