, ,

PK vor Leipzig: „Wir waren nie weg aus dem Abstiegskampf“

Seit vier Spielen wartet der 1. FC Köln inzwischen auf einen Sieg. Damit erleben die Geißböcke aktuell die längste Sieglosserie seit Markus Gisdol im Amt ist. Nun kommt am Montag mit RB Leipzig jener Gegner ins RheinEnergieStadion, gegen den der Trainer in der Hinrunde erstmals auf der Bank gesessen hatte. Seit der 1:4-Niederlage im Hinspiel habe sich jedoch einiges verändert, wie Horst Heldt und Markus Gisdol am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel erklärten. Dabei sprach das Duo unter anderem über die Personalsituation, die Entwicklung der Mannschaft seit ihrer Amtsübernahme und die aktuell vorherrschende Ergebniskrise. Die Pressekonferenz vor dem Duell gegen RB Leipzig in voller Länge.

16 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Ich denke mal , es wird auch so kommen . Zittern bis zum 34. Spieltag und vielleicht am Ende 16. Religation für diese schlechten Auftritte ! Köln hat oft viele Ecke aber es kommt nie etwas gescheites bei raus .. Köln rennt immer weniger als die Gegner .. genauso Mist . Und Köln verliert jeden 2. Ball und schafft es nicht mal vernünftig und konsequent ein Spiel zu Spielen . Es tanzen immer 7-8 Spieler aus der Reihe . Und die Gegner schießen einmal aufs Tor und drinne .. Köln braucht 25 Chancen für 1 Tor und bei den Gegnern sind aus 4 Chancen 2 im FC Tor weil so dämlich sich anstellen und zu leichte Tore fangen ! ! !

  2. Max Moor says:

    Gegen Leipzig müssen die besser auftreten aber wenn man schon gegen Mainz , Düsseldorf und Hoffenheim versagt dann wirds auch gegen Leipzig nicht besser . Die nächste Niederlage kommt dann und wir rutschen so langsam dann in den Keller wieder . Schöne Pfingsten

  3. Ulrich Schäfer says:

    Ihr Lieben, bin seit meiner frühesten Jugend FC-Fan und auch ehemaliger Amateur-Fußballspieler.
    Verfolge eure Kommentare jetzt seit ca. 12 Monaten. Wusste bis dato nicht, dass es den Geissblock gibt. Hat mich ein Freund drauf aufmerksam gemacht.
    Langer Rede, kurzer Sinn: habe bis auf ganz wenige Ausnahmen hier nur offensichtlich gestörte, alkoholisierte oder sonstwie durchgeknallte Typen gesehen. Melde mich auch gleich wieder an, weil ich auf Kommentare von euch Trotteln keinen Wert lege

    • Gerd1948 says:

      Ich finds auf jeden Fall auch gut,dass du das jetzt mal endlich auch raus lassen konntest nach 12,für dich sich schier endlosen schmerzhaften Momenten und Monaten.So ne Therapiegruppe ist eben doch schlussendlich zielführend.Magst du heute vllt mal 2 Löffel Kakao in der Milch,wo dein Schmerz mal raus ist ?

  4. Nils Stehr says:

    Moin Moin mal ganz ehrlich habt ihr alle geglaubt wir machen ein Durchmarsch in die Champions League, aufwachen wir sind Aufsteiger aus der 2ten Liga. Also ganz locker im Schlüpfer, wir werden die Punkte die wir brauchen noch hohlen. Der Kader ist nicht der schlechteste und wird sich der Herausforderungen stellen und den Klassenerhalt zeitig Sichern schöne Pfingsten und gegen Leipzig ein Punkt.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar