,

Sörensen und Ostrak erst im August zurück beim FC

Während Lasse Sobiech seit dieser Woche wieder beim 1. FC Köln weilt, haben die Geißböcke die Leihverträge mit Frederik Sörensen und Tomas Ostrak verlängert. Das Duo wird seinen aktuellen Vereinen auch im Saisonendspurt über den 30. Juni hinaus zur Verfügung stehen. Wie es für die weiteren Leihspieler des FC weitergeht, ist derweil noch offen. Doch zumindest eine Rückkehr von Jannes Horn scheint inzwischen immer unwahrscheinlicher zu werden. 

Köln – Der 1. FC Köln wird zum Trainingsauftakt zur neuen Saison wohl auf Frederik Sörensen verzichten müssen. Der eigentlich bis zum 30. Juni laufende Leihvertrag des Innenverteidigers wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie verlängert. Einzig die Unterschrift fehlt noch unter der Verlängerung des Kontraktes. Aktuell spielt Sörensen bei den Young Boys Bern in der Schweiz. Da die Schweizer Super League jedoch bis zum 02. August läuft und die Berner darüber hinaus noch die Möglichkeit besitzen, sich für das Pokalfinale zwei Wochen später zu qualifizieren, wird der 28-jährige erst im August zurück nach Köln kehren. Da die Geißböcke den Innenverteidiger nach aktuellem Stand für die kommende Saison einplanen, dürfte der Däne den Trainingsauftakt beim FC angesichts der im September startenden neuen Saison jedoch verpassen.

Ähnliches gilt auch für Tomas Ostrak. Das 20-jährige Mittelfeld-Talent ist aktuell an den österreichischen Erstligisten TSV Hartberg ausgeliehen. Da die Saison in Österreich erst am 05. Juli beendet wird, wurde auch der Leihvertrag des Tschechen verlängert. Bislang kam der Offensivspieler in zehn Einsätzen auf ein Tor und eine Vorlage, stand aber beim 2:1-Erfolg der Hartberger über Linz zuletzt nicht im Kader.

Schaub beim HSV nur noch Bankdrücker, Horn soll in Hannover bleiben

Unterdessen ist mit Lasse Sobiech bereits ein Leihspieler wieder zurück in Köln. Der Innenverteidiger hält sich aktuell bei der U21 der Geißböcke fit. Zuletzt war Sobiech zu Mouscron in Belgien ausgeliehen, dort endete die Saison aber ebenso vorzeitig wie in den Niederlanden und Frankreich. Der bis dato zum Paris FC in die zweite französische Liga ausgeliehene Vincent Koziello könnte nächste Woche nach Köln zurückkehren und wie Sobiech bei der U21 einsteigen. Davon berichtete die Kölnische Rundschau zuerst. Ob das auch für Joao Queiros und Yann-Aurel Bisseck gilt, für die die Saison in den Niederlanden ebenfalls beendet ist, ist nicht bekannt.

Derweil enden die Leihverträge von Louis Schaub, Salih Özcan, Jan-Christoph Bartels und Jannes Horn nach wie vor am 30. Juni. Während Özcan seine Chance wohl ein weiteres Mal beim FC suchen wird, scheint zumindest Jannes Horn nicht mehr zum FC zurückzukehren. Wie der Sportbuzzer berichtet, plant Hannover 96 nach wie vor den Kauf des Linksverteidigers. Der Hamburger SV hingegen scheint nicht mehr das ganz große Interesse an einer festen Verpflichtung von Louis Schaub zu haben. Seit dem Liga-Restart stand der Österreicher nur beim letzten Spiel gegen Wehen Wiesbaden in der Startelf, wurde dort aber bereits nach einer Stunde ausgewechselt. Im Topspiel gegen Arminia Bielefeld saß Schaub sogar 90 Minuten auf der Bank.

7 Kommentare
  1. Paul Paul says:

    Mein Gott, was hat der arrogante Gladbacher uns da für einen Kader zurückgelassen. Da ist die Fußballkompetenz von unserem Beststellerautor aber wirklich total offenkundig. Der hat ja wohl alles unterschrieben, was ihm vorgelegt wurde.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar