,

Schon drei Wirbelbrüche: Jakobs hatte schwere Verletzungen

Ismail Jakobs gehört zu den Shootingstars beim 1. FC Köln. In der abgelaufenen Saison schwang sich der 20-jährige unter Markus Gisdol zum Stammspieler auf und gehörte im Winter und Frühjahr zu den besten Kölnern. Doch der Linksaußen hat in jungen Jahren schon schwere Zeiten hinter sich. Erstmals sprach er offen über schwere Verletzungen, die ihn seine Karriere hätten kosten können.

Köln – Dass Ismail Jakobs überhaupt noch beim 1. FC Köln spielt, haben die Geißböcke André Pawlak zu verdanken. Das erklärte Jakobs in einem Interview mit dem YouTuber Leeroy Matata. Bekanntlich hatte Jakobs im Frühjahr 2019 mehrere Angebote von Erst- und Zweitligisten vorliegen und war sich mit dem SC Paderborn eigentlich schon einig gewesen. „Ich stand kurz vor dem Wechsel, aber mein U21-Trainer André Pawlak ist zu den Profis gewechselt und hat hat sehr auf mich gesetzt“, sagte Jakobs. „Er hat dafür gesorgt, dass ich nicht wechsele und beim FC bleibe. Ich habe ihm sehr viel zu verdanken.“

Jakobs verletzte sich zwar in der Sommer-Vorbereitung und zog sich einen Muskelbündelriss zu. Doch im Herbst kämpfte er sich zurück, debütierte unter Achim Beierlorzer in der Bundesliga und wurde unter Gisdol zum Stammspieler. Am Ende der Saison stand Jakobs 20 Mal auf dem Platz – in allen Spielen in der Startelf – und kam auf zwei Tore und zwei Vorlagen. Eigentlich Linksverteidiger, setzte Gisdol den schnellen Außenbahnspieler auf der offensiven linken Position ein.

Hohlkreuz als gefährliche Schwachstelle

Dass Jakobs überhaupt noch Bundesliga spielt, ist hingegen ein medizinischer Glücksfall für den 20-jährigen. Zwar war bislang bekannt, dass der gebürtige Kölner in der Jugend häufiger verletzt war. Doch erst jetzt sprach Jakobs erstmals offen über die Verletzungen, die weitaus gravierender waren als übliche Fußballer-Blessuren. „Ich habe ein ausgeprägtes Hohlkreuz und habe mir zweimal in der U19 und einmal in der U21 einen Wirbel gebrochen“, sagte Jakobs. Jedes Mal sei er vier Monate ausgefallen, habe sich aber zunächst keine großen Gedanken gemacht. „Dann hatte ich ein relativ heftiges Gespräch mit meinen Trainern, in dem sie mir Bilder vorgelegt haben, was passieren kann, wenn ein Rückenwirbel bricht.“ Erst durch dieses Gespräch sei Jakobs bewusst geworden, dass eine solche Verletzung zu schweren Einschränkungen bis hin zur Lähmung führen könne.

„Ich war zu jung, um mir darüber Gedanken zu machen“, gestand Jakobs in dem Gespräch. Er habe erst durch die Intervention der Trainer verstanden, dass er künftig anders an sich arbeiten musste. „Ich muss viel krasser als andere auf meinen Körper achten“, sagte Jakobs, der damals ein spezielles Trainingsprogramm erhielt und beim FC muskulär intensiv betreut wird, um seinen Körper auf die Bundesliga-Belastungen vorzubereiten. Mit Erfolg: Seit Herbst 2019 blieb Jakobs nahezu beschwerdefrei und gilt als einer der Hoffnungsträger der Geißböcke für die kommende Saison.

72 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Neue FC Trikots beim Express .. das Heimtrikot sieht Scheiße aus mit dem Dom ! mir gefällt es überhaupt nicht . Das Ausweich Trikot dagegen ist gelungen, das gefällt mir sehr gut . Na mal sehen was noch so kommt , bzw. wie das Auswärts dann aussehen wird

  2. Dieter says:

    Man macht den Express auf, und was sieht man, den Uth in Blau Weiss mit seiner halbnackten Freundin in einer Nobelherberge auf den griechichen Inseln. Man sieht förmlich wie er leidet unter den schlechten leistungen der Saison ! Die Trikots sind echt geschmacksache, blaue FC Trikots sind für mich eh Tabu, der FC hat rot und weiss , das lässt alle benötigten Trikotsätze durch aus zu mit den Farben.

  3. Max Moor says:

    Dieter , völlig richtig . Das Ausweich sieht gut aus und das Heim soll natürlich Weiss Rot und Auswärts Rot Weiss sein doch wenn es das neue Heimtrikot sein dolle , find es nicht gut. Das ist Geschmackssache. . URLS können Sie Alle aber eigentlich hat Urlaub nur der Cordoba verdient und Heldt

  4. Gerd1948 says:

    Bei Jakobs bin ich mir sicher, dass er dauerhaft Bundesliga spielen wird. Er hat ne Figur, die nicht nur Gisdol gefällt ist schnell und ausdauernd und im Gegensatz zu Easy taktisch schon viel abgeklärter. Ihm fehlt eigentlich nur Erfahrung. Die wird er weiter sammeln, gerne auch bei Bedarf wieder links hinten, wenn Katterbach Pausen braucht.

    • Geissbock60 says:

      Natürlich hat das „Juwel“ Talent und zeigte es auch mehrfach. Leider ist er, genau wie die anderen nach der Pause in ein ganz tiefes Loch gefallen…Es sah manchmal auch ein wenig arrogant aus. Hoffe, dieses hat nichts mit seinem neuen Profivertrag zu tun! Aber er ist noch jung, deshalb ein wenig Zeit geben und Verständnis haben.

        • Gerd1948 says:

          Ich glaub einfach, dass die als allererstes nicht völlig fit waren oder/und sich zu viel an iwelche Regeln gehalten haben, was andere sicher nicht haben . In den 10 Tagen da vorm Start kann man natürlich nicht wieder auf 100% kommen. Gisdols Vermutung „das es ein paar Spiele dauert“ wurde durch die Vielzahl der Spiele zunichte gemacht. die haben doch kaum trainiert in den 6 Wochen während der Spiele. Wie gesagt, ich finde sowieso das insgesamt zu wenig trainiert wird . Bei mir gäbe es mindestens 5 Einheiten und zusätzlich 3 Stunden Theorie in der Woche um Automatismen wirklich zu welchen zu machen.

  5. Matthias says:

    Was wird hier doch wieder ein allgemeines blablabla geschrieben, wo der Artikel doch nur von den Verletzungen von Jacobs handelt. Aber solch geburtenfern Sachen sind hier im Forum wohl für die wenigsten Experten von Interesse.

  6. DeKa says:

    Jakobs, Katterbach, Thielman etc. könnten beim Effzeh ihren Weg gehen. Allerdings befürchte ich, dass unser momentaner Trainer nicht dazu in der Lage ist, die Jungs entsprechend weiterzuentwickeln. Am Ende des Tages wird die alte Garde das Mannschaftsbild bestimmen.

  7. Gerd1948 says:

    Umso mehr man es schafft auszumisten, umso weniger könnte man in die Bredouille kommen auf die alte Garde noch setzen zu wollen. Natürlich sag ich , dass ein Terodde besser ist oder war als Guirassy, aber auch ein Terodde muss weg . Auch für Clemens muss es die letzte Chance sein, obwohl keiner was dafür kann sich schwerer zu verletzen. ( Ich hab leider bei dem Spiel meinen Stammplatz verlassen und mich mit Fräuchen zu weit nach unten gesetzt, um die Szene genau zu sehen, die zu der Verletzung geführt hat) Wenn Gisdl den Draht wieder findet und Horsti ausmistet geht vllt einiges von selber. Katterbach und Jakobs werden es bestimmt schaffen, bei Thielmann sollte man sich vllt auf eine bestimmte Position festlegen. So tut man ihm keinen Gefallen. Ich denke wenn, dann schafft er es aussen. Alles andere ist zu früh für einen 17jährigen.

  8. Alexander Luthe says:

    @Geissblog. Bitte stellt das Interview doch nicht so dar, als wenn er mit euch gesprochen hätte und bennent nächstes mal wie andere gute Journalisten eure Quellen. Das Orginalvideo dazu würde bestimmt mehrere interessieren. Vielen Dank

  9. Max Moor says:

    Diaby von Leverkusen ein Leckerbissen . . Naby Keita …. Solche Spieler liebe Ich und das weiß Gerd zu schätzen . Was willst mit einen Höger auch erreichen .. Wir brauchen endlich ein starkes Mittelfeld wo die Stürmer auch bedient werden und ein Torwart der auch mal 2 Bälle hält und nicht mal einen . Der Horn hält doch nur die Schüssen ! Wann hat er zuletzt mal einen schweren Torschuss gehalten !???? Elfmeter hält er auch kaum außer kommen schwach oder aufn Mann … Hannover schmeißt über 10 Spieler Raus , Martin Kind hat die Schnauze voll , er will Erfolg und beim FC Wohlfühloase Köln bleiben Alle langzeit Verlierer

  10. Max Moor says:

    Das schlimme ist , Verstraete oder Horn werden nur verliehen. . und dann kommen die wieder und irgendwann sind se Ablösefrei und die ganzen bezahlten Millionen futsch … dann die Trainer Anfang ..Beierlorzer usw. Manager Schmadtke / Veh …die gehen Alle mit satten Gehälter !

  11. Max Moor says:

    Das ist nun mal so , eine schicke ASSOS Radhose ist nun mal was besseres als Adidas oder Gonso ! ;-) Oder ein Porsche ist nun mal besser als Audi ! BMW M ist nun mal besser als BMW . Alles was teuer ist ist auch Besser ! Eine Rolex ist keine Fossil .. Das müsst Ihr begreifen !!! fragt Max ich kenne mich mit allen Marken Bestens aus . Euer Max

  12. Max Moor says:

    Gerd , ich schaue gern Fußball, und wenn Köln nicht spielt dann schaue ich auch andere Teams . Heute hat man gesehen wieder was ein Alaba oder Boateng können !!! Der junge Zirkzee ist auch ein guter . Hernandez ist die 80 Mio dagegen nicht Wert ! nicht mal 20 hätte ich für den bezahlt da finde ich den Martinez viel besser . Jetzt kommt auch noch Sanè… die werden immer stärker und der FC gegen Sanè , Gnabry und Coman . . dahinter dann ein Müller .. Lewandowski fällt da garnicht mehr auf

  13. Max Moor says:

    Ich bin echt mal gespannt ob Horst Heldt gutes leistet. Das es nicht einfach wird ist wohl jeden bewusst , aber Möglichkeiten gibs immer und wenn erstmal nur 50% Veränderung / Besserung ist immer noch viel besser als nur 5 % ! ! ! Oder o..

  14. Gerd1948 says:

    Ich hab ja auch geguckt. Naja ist auch was schwer als Fußballer 80 Mios wert zu sein. Alaba und Kimmich sind Weltklasse, Allrounder halt, die es in frühen Jahren drauf haben. Ich hass den Verein ja wie Corona, aber ein paar Jungs von denen muss man mögen

  15. Max Moor says:

    Bücken und Schwitzen will keiner mehr !!! Was ist nur aus den Menschen geworden . . da muss die Politik auch mal was machen statt zu Labern !!! Immer mehr Kindergeld für neues Smartphone oder Audi ohne Job .. klar ist dann Kinder Armut wenn jedes Kind schon ein Mountainbike bekommt . Was hatten die Kinder Damals . . Die Lernen Heute doch nix mehr als große Fresse zu haben .Es ist eine Scheiße nur noch . Wer auf muckt müsste gleich eine bekommen !

  16. Max Moor says:

    Das ist aber nunmal so ! Fruher mussten Alle Arbeiten und ich finde es nicht in Ordnung , Das Mann und Frau auf Assi machen 2 Kinder gebären und dann nicht mehr Arbeiten müssen und gut Leben , Miete 4 Raum zahlt das Amt und haben ganzen Jahre Urlaub und Ich muss jeden Tag schuften und viele andere , das ist Ungerecht . Kann doch nicht sein , wenn Frau Kind bekommt das Leben gelaufen ist und kann sich zurück lehnen und der Kerl bleibt dann auch gleich zu Hause .. sonsz ust die Olle weg mit nächsten Typen .. Assis sind das für mich !!!

  17. Max Moor says:

    Genau Gerd , ich hoffe auch das gegen die Blues Feierabend ist. Ich sehe zwar gern gute Spieler aber gönne es auch mal den Ausland Teams . Ich mag am liebsten Italienische Teams und England ! gut Valencia , Real und Barcelona auch Top

  18. Max Moor says:

    Was macht eigentlich Massimo Maccarone, Gerd ? Und der Aristide Bancè ? Ich weiß nur soviel das Poldi den kürzeren gezogen hatte gegen Papis Demba Cissé . . war ja auch logisch .Cissé Top Stürmer und Poldi naja mal so mal so

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar