,

Spieler in Quarantäne: Drei Corona-Tests beim FC positiv!


Der 1. FC Köln hat am Donnerstag erstmals alle seine Spieler sowie den Trainer- und Betreuerstab auf das Coronavirus testen lassen. Am Freitag folgten dann die zum Teil unerfreulichen Ergebnisse: Bei drei Personen fiel der COVID-19-Test positiv aus. Die betreffenden Personen müssen nun in häusliche Quarantäne. Das Gruppentraining soll jedoch fortgeführt werden können. 

Köln – Welche drei Personen beim 1. FC Köln positiv auf COVID-19 getestet wurden, wollte der Verein aus Rücksicht auf die Privatsphäre nicht nennen. Die Betroffenen sollen zuletzt jedoch in einer Trainingsgruppe trainiert haben. Wie der 1. FC Köln mitteilte, seien die drei Erkrankten symptomfrei. Trotzdem müssen die drei positiv getesteten nun für 14 Tage in häusliche Quarantäne.

Mit individuellen Lösungen reagieren

Der Trainingsbetrieb der Kölner soll jedoch nicht gefährdet sein. Aufgrund der seit Wochen berücksichtigten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen kann das Gruppentraining wie geplant weiterlaufen. „Die Gesundheit und die Privatsphäre unserer Spieler und Mitarbeiter hat Vorrang vor allen anderen Überlegungen. Die bisherigen Maßnahmen sowie die Strategie regelmäßiger Tests haben sich dahingehend bewährt, dass wir jetzt mit individuellen Lösungen reagieren können“, erklärte FC-Geschäftsführer Horst Heldt hinsichtlich der teilweise positiven Testergebnisse. Das letzte Training der Geißböcke fand am Donnerstag statt. Über das Wochenende hat die Mannschaft frei, erst am Montag kommen Spieler und Trainer wieder zusammen. Dann finden auch die nächsten Corona-Tests statt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar