,

FC verleiht Niklas Hauptmann zu Zweitligist Holstein Kiel

Der 1. FC Köln hat Mittelfeldspieler Niklas Hauptmann verliehen. Der 24-jährige wechselt zur neuen Saison auf Leihbasis zu Zweitligist Holstein Kiel. 

Köln – Schon in der vergangenen Winterpause hatten die Geißböcke versucht einen Abnehmer für den Mittelfeldspieler zu finden. Ein möglicher Transfer scheiterte damals an einer Verletzung des 24-jährigen. Nun wechselt Hauptmann zunächst auf Leihbasis zu Holstein Kiel in die Zweite Liga.

„Niklas ist ein hoch veranlagter Spieler. Für ihn ist es wichtig, dass er Spielpraxis bekommt. In Kiel hat er die Chance dazu, wir wünschen ihm eine erfolgreiche Saison“, sagt FC-Geschäftsführer Horst Heldt zu dem vollzogenen Leihgeschäft. Nach Yann-Aurel Bisseck und Salih Özcan ist Hauptmann damit bereits der dritte FC-Spieler, der aus dem Domstadt in die Hansestadt verliehen wird. Niklas Hauptmann wechselte 2018 von Dynamo Dresden zum FC und absolvierte in der Aufstiegssaison zwölf Spiele für die Profis der Geißböcke. In der abgelaufenen Bundesligasaison kam Hauptmann nicht zum Einsatz und stand lediglich sieben Mal im Kader.

45 Kommentare
      • Gerd1948 says:

        Wie jetzt drauf zahlen? Entweder bezahlen die ne Leihgebühr oder sie übernehmen zumindest was Gehalt. Bei ihm können wir ja eher froh sein, dass er jetzt mal an den Mann gebracht wurde. Wie gesagt,1 pro Woche Horsti :-P

        • kalla lux says:

          Wie jetzt draufzahlen…ganz einfach.
          Schau dir die letzten Leihen mal an.Da gabs NADA Leihgebühren und der FC zahlt auch noch teile des Gehaltes.
          Apropos Leihe,nächstes Jahr dann wieder 35 Mann Kader?
          Soviel zu Nägel mit Köpfen!

          • Matt Trakker says:

            Minus Geschäft wäre es, wenn der Effzeh noch drauf zahlen müsste.
            Wenn es keine Leihgebühr gibt und auch Teile des Gehalts bezahlt werden, so SPART man eben diesen einen Teil der von Kiel bezahlt wird. Da der Jung bei uns in der nächsten Saison verplant ist, so ist es eben Nagel mit Kopf.

            Ihr draufzahlen ist mathematisch so nicht korrekt..

          • kalla lux says:

            So kann man eigentlich nur Rechnen wen man auch Einnahmen hat.Das ist das selbe wie bei Abschreibungen!
            Wen ich als Arbeitgeber für jemand bezahlen muss der mir nicht mehr zur Verfügung steht ,ist das als Nägel mit Köpfen?
            Wen ich mir ein Auto kaufe, es Verleihen ein anderer damit fährt und ich den Sprit noch mit bezahle ist das also…..
            Wen ich keine Einnahmen mehr habe,oder nur noch geringe ist diese Art von sparen alles andere,aber kein Nagel mit Kopf.
            Lasse mich gern mathematisch beleeren!

          • Matt Trakker says:

            „Wen ich mir ein Auto kaufe, es Verleihen ein anderer damit fährt und ich den Sprit noch mit bezahle ist das also…..“

            Eben nicht, wenn ich den Unterhalt; Steuern, Versicherung etc. nicht zahlen muss.

          • Matt Trakker says:

            Mal gegen rechnen:
            Verleihen und nur Teil des Gehalts bezahlen
            oder
            Da behalten, Bank Drücker, komplettes Gehalt zahlen.

            Was ist günstiger für den Arbeitgeber?

          • FC Neukoelln says:

            …mal abgesehen von dem in der Regel werterhaltenden oder -steigernden Umstand, dass er woanders Spielpraxis und Bühne bekommt anstelle von Tribüne.

          • Gerd1948 says:

            Das ist aber kein draufzahlen. Hätte Hauptmann wieder keinen Verein gefunden , bezahlt du alles für nichts. Und das mit Nägel mit Köpfen hab ich ja nicht geschrieben. Vllt schlägt er da ja auch ziemlich gut ein und Kiel möchte ihn weiter. Das du bei Hauptmann insgesamt ein Verlustgeschäft machst ist klar. Man muss aber jede Mark mitnehmen ,die man für ihn kriegen kann.

          • Boom77 says:

            @FC Neukoelln: Dafür muss er dort erstmal spielen. Das hatten wir bei Kiel auch schonmal anders… mit dem Bisseck… Also erstmal abwarten.

          • kalla lux says:

            Günstiger für den Arbeitgeber wäre ein Verkauf!
            Oder aber ein einbinden ins Gefüge.
            Und ein Auto was ich Kaufe und dann verleihe,hat schon 1/3 des Wertes verloren wen ich vom Hof fahre.
            Was ihr da beschreibt ist Schadensbegrenzung, eine Abmilderung des Schadens. Aber es als Gewinn zu bezeichen
            ist lächerlich! Nur ein Verkauf ,egal ob mit Verlust wäre ein REALER Gewinn!

          • kalla lux says:

            Dreh/Nenn es wie du willst!
            Wer so mit dem Geld arbeitet geht früher oder später Pleite.
            Das wichtigste bleibt eh dabei außen vor,du musst ersatz haben .
            Beim FC jetzt ja nicht die haben mehr Überschuss an Spielern wie alles andere. Und bei jeder Leihe wo sie draufzahlen, ist der nicht gewollte nächstes Jahr wieder da.
            Und dann das selbe Spiel wieder und wieder.
            Bringt NADA! Egal ob das Draufzahlen minimiert wird,oder Peng! Man kann sich auch viel schönreden .

          • Matt Trakker says:

            Lustig. Ich gehe pleite, weil ich anstatt das volle Gehalt für einen „unnützen“ Spieler nur teils bezahle..
            Und nein, ich bin weit davon die dilettantischen Einkäufe von veh schön zu reden. Nur kann man diese halt nicht rückgängig machen und versucht nun das beste draus zu machen.
            Egal.

          • kalla lux says:

            Lustig. Ich gehe pleite, weil ich anstatt das volle Gehalt für einen „unnützen“ Spieler nur teils bezahle..
            Genau weil du vorher Geld in die Hand genommen hast um den zu bekommen.Wir reden ja nicht von einem Spieler der Ablösefrei gekommen ist!
            Deshalb wirst du bei diesen Machenschaft pleite gehen!

          • Matt Trakker says:

            Oje, entweder checkst du es nicht oder du willst nur trollen!?

            „(…) Nur kann man diese halt nicht rückgängig machen und versucht nun das beste draus zu machen.“
            Es ist Fakt, dass das Geld ausgegeben wurde. Das kann man nicht rückgängig machen = scheiße!
            Jetzt geht es deswegen nur um finanzielle Schadenbegrenzung, und nur um diese. Deswegen nichts drauf gezahlt..

      • Boom77 says:

        Gehe auch mal davon aus, dass wir einen Teil des Gehalts weiter zahlen dürfen und die Leihgebühr nicht wirklich üppig ausfällt, wenn es überhaupt eine gibt. Aber ich denke, der einzige Verein, der Hauptmann gekauft hätte, wäre Dynamo Dresden gewesen. Die spielen nöchste Saison 3. Liga…. da wäre auch nix zu holen gewesen.

  1. FC Neukoelln says:

    Sehr gut! Und mal wieder die Kiel-Connecke! Nehme Özcan, gebe Hauptmann.
    Sind wir mit denen eigentlich verschwistert?
    Deutsche Stadt mit 4 Buchstaben, darunter ein K und ein l, wahlweise mit Haien oder Sprotten…

  2. Gerd1948 says:

    @kalla Wer redete von Gewinn? Der einzigste , der sich windet bist du. Ist doch kein Ding einfach mal zuzugeben, dass man sich was unglücklich ausdgedrückt hat. Ja,alles was mit Hauptmann zu tun hat wird Schadensbegrenzung sein, da er sich und seinen Wert sicher in der 2. Liga nicht so steigern kann. Aber alles was man weniger an Personalkosten bezahlt ist erst mal gut.

    • Gerd1948 says:

      Guck mal der boom z.B. ist heut heimlich an der Veltins Brühe Arena vorbei gekommen und wirkt heute auch angehaucht, so als hätte er mit den Sportchefs von Schalke was reihum geteilt, da musste heut auch ein Auge zudrücken, so sechse mal gerade lassen. ;-)

    • kalla lux says:

      Also ich winde mich nicht und einen Fehler hab ich begangen? Inwiefern?
      Ich bin der Meinung das jede Leihe für den Poppo ist.
      Wen ich darüber hinaus auch noch dafür selber zahle, selbst wen es nur ein Teil ist,sehe ich den Sinn nicht!
      Die sind nächstes Jahr wieder hier,niemand nimmt die weil sie eventuell bei Kiel spielen!

      • Gerd1948 says:

        Du hast keinen Fehler gemacht, sondern dich lediglich etwas falsch ausgedrückt. Wenn der FC für das laufende Jahr ca. 1 Million Gehalt an Hauptmann überwiesen hätte wäre das erst mal….exakt scheisse. Weil der Spieler keinen Gegenwert bringt mit Einsätzen. So, jetzt kassiert er aber vllt nur die Hälfte vom FC, vllt noch ein nettes Sümmchen von Holzbein Kiel…. Was haben wir dann? Rüschtüsch, was gespart, was wir nicht hätten, hätten wir nicht Holzspahn Kiel. So gesehen haben wir Schadensbegrenzung, aber kein Verlustgeschäft oder gar was „draufgezahlt“. Das Leihen keine wirklichen Lösungen sind, da hast du doch völlig Recht, aber der FC kann froh sein manche Spieler überhaupt WENIGSTENS verliehen zu bekommen, weil du siehst ja, kaufen möchte den keiner.

  3. Holger says:

    Vielleicht sollte man sich auch mal von den sogenannten „Kölnern“ trennen. Mal ganz ehrlich. Hat sich einer von denen über einen längeren Zeitraum je richtig den Arsch aufgerissen, geschweige denn dauerhaft Bundesliganiveau gezeigt? Ich mein in Persona Risse (ja ich weiß: 2 Kreuzbandrisse), Clemens (ja ich weiß: war lange verletzt), Horn (Dauerthema), Höger (über seinen Zenit), Hector (eigentlich Saarländer: Dauerhaft nur Durchschnitt), Drexler (Bonner: hier und da mal ne gute Flanke). Uth (mit Abstrichen in der Rückrunde ganz gute Leistungen gezeigt). Da kann man nur hoffen, dass aus den 4- 5 Nachwuchskräften irgendeiner dauerhaft seine Leistungen zeigt. Meiner Meinung nach ist das Modell (Leute aus dem Umfeld verpflichten) nicht wirklich gut gegangen bzw. bringt uns nicht weiter. Zumindest nicht mit den Vorgenannten.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar