,

Bänderriss bei Katterbach? Muskelverletzung bei Jakobs?

Der 1. FC Köln bangt um Noah Katterbach und Ismail Jakobs. Die beiden Youngsters verletzten sich gegen den FC Bayern München (1:4) und mussten ausgewechselt werden. Katterbach war unglücklich mit Rafael Czichos zusammengestoßen, Jakobs humpelte in Hälfte zwei ohne Fremdeinwirken vom Feld

Aus Müngersdorf berichten Sonja Eich und Marc L. Merten

Es lief die 25. Minute, als Noah Katterbach einen Ball aus dem Kölner Strafraum köpfte. Unmittelbar nach dieser Aktion stießen der Linksverteidiger jedoch mit Rafael Czichos zusammen. Der Innenverteidiger traf den Linksverteidger dabei unglücklich am Sprunggelenk. Katterbach sank zu Boden, wurde behandelt, konnte aber nicht mehr weitermachen. Gestützt von zwei Betreuern wurde der 18-Jährige mit dick bandagiertem Knöchel vom Feld geführt.

In der zweiten Halbzeit folgte dann auch noch Ismail Jakobs. Der Linksaußen musste mit muskulären Problemen vom Feld. Sportchef Horst Heldt erklärte nach der Partie: „Bei Iso hat der Oberschenkel zugemacht. Bei Noah ist wahrscheinlich ein Band im Sprunggelenk gerissen.“ Damit bangen die Geissböcke vor der Partie am kommenden Samstag bei Hertha BSC um die komplette linke Seite, die gegen die Bayern später von Benno Schmitz und Florian Kainz übernommen wurde. Genaue Untersuchungen sollen Klarheit über die Verletzungen der beiden Youngsters bringen.

17 Kommentare
  1. Franz-Josef Pesch says:

    Es tut mir sehr leid für die beiden Jungs, aber Verletzungen passieren halt. Vielleicht bekommt der Doc die Beiden ja wieder hin. Wenn nicht, so müssen die „Lauernden“ aus der zweiten Reihe ran. Sie wurden ja nicht umsonst als Spieler des 1.FV Köln verpflichtet. Also Ärmel und Kopf hoch,
    Berlin wir kommen um etwas mitzunehmen !!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar