,

Modeste droht auszufallen – Akalp „steht total im Fokus“

Der 1. FC Köln muss womöglich am Samstag bei Hertha BSC auf Anthony Modeste verzichten. Der Franzose fehlte am Mittwoch wegen anhaltender Adduktorenprobleme im Training. Dagegen konnte Ismail Jakobs wieder mit der Mannschaft trainieren. Darüber hinaus darf sich nun zunächst Erkan Akalp bei den Profis zeigen. Er profitiert von der Verletzung von Noah Katterbach.

Köln – Anthony Modeste laborierte bereits in der vergangenen Woche an Adduktorenproblemen und spürte diese erneut in seinem Kurzeinsatz gegen den FC Bayern. „Wir haben ihn jetzt mal rausgenommen und müssen von Tag zu Tag schauen, ob er einsatzfähig sein wird“, sagte Trainer Markus Gisdol am Mittwoch. „Wir müssen vorsichtig sein, dass sich daraus nicht mehr entwickelt.“

Vor allem, weil Modeste schon bald eine neue Chance in der Startelf bekommen könnte. Jhon Cordoba ist mit vier Gelben Karten verwarnt, eine weitere würde ein Spiel Sperre nach sich ziehen. Darüber hinaus kann der FC in zehn Tagen gegen dem FC Schalke 04 nicht auf Mark Uth zurückgreifen, da dieser per Leihvertrag gegen seinen eigentlichen Klub gesperrt ist. Modeste soll daher bewusst behutsam wieder aufgebaut werden. Gut möglich daher, dass der 31-Jährige in Berlin fehlen wird.

Akalp übernimmt Katterbachs Rolle

Darüber hinaus wird Gisdol aber nur auf Noah Katterbach sicher verzichten müssen. Der Linksverteidiger fällt mit einem Bänderriss aus. Alle anderen Spieler konnten am Mittwoch trainieren, auch Ismail Jakobs, der gegen die Bayern angeschlagen ausgewechselt worden war. Für Katterbach hat Gisdol zunächst ein weiteres Talent aus der FC-Jugend zu den Profis befördert. Erkan Akalp, Linksverteidiger der U19, trainiert in dieser Woche bei den Profis. „Durch Noahs Ausfall wollten wir die Linksverteidiger-Position im Training neu besetzen, damit wir ausgewogen besetzt sind“, sagte der FC-Coach und lobte das A-Junioren-Talent: „Erkan ist ein Spieler, der bei uns total im Fokus steht.“ Ein Einsatz am Samstag in Berlin oder ein Kaderplatz kommen für das 18-jährige Talent aber noch nicht in Frage. „Für dieses Wochenende wird er noch keine Rolle spielen“, sagte Gisdol.

51 Kommentare
  1. Holger says:

    Oh mein Gott….Modeste fällt echt aus?
    Was machen wir denn nun?
    Können wir das Spiel vielleicht verlegen?
    Ich hoffe er wird gegen Schalke fit, damit er uns mit seiner hohen Geschwindigkeit und seiner Wucht im Zweikampf helfen kann.
    Sein überaus hoher Aktionsradius und seine Unterstützung der Mitspieler würde uns verdammt fehlen!

  2. OlliW says:

    Bei allem Sarkasmus, ohne Cordoba und Uth gegen Schalke wäre eine arge Sache! Hoffe, das John ähnlich „fair“ spielt zu zuletzt und sich nicht provozieren lässt, wenn die Windhorster ihm wie gewohnt auf den Füßen stehen. Das müssen sie, sonst isser weg. Da heißt es ruhig bleiben und nicht mit gleicher Münze zurückzahlen. Cordoba sieht statistisch gesehen schneller eine Verwarnung als seine Gegner.

  3. standmattes says:

    Ironie oder Sarkasmus, Fakt ist, dass Modeste nach seiner vergoldeten Reise in Reich der Mitte
    sowas von überflüssig ist, dass ich mich manchmal frage, welche Kanäle immer noch davon profitieren,
    ihn sportlich am Leben zu halten.
    Nicht nur für mich war der Mann doch längst erledigt, nachdem er in Micky Mouse Unterhose zur
    Verhandlung erschien bzw. seine dubiosen Berater noch zusätzlich Provisionen in Millionenhöhe im
    Rucksack abgreifen wollten.
    Alternativen für den Sturm sind ausreichend vorhanden, falls Jhon ausfallen sollte.

  4. Hennes48 says:

    Was ich überhaupt nicht verstehe:
    „Warum spielt Simon Terodde gar keine Rolle mehr?“
    Bei seinen Einsätzen hat er stets gut gearbeitet und ich hab seine Leistung immer ziemlich positiv bewertet.
    Warum dann, wie gegen Bayern geschehen, ein sogar angeschlagener Modeste eingewechselt wird, ist mir ein völliges Rätsel.
    Ich finde Markus Gisdol wirklich richtig gut bisher, aber diese Personalentscheidung sehe ich extrem kritisch!

    • Boom77 says:

      Man sollte aber das Spiel nicht nachrangig zum Training sehen. Und was die Spiele angeht, hat Terodde in fast der gleichen Anzahl an Spielen und Spielminuten 3 Tore geschossen und eine Torvorlage gegeben und Modeste nur ein tor und eine Vorlage.

  5. Reiner Bellingrodt says:

    Denke auch dass Modeste im Training alles gibt und vielleicht einen Tick besser als Terrode ist. Aber im Spiel selbst sieht man ja was derzeit geht. Zwei hundertprozentige Chancen hat er liegen lassen unverständlich denn früher hat er diese locker im Tor untergebracht.

  6. DeKa says:

    Training hin, Training her. Die Wahrheit liegt am Spieltag auf dem Platz. Was AM da bisher, wenn er denn auf dem Platz stand, gezeigt hat, ist in meinen Augen sehr dürftig. Leider ist er nicht mehr der, der er mal war. Ich habe auch wenig Hoffnung, dass sich das in absehbarer Zeit ändert.

  7. Gerd Mrosk says:

    Das wird sich wohl nur dann ändern ,wenn er regelmässig spielt,aber Cordoba ist nun einmal jetzt der,der ihm den Rang abgelaufen hat.Ich hötte Cordoba das nicht zugetraut allein in der Spitze Hab ihn ziemlich gut aus der 2.Reihe kommen sehen in Liga 2,aber gut,hoffe die Maschine macht das Woche für Woche mit 90+

    • Boom77 says:

      Naja, wenn man jetzt – zurecht – bemängelt, dass Modeste zwei klare Chancen gegen die Bayern hat liegen lassen, muss man aber auch sagen, dass Cordoba gegen die Bayern mindestens ein Tor hätte machen müssen… als er alleine auf Neuer zugelaufen ist… eine „Machine“ hätte den Ball im Tor untergebracht

      • Stephan says:

        Neuer ist aber nicht irgendwer. Er ist „einer der besten Torhüter“ der Welt wenn nicht sogar der „Geschichte“. Ich erinnere gerne an die schönen CL Abende gegen Ronaldo & Co. Selbst die haben es oft nicht geschafft ihn zu überwinden. Der Kerl ist ein Phänomen und unsere deutsche Nr.1. Der hält von 10 Großchancen mindestens 8 Stück.
        Mich hats nicht gewundert das er gegen Cordoba & Modeste gehalten hat. Da muss schon mehr kommen.

  8. Herrmann says:

    Modeste braucht glaube ich einfach mal wieder ein Erfolgserlebnis. Und das ist schwierig bei der geringen Einsatzzeit. Momentan würde ich auch Terodde vorziehen, da er sich immer zu 100% reinhängt. Aber eigentlich ist es doch auch nicht so negativ zu bewerten, dass Cordoba inzwischen so stark ist, dass der Trainer eigentlich keine andere Wahl hat, als ihn in der Startelf zu haben. Ich persönlich hätte nie gedacht, dass Cordoba noch zündet. Hatte ihn wirklich komplett abgeschrieben. Jetzt kann man auf ihn nicht mehr verzichten.

    • Holger says:

      Sorry, ich kann dieses Argument der angeblichen fehlenden Einsatzzeit bei Modeste nicht mehr hören, je mehr er in der Bild darüber jammert um so mehr glauben es seine treuen Anhänger.
      Er hat unter JEDEM Trainer einen Vertrauensvorschuss erhalten und war bei JEDEM neuen Trainer immer in der Startformation!
      Er hat es niemals geschafft sich ein Erfolgserlebnis zu erarbeiten (Außer Freiburg)!
      Irgendwann ist dann aber auch genug der Chancen und die Verantwortlichen müssen handeln.
      Er kostet verdammt viel Geld und blockiert einen Kaderplatz den ein junges Talent viel besser ausfüllen könnte.
      Aus sentimentalen Gründen verpflichtet, einen viel zu langen Vertrag bekommen und in der ganzen Zeit nie geliefert!
      Maximal ein Zweijahresvertrag wäre richtig gewesen, dann wären wir ihn im Sommer los gewesen, so zahlen wir noch Jahre für ihn und kaufen will ihn ja auch keiner mehr.
      Meine einzige Hoffnung ist Katar oder ein türkischer Verein, aber da ist der Wunsch der Vater des Gedankens.
      Aber vielleicht irre ich mich auch und er findet jetzt zu Karneval sein TORJÄGERKOSTÜM!?!?
      Dann knallt es und er wird Torschützenkönig der Bundesliga ;-)

  9. Max Moor says:

    @ Katja , ich finde es auch unfair Modeste für Alles Verantwortlich zu machen . Holger ist Terodde Fan und sieht in Modeste alles schlecht . Er spielte auch zuletzt kaum und auch wenn er nur 5 Min aufn Platz gewesen ist , ist er das Problem bei vielen . Es gibs ganz andere Spieler die noch nie etwas gerissen haben aber die nennt keiner . . Cordoba wurde ja auch noch diese Saison abgeschrieben hier .. er kann nur 2.Liga und Bundesliga traue ich ihm keine 6 Tore zu usw. Das sagt eigentlich Alles , von daher nicht alles ernst nehmen

        • Katja Reins says:

          Ausgangspunkt ist folgende Aussage: „Modeste ist nachweislich nicht der Schnellste“
          Und das ist falsch! Auch wenn er nicht mehr zu den 5 schnellsten der Liga gehört, so ist er immer noch schnell. Übrigens gut zu sehen beim Konter gegen Frankfurt.

          • major says:

            Selbst wenn er der sechstschnellste wäre, was stark zu beweifeln ist, ist er eben nachweislich auch nicht mehr der Schnellste…kann ja eigentlich nicht so schwierig sein, die Logik dahinter, oder ?

            Und nebenbei muss er nicht nur schnell sein, sondern das ganze auch noch mit Ball UND das Tor treffen und da scheiden sich dann wohl die Geister.
            Fakt ist hingegen auch, daß kein anderer Verein Interesse an Deinem superschnellen Toni hat. Tut mir leid.

  10. Max Moor says:

    Weltklasse .. so wie es Neururer schon sagte ist keiner wie ein Neu Norwegen Stürmer , 19 Jahre beim Bvb , der ist gut aber noch lange nicht Weltklasse !!! Bei Dortmund hat er nur gute Spieler die er in schwächeren Teams nicht hätte , das ist schon ein Unterschied . Weltklasse ist Agüero , D. Zapata , Messi , Ronaldo , Mané , Salah bzw. Quagliarella , Lukaku oder Moussa Marega !!!

  11. willi wagner says:

    Ich glaube keiner wäre glücklicher als Modeste, wenn er wieder an alte Leistungen anknüpfen könnte. Aber er braucht noch Zeit dazu und wir brauchen Tore. Vielleicht kommt er nach der Sommerpause wieder mit alten Leistungen zurück Vertrag hat er ja noch.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar