,

Drei Änderungen: Dennis und Meyer im FC-Kader


Wie erwartet hat Markus Gisdol am Samstag die beiden Winter-Neuzugänge des 1. FC Köln in den Kader für die Bundesliga-Partie gegen Arminia Bielefeld berufen. Emmanuel Dennis und Max Meyer stiegen beide nach dem Abschlusstraining im Franz-Kremer-Stadion in den Mannschaftsbus, der den FC-Tross ins Teamhotel brachte. Dafür strich der FC-Coach zwei Wackelkandidaten aus dem Aufgebot. 

Köln – Emmanuel Dennis und Max Meyer stehen vor ihren Debüts für den 1. FC Köln. Der Stürmer und der Mittelfeldspieler stehen gegen Arminia Bielefeld erstmals im FC-Kader und können auf einen Einsatz gegen den Tabellennachbarn hoffen. Die Geißböcke wollen als 16. mit einem Sieg den Relegationsplatz verlassen und gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt ein Ausrufezeichen setzen. Dennis und Meyer sollen dabei helfen.

Ob Markus Gisdol das Duo auch von Beginn an bringen wird, wird sich erst eine Stunde vor Spielbeginn am Sonntag zeigen. Klar ist dagegen, dass Sava Cestic diesmal nicht zur Startelf gehören wird. Der Youngster hatte gegen Hoffenheim vor einer Woche einen rabenschwarzen Tag erwischt und in dieser Woche wegen muskulärer Probleme nicht trainiert. Gisdol verzichtete daher auf den angeschlagenen Innenverteidiger, für den Rafael Czichos nach überstandenen muskulären Problemen ins Aufgebot rückt.

Unklar war zudem, ob Jonas Hector rechtzeitig für das Duell gegen Bielefeld fit werden würde. Erst am Freitag war der Kapitän wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Gisdol nominierte Hector, wenngleich nicht klar ist, ob der 30-jährige fit genug für einen Startelf-Einsatz sein wird. Für Dennis und Meyer musste der FC-Coach dagegen zwei Profis streichen und entschied sich für Kingsley Ehizibue und Tolu Arokodare.

Der FC-Kader im Überblick

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Benno Schmitz, Marius Wolf – Sebastiaan Bornauw, Rafael Czichos, Jorge Meré – Jannes Horn, Noah Katterbach

Mittelfeld: Jonas Hector, Max Meyer, Salih Özcan, Elvis Rexhbecaj, Ellyes Skhiri – Dominick Drexler, Ondrej Duda, Ismail Jakobs, Jan Thielmann,

Angriff: Emmanuel Dennis, Anthony Modeste

Nicht berücksichtigt: Tolu Arokodare, Kingsley Ehizibue, Marco Höger, Dimitris Limnios

Bei der U21 im Einsatz: Julian Krahl, Tim Lemperle, Marvin Obuz, Robert Voloder

Verletzt: Sebastian Andersson, Sava Cestic, Florian Kainz

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar