,

„Wünsche ihm alles Gute!“ Zieler-Wechsel vor Abschluss?


Die Rückkehr von Ron-Robert Zieler zum 1. FC Kölns steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Wie Sportbuzzer berichtet, soll der Wechsel des Torhüters von Hannover 96 zu den Geißböcken schon am Montag verkündet werden. Der Deal sieht eine einjährige Leihe vor, 96-Präsident Martin Kind fand schon verabschiedende Worte für den 31-jährigen.

Köln – Von 1999 bis 2005 durchlief Ron-Robert Zieler die Jugendmannschaften des 1. FC Köln, ehe er zu Manchester United wechselte. Nun könnte sich der Kreis 15 Jahre später schließen. „Ich wünsche ihm aus ganzem Herzen alles Gute“, wurde Martin Kind am Sonntag zitiert und ist offenbar bereit den Torhüter auf Leihbasis ziehen zu lassen. Zuletzt hatte es aus Hannover geheißen, man wolle Zieler am liebsten per Vertragsauflösung ziehen lassen, da man fürchtete, im Falle eines Aufstiegs dem 31-jährigen ein Gehalt in Höhe von rund 1,5 Mio. Euro zahlen zu müssen.

Nun scheinen sich Hannover 96, der 1. FC Köln und der Torhüter jedoch auf ein einjähriges Leihgeschäft geeinigt zu haben. Zieler, der bei den Niedersachsen als Nummer eins abgesetzt worden war, soll als Herausforderer von Timo Horn zum FC wechseln und dort den Kampf um den Posten zwischen den Pfosten aufnehmen. Sein aktuelles Zweitliga-Gehalt von rund 700.000 Euro würde der FC wohl zum größten Teil übernehmen. Damit wäre Zieler der erste Neuzugang der Kölner in diesem Sommer.

40 Kommentare
    • Bob Brown says:

      Ich glaube da muss schon so einiges passieren dass der Horn seinen Stammplatz verliert, so grottig wie er gespielt hat und trotzdem aufgestellt wurde. Wir hatten bei manchen Spielen quasi kein Torwart im Tor, nur ne Ballwurfmaschine.
      Sehe leider schwarz für Spielzeit beim FC für Ron. Man sieht ja wie oft Kess gespielt hat.

    • Ziesi says:

      Das denke ich leider nicht. Das wäre doch taktisch völlig unklug, jetzt einen 31jährigen, der seinen Zenit überschritten hat, auszuleihen, ihn dann für 1 Saison zur Nummer 1 zu machen, möglicherweise nach der Saison wieder abzugeben/abgeben zu müssen und dann wieder mit Horn in die Saison zu gehen, der dann nach einem Jahr Bank plötzlich einen Leistungssprung gemacht haben soll. Horn wird die Nummer 1 bleiben, bis er sich sportlich so präsentiert, dass man Zieler bringen MUSS. Hoffen wir auf die angestrebte Leistungsexplosion bei Horn durch die neue Konkurrenz.

  1. Holger says:

    Ich habe in den letzten Wochen zu oft gehört, dass Timo Nummer 1 ist :-)
    Ich kann mir gut vorstellen, dass er vielleicht doch schneller auf der Bank sitzt, als er denkt.
    Zieler bringt unbestritten Qualitäten mit, mit denen Horn so seine Probleme hat.
    Wie, das Rauslaufen und die Ballverteilung.
    Ich glaube das kann noch spannend werden.

  2. Ulrich Treimer says:

    Die Aussagen zu Horn von Horst H. hat er doch gemacht, als Zieler noch nicht auf dem Markt war. Die Lage hat sich total verändert. Die Chancen stehen 50:50. Es wird ein spannender Zweikampf und beide müssen sich zur Vorsaison erheblich steigern. Der bessere wird spielen, so einfach ist es.

  3. NICK says:

    Ein Torwart kann auch mit 35/36 Jahren noch gute Leistungen bringen. Zieler ist auf jeden Fall ein Fortschritt zu Horn. Wenn man die Leistungen realistisch beurteilen wird und Zieler nicht alles verlernt hat, dann hat Horn keine Chance. Wäre froh, wenn es so kommt, der Effzeh sollte sich aber mal auf eines seiner Torwart-Talente festlegen und dieses fördern. Wenn ich auf Adamzcyk setze, brauche ich Krahl gar nicht holen…aber da hat halt jeder seine Meinung gehabt, in den letzten Jahren und ist damit schon wieder weg…

  4. BM says:

    Ich habe stark den Eindruck, fast alle sehen den ‚alten‘ Zieler zum FC kommen. Ich habe ihn (im TV) letzte Saison fünf Mal über 90 min gesehen, da war nichts mehr von der früheren Souveränität zu sehen. Genau die Schwächen (Strafraum, fußballerische Qualitäten), die bei Horn primär bemängelt werden, hat auch Zieler offenbart. Keine Ahnung, was mit ihm passiert ist, Hannover war sein Wunschziel und er kannte die Verhältnisse dort bestens, auch die Polterei des unsympathischen Hörgeräte-Produzenten. Was ich in Liga 2 von Zieler gesehen habe, war so schwach wie Timos Leistungen eine Liga höher. Also abwarten, zudem sehe ich nicht Krahl, sondern eher Daniel Adamczyk perspektivisch als Nummer 1, aber ob Krahl, Urbig oder er es je ganz noch oben schaffen, ist wohl schwierig einzuschätzen,

    • Gerd1948 says:

      Ein Torwart ist grundsätzlich stark von einer sicheren Abwehr abhängig. Stärkt sie ihn, indem sie ihm viel Arbeit abnimmt, wird ein Torwart sicherer in seinen wenigen verbleibenden Aktionen. Ich fände es schlüssig, wenn Zielers Leistungen mit der abfallenden Leistungskurve von Handtor 96 einher gegangen wären und gebe noch mal zu bedenken , dass 31 Jahre noch nicht sehr alt für einen Torwart ist. Heißt, er kann uns in meinen Augen helfen, aber ich hoffe auch , dass die Wachablösung von wem auch immer in den nächsten Jahren vollzogen wird, sollte Horn weiter schwächeln.

      • Ali Perez says:

        Das kann man so nicht sagen Gerd. Eine schwache Abwehr kann einem Torwart auch eine Menge Möglichkeiten geben, sich auszuzeichnen. Rensing hat bei uns mal eine Mega-Phase gespielt, weil er ständig Bälle aufs Tor bekommen hat. Bodo Illgner hat zahlreiche Bälle im 1 gegen 1 vernichtet; der Kerl war Daums Lebensversicherung, wenn die Vorderleute patzten. Was Horn betrifft, wüßte ich momentan nicht, was der neue Reiz sein sollte, dass er besser würde. Konkurrenz alleine wird nicht reichen. Der Artikel zu Horn sagt eigentlich alles: https://effzeh.com/1-fc-koln-timo-horn-analyse-form-probleme-technik-gastbeitrag/

        • Gerd1948 says:

          Ja, guter Artikel, ich kenne ihn. Das mit dem „Warm schießen“ gibts natürlich nach wie vor. Ich weiß es auch nicht, vllt waren wirklich sportliche Dinge ausschlaggebend für Horns Leistungsknick und nicht Menger oder sonstwas. Vllt möchte ich es auch nur, weil ich ihn mag. Wichtig ist, dass tatsächlich nach Leistung entschieden wird, Kess war nicht besser als Horn.

  5. Reiner Bellingrodt says:

    Versteh nicht warum hier die meisten von Zieler überzeugt sind. Auf der einen Seite setzt der effzeh immer mehr auf Spieler aus der Jugend. Auf der anderen Seite will man einen Torwart holen der Horn Konkurrenz machen soll aber in den letzten beiden Saison nicht so überzeugend war. Warum also nicht Krahl mal eine Chance geben.

  6. Anti Raute says:

    Der Vertrag von TT Menger wird bis 2023 verlängert. Damit wären alle Verantwortlichen mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet, Wehrle, Heldt, Gisdol, Pawlak, Menger. Dann kann man perspektivisch arbeiten und es Ende der Saison 2023 bewerten, was erreicht worden ist.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar