,

Mit Biss, Moral und vier Toren zum Sieg in Frankfurt

Bissig zum Sieg: Sebastiaan Bornauw traf zum 2:2 in Frankfurt. (Foto: imago images / Frey)

Der 1. FC Köln beißt sich bei Eintracht Frankfurt zum Sieg: Nach einer schwachen ersten halben Stunde drehen die Geissböcke in der zweiten Halbzeit das Spiel und überrennen müde Adler. Die SGE kann beim 2:4 (2:1) nicht mehr gegen halten. Der Effzeh dagegen erlebt, was mit Selbstbewusstsein, Moral und Siegeswille möglich ist. Die Bilder einer verrückten Partie in der Commerzbank-Arena in der Galerie.

13 Kommentare
    • Jhen says:

      Mit ihrer ständigen Berücksichtigung bei beiden Trainern, habe sie ja schon eine entscheidende negative Rolle gespielt. Auf weiteres kann ich gerne verzichten. Beide gehören nicht in das Spieltagekader und schon gar nicht auf den Platz.

  1. Mario Kruppe says:

    Ich finde auch jetzt sollten wir mal mit der Leistung zufrieden sein weiter so Jungs da macht es Spass zuzusehen aber nicht wieder nachlassen jetzt muss gegen Bremen auch so ne Leistung abgerufen werden dann haben wir doch alle ne gute Pause.

  2. Klaus Höhner says:

    Was sind das alles für Schwadlappen, Modeste,hier Höger da nur dummes Geschwafel mehr kommt aus so hohlen Köpfen nicht raus. Modeste und Höger gehören nun einmal zu dem Kader basta. Einfach mal über die Leistung freuen, auch diese beiden Spieler werden wir im Kampf gegen den Abstieg brauchen, wenn euch das nicht passt einfach Forum verlassen.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar