,

Nächster Pokal-Kracher: U19 trifft auf RB Leipzig


Nachdem sich die U19 des 1. FC Köln in der ersten Runde des DFB-Pokals der Junioren mit einer eindrucksvollen Leistung gegen Bayer Leverkusen durchsetzen konnte, ist nun der nächste Gegner bekannt: Das Ruthenbeck-Team erwartet im Achtelfinale am 12. Dezember RB Leipzig.

 Von Lars Tetzlaff

Köln – Mit einem breiten Grinsen im Gesicht verließen die A-Junioren des 1. FC Köln am vergangenen Samstag das Ulrich-Haberland-Stadion in Leverkusen. Kurz zuvor hatten die personell gebeutelten Nachwuchs-Geißböcke den Gastgeber von der anderen Rheinseite mit einem deutlichen 4:0 in der ersten Runde des DFB-Pokals aus dem Wettbewerb geworfen. Gespannt warteten Team und Trainer nun auf die Auslosung des Achtelfinals in der Frankfurter DFB-Zentrale. Nicht nur aus Kölner Sicht loste Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter der Junioren-Nationalmannschaften, als Highlight die Partie des 1.FC Köln gegen RB Leipzig.

Leipzig souverän ins Achtelfinale

Ein dicker Brocken also für die U19 des FC. Die Leipziger, deren Nachwuchsleistungszentrum zu den modernsten und innovativsten in Europa gehört, gewannen die Erstrundenpartie im Pokal mit 4:0 beim Südwest-Regionalligisten SV Elversberg und haben auch die ersten beiden Spiele in der Bundesliga Nord/Nordost gegen den VfL Osnabrück (2:0) und den VfL Wolfsburg (3:2) für sich entscheiden können. Dennoch: Im Heimspiel am 12. Dezember wird der FC mit breiter Brust auflaufen und den Gästen aus Leipzig mit Sicherheit einen heißen Pokal-Fight liefern.

Alle Achtelfinal-Begegnungen des Junioren DFB-Pokals im Überblick:

FC Carl Zeiss Jena – FC Bayern München
Hansa Rostock – VfL Wolfsburg
FC Energie Cottbus – 1. FSV Mainz 05
1. FC Köln – RB Leipzig
Holstein Kiel – 1. FC Nürnberg
SC Freiburg – 1. FC Heidenheim
Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund
FC Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion