, ,

Bornauw fehlt gegen Leipzig – Drexler angeschlagen

Schiedsrichter Felix Brych besah sich das Foul von Sebastiaan Bornauw und zeigte dann die Rote Karte. (Foto: imago images / Poolfoto)

Der 1. FC Köln hat nicht nur das Spiel bei der TSG Hoffenheim mit 1:3 (0:1) verloren. Auch Sebastiaan Bornauw wird dem FC wohl mindestens zwei Partien fehlen. Der Innenverteidiger sah nach Videobeweis zurecht die Rote Karte und wird wohl für mehr als nur ein Spiel gesperrt. Auch um Dominick Drexler muss Köln bangen, nachdem der Rechtsaußen in der zweiten Hälfte verletzt ausgewechselt werden musste. Ein gebrauchter Abend im Kraichgau – die Bilder aus Sinsheim.

5 Kommentare
  1. Max Moor says:

    überlege erstmal was Du schreibst ! Schmitz war hinten Mist und Jacobs war es vorne ! Uth spuelt seid paar Spielen unterirdisch , und das sind die Gründe warum die ganze Msnnschaft so achlecht ist , Ehizibue wurde auch überrannt das ist der nächste .. kurz : Es sind einige die zur Zeit sehr schlecht Spielen und unsere guten Stürmer , bekommen viel zu wenig Möglichkeiten weil der Rest desolat ist . Wir werden so durch gereicht , glaub mir . Wenn wir Augsburg , nach Leipzig nicht besiegen bzw. wir gegen Leipzig und Augsburg genauso schlecht auftreten dann wird es nochmal Ungemütlich ! Und das ist die Wahrheit , Ihe solltet nicht die 34 Punkte zu schön sehen , denn die werden am Ende nucht reichen und das ist fakt . Danke

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar