, ,

DFL entscheidet: Bundesliga-Pause erst ab nächster Woche!


Die Deutsche Fußball-Liga hat sich nicht getraut: Der Spielbetrieb der Bundesliga und der Zweiten Liga soll erst ab der nächsten Wochen ausgesetzt werden. Das gab die DFL am Freitag bekannt. An diesem Wochenende soll der Spieltag wie geplant ohne Zuschauer bestritten werden, erklärte der Ligaverband. Damit wird der 1. FC Köln wie angedacht ohne Zuschauer gegen den 1. FSV Mainz 05 antreten.

Frankfurt – In der Erklärung der DFL hieß es, das Präsidium habe am Freitag in einer Sondersitzung erneut die Auswirkungen des Coronavirus auf den Spielbetrieb diskutiert. „Im Ergebnis dieses Austauschs schlägt das DFL-Präsidium der am kommenden Montag tagenden Mitgliederversammlung vor, den Spielbetrieb beider Ligen ab dem kommenden Dienstag bis einschließlich 2. April, also dem Ende der Länderspiel-Pause, auszusetzen.“

Ziel sei es weiterhin, „die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen – aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte“. In der Länderspielpause werde man dann über das weitere Vorgehen befinden. Allerdings gelte weiterhin, „dass behördliche Anordnungen in jedem Fall umzusetzen“ seien. Die DFL appellierte zudem, sich nicht vor den Stadien zu versammeln, um die eigene Mannschaft von außerhalb der Arenen anzufeuern oder nach Spielende zu feiern.

https://twitter.com/UEFA/status/1238406247604355073

Doch schon jetzt wird der Spieltag am Wochenende nicht vollständig absolviert werden: Das Zweitliga-Spiel zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden wurde von der DFL abgesagt, nachdem bei Hannover am Donnerstag mit Jannes Horn bereits der zweite Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Darüber hinaus soll das Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen am Montag abgesagt werden. Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) will dies laut übereinstimmenden Medienberichten noch am Freitag verkünden, da mehr als 1.000 Fans vor dem Stadion erwartet würden. Damit würde die Entscheidung der DFL bereits von der Politik über den Haufen geworfen.

Derweil gab die UEFA am Freitag bekannt, dass alle UEFA-Klub-Wettbewerbe (Champions League, Europa League, Youth League) in der kommenden Woche nicht stattfinden und neu angesetzt werden. Am kommenden Dienstag wird der europäische Fußball-Verband mit seinen nationalen Mitgliedsverbänden über weitere Schritte beraten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar