, ,

Obuz für Lemperle – Heldt macht Risse zum Sonderfall


Beim 1. FC Köln hat am Sonntag der nächsten Youngster bei den Profis mittrainieren dürfen. Marvin Obuz (Jahrgang 2002) übernahm den Trainingsplatz des Covid-19-infizierten Tim Lemperle. Derweil erklärte Sportchef Horst Heldt, dass der freigestellte Marcel Risse die Sicherheit genieße, im Falle eines geplatzten Transfers zu den FC-Profis zurückkehren zu können.

Köln – Marcel Risse ist nicht irgendein Profi beim 1. FC Köln. Der 30-jährige hält nun schon seit sieben Jahren die Knochen für die Geißböcke hin, schoss den FC 2013/14 mit neun Toren und vier Vorlagen zurück in die Bundesliga, absolvierte insgesamt 163 Pflichtspiele für die Kölner und machte sich nicht zuletzt durch seinen Freistoß-Hammer in der Nachspielzeit im Derby bei Borussia Mönchengladbach unsterblich. Dass er später durch mehrere schwere Verletzungen ins sportliche Abseits geriet, soll nicht zu einem unehrenhaften Aus beim FC führen.

„Entweder er wird verliehen oder er kann sofort wieder mit den Profis trainieren“, sagte Horst Heldt und schloss auch eine Versetzung Risses in eine separate Trainingsgruppe oder zur U21 aus. „Marcel Risse wird nicht für die U21 spielen“, stellte Heldt klar. Damit will der FC dem 30-jährigen den verdienten Respekt entgegen bringen für das Erbrachte, wenngleich Trainer Markus Gisdol dem Rechtsaußen klar gemacht hat, dass er sich kaum Hoffnungen auf mehr Spielzeit als in der vergangenen Saison wird machen können (nur 128 Bundesliga-Minuten). Andere Spieler wissen dagegen, dass sie keine Zukunft mehr am Geißbockheim haben und entweder einen neuen Klub finden oder sich im Zweifel in einer separaten Trainingsgruppe fit halten müssen. Gisdol und Heldt sind sich einig, dass es keinen übergroßen FC-Kader geben darf. Einzig Risse wäre weiter herzlich willkommen für den Fall, dass sich ein Wechsel zerschlagen sollte.

Obuz und Castrop für Lemperle und Özcan

Derweil haben die Geißböcke auf den Ausfall von Tim Lemperle (Coronavirus) reagiert und Marvin Obuz aus der U19 zu den Profis befördert. Der 18-jährige kommt am liebsten über die linke Außenbahn und wird zumindest vorübergehend mit dem Gisdol-Team trainieren. Eine große Chance für den 18-jährigen, der mit der FC-U17 2019 Deutscher Meister wurde und seit mehreren Jahren in den deutschen Junioren-Nationalmannschaften spielt. Ähnlich wie der 17-jährige Jens Castrop durch den Ausfall von Salih Özcan, bekommt Obuz nun durch den Lemperle-Ausfall die Chance sich zu zeigen. Ob das Duo auch mit ins Trainingslager nach Donaueschingen reisen könnte, ist noch nicht bekannt.

72 Kommentare
  1. Gerd1948 says:

    Vernünftig mit Risse, da ihm keiner enteilt ist, auch wenn jetzt viele vllt meinen ich hätte gestern was anderes geschrieben. Thielmann,Kainz und Drexler sowie sogar Ehizibue müssen sich erst weiter stabilisieren.

    • Alex Jupp says:

      Ich verstehe allerdings nicht, warum Risse so selten spielt. Er kann sich offensiv auch mal im 1 gegen1 durchsetzen. Laufstark, schnell, erfahren, nervenstark und nahezu der einzige dem seine Flanken auch mal ankommen…..Qualitäten die wir auf der rechten Seite nicht im Kader haben.
      Ich verstehe es nicht….

  2. Reiner Bellingrodt says:

    Durch seine vielen Verletzungen in der Vergangenheit wurde Cello leider immer wieder zurück geworfen und kam deshalb zu wenigen Einsätzen. Sehr schade, er wäre sonst ein Top Spieler und nicht wegzudenken. Seine Standards und Spieluebersicht waren super.

  3. kalla lux says:

    Top Spieler,aha…….lass ich mal so stehen.
    Oder halt,nur weil er 1 x ein Glückstor gegen BMG gemacht hat,wo der Keeper wirklich gepennt hat ist er also Topspieler. Vergessen wir mal die ganzen ins Nirwana gehauenen Pässe und Flanken.
    Das war auch vor seinen tragischen Verletzungen. Ich hab wirklich nichts gegen Wertschätzung,aber Risse ein TopSpieler. Seine Standards und Spielübersicht,ich lieg am Boden.Echt Hammer.
    Das ist sowas von weit hergeholt,ich sag mal Fanatismus hoch 3!

    • Gerd1948 says:

      Ach, ich hab ja in meiner Aufzählung Clemens vergessen. Liegt wohl daran , dass er sich genauso wenig oder viel abhebt von den anderen die über aussen kommen. Die 2 gehen ja einen ähnlichen Weg oder gingen. Der eine vom Rheinland (heute ist Sonntag wird nicht geschimpft) nach Mainz (verbinde ich nie mit dem Rhein), der andere nach Schalke. Dann holte man beide nach und nach. Unsere Kategorie halt. Bäume haben beide keine ausgerissen, aber der FC konnte ja auch lange keine ausreißen. Deswegen schleppt/schlägt man sich mit dem Niveau der Spieler durch. Beide leben übrigens in ihrem Spiel sehr von ihrem Selbstvertrauen, dass dann durch immer mehr und schwereren Verletzungen iwann total brach liegen musste. Trotzdem haben beide nicht auf Sicht Konstanz in ihre Leistungen gebracht, denn das sie bei uns spielen ist auch immer ein sicheres Zeichen dafür, dass Spieler limitiert sind, besonders eben , wenn sie zurück nach Köln kommen.

    • Geisbock514 says:

      Endlich eine..oder einer der Ahnung hat…du max…eh Karla o.ä….scheiß drauf. Frau oder Dings?
      Du doof….. Ein GlücksTor also,.sonst nix….du doof.
      Reiner sagt „wäre“, nicht ist….
      Du bist, glaube ich doch MG,ler…und verkraftes nich gegen euch das Tor des Jahres geschossen zu haben und noch ein zweites
      Es geht um Respekt in den letzten Jahren….. du Pfosten…

      • kalla lux says:

        Was bist du den für nee Leuchte?
        Lies mal was du da schreibst.
        Ein Schuss aus 30 Meter mit dem Außenriss ist kein Glücksschuss?
        Du hast noch nie gekickt,oder?
        Und wen hast du nie lang auf dem Feld gestanden bei deiner Ausdrucksweise. Was solls,bist ein Würstchen.Mit 0 Ahnung vom Kicken!

        • Geisbock514 says:

          Nein du oberleuchtin, sowas kann man trainieren, sicherlich is ein bisschen Glück dabei. Und Risse hat es ZWEI mal gemacht zum Tor des Monats du Wurst. Das is Können und kann man trainieren….ausser du…denn du hast wohl noch nie gekickt.
          Und auf dem Feld stehst du, Du Bäuerin, Ich stehe auf dem Fussballplatz…du Pfosten bzw. Vollpfossten…

    • Klio says:

      „nur weil er 1 x ein Glückstor gegen BMG gemacht hat“

      Och, bitte! Wenn man 3 x annähernd das gleiche Tor macht (und damit 3 x das Tor des Monats), dann braucht es schon mehr als nur Glück:
      https://www.youtube.com/watch?v=4HuNMobRclU

      Natürlich kann man bei der Einschätzung von Spielern unterschiedlicher Meinung sein, aber Marcel Risses Einsatz für den FC seit 2013 auf dieses eine Tor gegen Gladbach zu reduzieren, ist polemisch. Gerade, wenn du anderen Fans dann mit dieser Verkürzung auch noch“Fanatismus“ unterstellen willst.

      Du solltest dir vielleicht mal die Zusammenfassung des 2:0-Siegs gegen L’kusen ansehen, mit der die Wende zum Zwischenspurt für den Klassenerhalt eingeleitet wurde. In der 56. Minute kam Risse rein und musste in der 87. Minute wegen einer Verletzung leider wieder raus.
      62. Minute: Risses langer Pass aus der Tiefe auf Cordoba, der Dragovic aussteigen lässt und damit dessen 2. gelbe Karte provoziert
      63. Minute: Risse-Freistoß, der genau ins Tor gepasst hätte, Lars Bender in der Mauer springt hoch und geht nach Kopftreffer k.o.
      68. Minute: Risse bringt eine Ecke auf Hector am kurzen Pfosten, der auf Czichos verlängert (mehrfach gesehene, einstudierte Variante, leider von Czichos freistehend vergeben)
      73. Minute Risses Heber auf Hector, der nur noch auf Cordoba ablegen musste: 1:0
      84. Minute Risses Freistoß perfekt auf Bornauws Kopf: 2:0
      https://www.youtube.com/watch?v=TObWrFZbBqA

        • Geisbock514 says:

          Was ist denn lang für dich….das war 2016 und 2017. Wie alt bis du denn?14 Jahre, dann is es natürlich lange her. Klar, früher hast du über die Schwalbe gejubelt, Jetzt wo der Sommer vorbei ist schmeißt du ihn auf den Müll und scheißt auf ihn…du FC Fan…

          • Geisbock514 says:

            Die letzte Meisterschaft war 77zig, Da warst du, Wie gesagt 13 oder 14…..und seit dem verfolgst du den „Niedergang“ des 1. Fc Köln….liest du auch das was dein Hirn dir Befehlt zu schreiben…seit über 40 Jahren “ Niedergang vom FC“…boh eh

          • Boom77 says:

            Fakt ist, dass nicht nur eine Vielzahl der Fans es so sehen, dass Risse leider nicht mehr das nötige Tempo und die körperliche Robustheit hat, um dauerhaft in der 1. Liga auf Top-niveau zu spielen, sondern auch die sportliche Leitung beim FC. Ich wette, dass dies nicht nur die sportliche Leitung bein FC so sieht, sondern sämtliche Erstligisten in Deutschland, weshalb davon auszugehen ist, dass man ihn – wenn er nicht bei uns bleibt – nur bei einem niederklassigeren Verein (2. Liga) sehen wird. An diesem Fakt kommen selbst „Risse-Fans“ nicht vorbei.

        • Klio says:

          Dass es für Risse nach all den Verletzungen schwer wird, bestreitet hier ja keiner.

          „kalla lux“ hatte sich jedoch darüber ausgelassen, dass ein Fan meinte, welch ein Topspieler Risse noch sein könnte, wenn es all die Verletzungen nicht gegeben hätte. Dann hat „kalla lux“ die 7 Jahre Einsatz für den FC auf ein „Glückstor“ und „die ganzen ins Nirwana gehauenen Pässe und Flanken“ reduziert und krönt das tatsächlich noch mit einem: „Ich hab wirklich nichts gegen Wertschätzung“!?

          Wenn ein User so versucht, Marcel Risse und seine fußballerischen Fähigkeit lächerlich zu machen („Seine Standards und Spielübersicht,ich lieg am Boden.Echt Hammer.“), dann lohnen schon einige Belege aus jüngster Zeit für Standardstärke und Spielübersicht, auch wenn es nicht mehr für 90 min reichen sollte.

          Hier hat sich niemand dagegen ausgesprochen, Risse ziehen zu lassen, wenn er einen Verein findet, bei dem er regelmäßig spielen kann. Aber Respektlosigkeit muss wirklich nicht sein. Die Respektlosigkeit einem langjährigen FC-Spieler gegenüber, aber auch anderen Forumsteilnehmern gegenüber, nach dem Motto: Bist du nicht meiner Meinung, bist du ein „Würstchen“ usw. oder du hast die „rosarote FC-Brille“ auf (was ja wohl heißen soll: „Nur ich, DeKA, sehe hier vollkommen klar“).

          • DeKa says:

            Wenn du Risse noch für Erstligatauglich hältst, dann ist das deine Sicht der Dinge. Nur ist er das nicht mehr. Daran gibt es keinen Zweifel.

          • Klio says:

            @DeKa: „Wenn du Risse noch für Erstligatauglich hältst, dann …“

            Was soll diese abgegriffene Methode: anderen einfach die Worte im Mund rumzudrehen und irgendeine Behauptung zu unterstellen? Von so etwas wie „Erstligatauglichkeit“ würde ich nie sprechen. Das ist etwas für Leute, die nur in Schwarz und Weiß denken können. Der eine ist „erstligatauglich“, der andere nur „zweitligatauglich“, … Dabei wird vollkommen übersehen, dass die Erfüllung der gestellten Aufgaben in jeder Liga auch damit zusammenhängt, welche Aufgaben sie in ihrem Team haben. Und es wird ausgeblendet, dass Spieler (wie jeder Mensch) entwicklungsfähig sind und auch Leistungseinbrüche erleben. Also: Das Vokabular, dass du mir hier unterstellen willst, ist nicht meines.

            Zur aktuellen Situation für Marcel Risse zitiere ich aus meinem Beitrag:
            „Hier hat sich niemand dagegen ausgesprochen, Risse ziehen zu lassen, wenn er einen Verein findet, bei dem er regelmäßig spielen kann.“

            War daran irgendetwas falsch zu verstehen? Ich denke, nicht.

          • DeKa says:

            Okay @Klio, einigen wir uns einfach darauf, dass Risse viel für den Verein getan hat aber aufgrund seiner körperlichen Verfassung, für die er ja nichts kann, nicht mehr in der Lage ist, dem Effzeh zu helfen. Ist das so einigermaßen in Ordnung?

        • FC Neukoelln says:

          Gut, dass wenigstens einer hier liefert und genau das bringt, was man von ihm erwartet: lange Leitung gepaart mit dem Signature Move der grundsätzlich mangelnden Wertschätzung für Dinge, die ausnahmsweise mal richtig gut laufen beim FC. Und „positiv Verstärken“ kennst Du auch nur aus Science-Fiction-Comics, die Du gelesen hast, als Du klein warst.
          DnKe DeKa.
          PS: also bei mir ist gerade Sommer. Schwalben habe ich jetzt nicht so gesehen, aber wenn 36 Grad bei Dir kein Sommer sind erklärt sich vielleicht auch mal Deine unfassbare Erwartungshaltung jenseits von gut und böse.

  4. NICK says:

    Ohne Risse hätten wir das Spiel in Frankfurt übrigens nicht mehr gedreht und wären somit (ohne diese Punkte) am Ende abgestiegen. Daher DANKE!!! und alles Gute für ihn. Hoffentlich bleibt er gesund und kann regelmässig spielen.

  5. Klaus Höhner says:

    Marcel Risse die Klasse abzuschreiben kann nur ein Idiot sein z.b. K.L.
    Mehr braucht man nicht zu sagen. Das war kein glückstor sondern gewollt der Torhüter ein Penner und das ein glabacher schön.Was der FC nun macht mit Marcel absolut Spitze,er hat es verdient.

    • FC Neukoelln says:

      Sehe ich genauso. Risse hat das verdient. Toller Typ, der immer alles rausgehauen hat, soweit sein Körper das mitgemacht hat. Und wenn er noch ne Saison für uns spielen würde, so würde er wieder mit allem was er hat Gas geben und ich fänds cool. Wie kann man denn so jemand nicht wünschen, seinen Vertrag bei uns austrudeln zu lassen?

    • kalla lux says:

      Lol du Vollpfosten. Risse und Klasse.
      wen du erzählt hättest einer der sich mit dem Verein identifiziert,einer der sich reinhaut. Alles okay,aber Klasse?!
      Wie DeKA schon sagte,1 gutes 3-5 schlechte Spiele,das ist /war Risse.
      Wer etwas anders sieht,gesehen hat hat 0 Ahnung vom Fussball.
      Da werden 2 Freistösse und 1 Spiel (erwähnt) und das macht also einen „TOPSPIELER“ aus,wie DeKA schon sagte.Armer FC,wie tief bist du gesunken.Wen das deine TOPSPIELER sind. Und noch was Höhenfurzi,beschimpf deine Freunde oder deine Frau du Wurst sonst machen wir 2 mal ein Treffen aus,wo du mir alles ins Gesicht sagen kannst!

      • Boom77 says:

        Vielleicht kann man sich darauf einigen, dass der Risse für einen Verein wie uns ein Top-Spieler war, so lange es seine Gesundheit und sein körperlicher Zustand zugelassen hat?

        Ich würde Risse jetzt auch nicht zu den Top-Spielern in der Bundesliga zählen. An einen Ribery in seinen Hochzeiten oder ähnliche Kaliber kam er auch zu seinen besten Zeiten nicht ran. Das verwundert nicht. Denn wäre es so gewesen, hätte er bei Bayern, Real oder ManCity gespielt. „Gereicht“ hat es aber „nur“ für Mainz und den FC. Aber ihn nur als unterdurchschnittlichen Spieler oder sogar weniger abzustempeln wird der Sache auch nicht gerecht.

        • kalla lux says:

          Wo habe ich den unter durchschnittlich geschrieben?
          Ich habe gesagt er ist vieles aber kein „TOPSPIELER“!
          Ob er für den FC einer war,lasse ich mal dahingestellt.
          Meiner Meinung nach nicht und auch viele meiner damaligen Sitznachbarn haben oft genug den Kopf geschüttelt und wechsel mal den Risse aus,gebrüllt nach dem 10 Pass ins Nirgendwo.
          Für die Pillen hat es bei dem Topspieler ja auch nicht gereicht.
          Also irgendwie ist Top nicht gleich Top!
          Wen er Top ist hätten wir für Flocke,Litti,Tün,Okudera,van Gool,Konopka,Weber,Culi usw Denkmäler bauen müssen.
          Das Problem ist wie DeKa schon sagte,wir sind so tief schon gesunken, das es Diskussionen über einen Risse als TOPSPIELER gibt! Was wiederum daran liegt das diese Leute die von mir genannten überhaupt nicht kennen! Geschweige den spielen gesehen haben!

  6. Litt Pierrebarski says:

    Cello war einer der ausschlaggebenden Garanten der erfolgreichen Stöger-Zeit. Schaut euch mal seine Kicker-Noten in dem Zeitrsum an. Diese Drecks-Verletzung hat uns leider einen unserer besten Spieler genommen. Seitdem blitzt in Kurzeinsätzen noch immer sein Können auf, aber insgesamt reicht das leider nicht mehr. Wenn Heldt seine Aussage ernst meint, finde ich das bemerkenswert und sehr anständig. Risse gehört zum FC, gern auch nach seiner aktiven Karriere als Spieler.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar