, ,

Bornauw oder Drexler? „Seb meinte, er trifft meinen Fuß“

Wer war der Torschütze? Sebastiaan Bornauw wurde offiziell als Schütze gemeldet, Dominick Drexler reklamiert den Treffer für sich. (Foto: Mika Volkmann)

Der 1. FC Köln gewinnt mit 4:0 (1:0) gegen den SC Freiburg und bejubelt den so wichtigen vierten Heimsieg in Folge. Doch wer war der Torschütze zum so wichtigen 1:0? Nach einem Eckball von Mark Uth hatte Rafael Czichos geschossen, Alexander Schwolow nach vorne prallen lassen. Dort gingen Sebastiaan Bornauw und Dominick Drexler zeitgleich zum Ball.

Schiedsrichter Robert Kampka sprach dem Belgier den Treffer zu, doch hinterher sagte Drexler: „Es gibt keinen Streit um das Tor, aber Seb meinte, er trifft meinen Fuß. Wenn es nicht aufzulösen ist, dann ist es so.“ Letztlich sorgten beide für die FC-Führung und somit für den Brustlöser nach dem 1:5 in Dortmund. Am Ende der 90 Minuten vom Sonntag war es nur noch Jubel in Müngersdorf.

Die Bilder aus dem RheinEnergieStadion gibt’s in der Galerie.

11 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Paderborn einfach Klasse . . selbst mit 1 Mann weniger und Rückstand von 1 : 3 kommen die spielerisch zurück . Wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre ohne einen weniger . Schade , hoffe Mamba kommt noch rein und haut die Schmaddi Elf weg

  2. kalla lux says:

    Naja die Szene wie er auf dem Boden sitzt und sich die Zeitlupen ansieht,ob er nicht doch das Tor gemacht hat find ich dann schon wieder was lächerlich.
    Oder den Reporter zu Fragen habt ihr keine andere Einstellung.
    Als wahrem Teamplayer wäre im sowas wirklich Rille, aber jedem das seine!

  3. NICK says:

    Lächerlich. Wenn Bornauw ihn in der Situation getroffen hätte, hätte er entweder versucht Elfmeter zu schinden oder hätte sich bis zum Mittelkreis auf der Rasen rumgerollt. Fakto – er kann diesen Instinkt-Schauspieler gar nicht getroffen haben.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar