,

Corona-Gefahr zu groß: Geister-Derby beschlossen!


Die Behörden haben entschieden: Erstmals in der Geschichte der Bundesliga wird es zu einem Geisterspiel kommen. Das Derby des 1. FC Köln bei Borussia Mönchengladbach findet am Mittwochabend ohne Zuschauer statt. Ob dies auch für die Partien des 26. Spieltags am kommenden Wochenende zutreffen wird, soll erst am Nachmittag klar sein.

Mönchengladbach – Die Entscheidung war erwartet worden: Aufgrund des grassierenden Coronavirus in Deutschland schränken die Behörden den Bundesliga-Betrieb ein. Wie die Stadt Mönchengladbach am Dienstagvormittag erklärte, würden die Vorgaben des Landes zu Großveranstaltungen umgesetzt. „Das für morgen, 11. März, geplante Nachholspiel in der Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln, das wegen des Sturms „Sabine“ verschoben werden musste, kann im Borussiapark nur vor leeren Zuschauerrängen ausgetragen werden“, teilten die Behörden mit.

Demnach setze die Stadt Mönchengladbach den für Dienstag vom Land NRW angekündigten Erlass um. Mit Blick auf die Empfehlungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sollen wegen der Ausbreitung des Coronavirus Veranstaltungen ab einer Größe von 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis auf weiteres abgesagt werden. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hatten sich dieser Empfehlung schon angeschlossen.

„Wir bedauern es sehr, dass es zu dieser Entwicklung gekommen ist, folgen aber selbstverständlich den Vorgaben des Landes, das sich diese Entscheidung sicher nicht leicht gemacht hat“, teilte Gladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners mit. „Ich bin froh, dass es jetzt wenigstens eine NRW-weit einheitliche Regelung gibt, kann aber auch die Enttäuschung der Fans verstehen, dass das traditionelle Derby ohne Zuschauer stattfinden wird.“ Der Hinweis auf die NRW-weite Regelung dürfte bedeuten, dass auch die in Nordrhein-Westfalen stattfindenden Bundesliga-Spiele am kommenden Wochenende vor leeren Rängen stattfinden werden – und damit auch das Heimspiel des 1. FC Köln gegen Mainz 05. Dafür jedoch gibt es noch keine Bestätigung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar