,

Modeste droht auszufallen – Akalp „steht total im Fokus“


Der 1. FC Köln muss womöglich am Samstag bei Hertha BSC auf Anthony Modeste verzichten. Der Franzose fehlte am Mittwoch wegen anhaltender Adduktorenprobleme im Training. Dagegen konnte Ismail Jakobs wieder mit der Mannschaft trainieren. Darüber hinaus darf sich nun zunächst Erkan Akalp bei den Profis zeigen. Er profitiert von der Verletzung von Noah Katterbach.

Köln – Anthony Modeste laborierte bereits in der vergangenen Woche an Adduktorenproblemen und spürte diese erneut in seinem Kurzeinsatz gegen den FC Bayern. „Wir haben ihn jetzt mal rausgenommen und müssen von Tag zu Tag schauen, ob er einsatzfähig sein wird“, sagte Trainer Markus Gisdol am Mittwoch. „Wir müssen vorsichtig sein, dass sich daraus nicht mehr entwickelt.“

Vor allem, weil Modeste schon bald eine neue Chance in der Startelf bekommen könnte. Jhon Cordoba ist mit vier Gelben Karten verwarnt, eine weitere würde ein Spiel Sperre nach sich ziehen. Darüber hinaus kann der FC in zehn Tagen gegen dem FC Schalke 04 nicht auf Mark Uth zurückgreifen, da dieser per Leihvertrag gegen seinen eigentlichen Klub gesperrt ist. Modeste soll daher bewusst behutsam wieder aufgebaut werden. Gut möglich daher, dass der 31-Jährige in Berlin fehlen wird.

Akalp übernimmt Katterbachs Rolle

Darüber hinaus wird Gisdol aber nur auf Noah Katterbach sicher verzichten müssen. Der Linksverteidiger fällt mit einem Bänderriss aus. Alle anderen Spieler konnten am Mittwoch trainieren, auch Ismail Jakobs, der gegen die Bayern angeschlagen ausgewechselt worden war. Für Katterbach hat Gisdol zunächst ein weiteres Talent aus der FC-Jugend zu den Profis befördert. Erkan Akalp, Linksverteidiger der U19, trainiert in dieser Woche bei den Profis. „Durch Noahs Ausfall wollten wir die Linksverteidiger-Position im Training neu besetzen, damit wir ausgewogen besetzt sind“, sagte der FC-Coach und lobte das A-Junioren-Talent: „Erkan ist ein Spieler, der bei uns total im Fokus steht.“ Ein Einsatz am Samstag in Berlin oder ein Kaderplatz kommen für das 18-jährige Talent aber noch nicht in Frage. „Für dieses Wochenende wird er noch keine Rolle spielen“, sagte Gisdol.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar