,

Özcan oder Meyer: Wer wird gegen Bayern belohnt?


Ohne personelle Veränderungen im Vergleich zum Stuttgart-Spiel hat sich der 1. FC Köln am Freitagabend auf den Weg nach München gemacht. Doch wird Markus Gisdol gegen den Rekordmeister auch seine Startelf unverändert lassen? Möglich scheint zumindest eine Veränderung im zentralen Mittelfeld. 

Köln – Im Hinspiel machte der 1. FC Köln dem Rekordmeister aus München das Leben schwer. Zwar führten die Bayern zur Pause vermeintlich komfortabel mit 2:0, doch die Geißböcke legten einen mutigen und durchaus offensiven Auftritt auf den Rasen. Zwar hatte die Mannschaft von Trainer Hansi Flick wie erwartet mehr Ballbesitz, doch die Kölner gewannen mehr Zweikämpfe und schossen auch häufiger auf das Tor von Manuel Neuer, als dass die Münchener Timo Horn forderten. Schlussendlich reichte es für die FC aber nicht zu einem Punktgewinn und die Bayern fuhren fast schon glücklich mit einem knappen 2:1-Erfolg zurück nach München.

Anderes System als im Hinspiel

Bei den Geißböcken hofft man nun, das Rückspiel gegen den Weltpokalsieger erneut möglichst lange offen gestalten zu können und wie schon gegen andere Spitzenmannschaften vielleicht für eine Überraschung sorgen zu können. So erklärte auch Markus Gisdol, dass es seiner Mannschaft helfe, gegen diese Teams nicht unbedingt das Spiel machen zu müssen und auf Konter lauern zu können. Für das Unterfangen in der Allianz Arena steht dem FC-Trainer dabei das selbe Personal wie vor einer Woche gegen den VfB Stuttgart zur Verfügung. Sebastiaan Bornauw, Jonas Hector, Florian Kainz und Sebastian Andersson sind nach wie vor nicht einsatzbereit.

Ob Gisdol jedoch auch die selbe Elf wie gegen die Stuttgarter von Beginn an bringen wird, muss zunächst abgewartet werden. Im Hinspiel agierten die Kölner in einem klassischen 4-1-4-1. Zu diesem System dürfte der FC nach nun zahlreichen mehr oder weniger erfolgreichen Spielen mit der Dreier- respektive Fünferkette nicht mehr zurückkehren. Vielmehr dürfte sich an der taktischen Ausrichtung im 3-5-2 mit zwei Achtern kaum etwas ändern. Möglich scheint jedoch, dass Gisdol im Vergleich zum Spiel gegen Stuttgart das Zentrum gegen die Bayern noch einmal stärken wollen wird. So könnte Kingsley Ehizibue wieder aus der Startelf rotieren und dafür Marius Wolf zurück auf den Flügel rücken, nachdem der Rechtsaußen zuletzt eher in zentraler Position agiert hatte. Dafür könnten entweder Salih Özcan oder Winter-Neuzugang Max Meyer in der ersten Elf stehen. Beide belebten nach ihren Einwechslungen am vergangenen Samstag das Spiel und waren an zwei guten Gelegenheiten zum Ausgleich direkt beteiligt. Meyer holte sich vor dem Spiel beim Rekordmeister sogar noch einmal ein Extra-Lob von Markus Gisdol ab: „Es ist schön zu sehen, wie Max Meyer Stück für Stück besser wird und heranrückt. Der Einsatz hat mich gefreut. Er hat eine gute Trainingswoche hinter sich. Er hat gezeigt, dass er eine Alternative für die erste Elf sein kann.“ Die Tür für einen Startelfeinsatz scheint für Meyer daher inzwischen ein Stück weit mehr geöffnet als noch vor einer Woche.

So könnte der FC spielen: Horn – Cestic, Meré, Czichos – Wolf, Skhiri, Jakobs – Özcan, Rexhbecaj – Duda, Dennis

23 Kommentare
  1. Gerd1948 sagte:

    Ja. Morjen Sonja. Deine Aufstellung, aber J. Horn statt Jakobs. Lieber das Zentrum verdichten (auch mit Duda nicht im Sturm) um die Pässe auf die Flügel verhindern zu können. Möglichst lange das Spiel vom Ergebnis offen halten, um dann notfalls alles auf eine Karte setzen zu können ( warum ist die Karte Tolu nicht dabei? ) Komplimente aber nach einem knapp verlorenen Spiel ( Mein Tipp 2:2 ) bitte in München lassen. Das was wir mitnehmen wollen für Bremen ist eine mutigere Spielweise als zuletzt, wenn es denn dennoch nicht für was zählbares reichen sollte. Ich geh davon aus, dass Du vor Ort bist und Glück bringst? Wenn ja, gutes Gelingen dafür und viel Spaß.
    Gruß Gerd

    Kommentar melden
  2. Gerd1948 sagte:

    Jetzt hab ich doch glatt die Personalie Max Meyer unterschlagen. Ich würd ihn in der Tat lieber heute als morgen sehen, allerdings wirds morgen wohl erst mal ein Abnutzungskampf in der eigenen Hälfte. Da würden seine Vorzüge, Laufbereitschaft, Passsicherheit und Spielfreude eher nicht zum Tragen kommen. Vllt ist er jemand, der nachher wenn das Risiko erhöht werden muss besser helfen kann, als im Dauerdruck zu Beginn des Spiels, wo man anfangs mit rechnen muss.

    Kommentar melden
  3. kalla lux sagte:

    Da man bei Salih und Max von den gleichen Spielertypen spricht, die sich wirklich nur in kleinen Nuancen unterscheiden , halte ich die Frage für nicht so relevant!
    Viel wichtiger wird die Ausrichtung sein. Ist es wieder so das MG sich wieder um seinen Job mauert?
    (sehr gut getroffen Katja) Wahrscheinlich nach seinen Aussage „Das wäre abenteuerlich“.
    Nicht nur weil kein Schnee liegt
    Vielmehr sollte er sich an seine eigenen Worte orientieren:
    „Wenn Bayern dir etwas gibt, solltest du bereit sein, es anzunehmen.“
    Und eventuell mal etwas für die Offensive tun. Den Anbieten und Annehmen geht nur wen man dann auch „da“ ist in dem Moment und nicht hinten rummauert!
    In diesem Sinne allen ein gutes Spiel!

    Kommentar melden
        • Katja Reins sagte:

          Wo wir gerade beim Thema sind: wer kann mir denn mal erklären, wo Özcan das Selbstbewusstsein herholt, beim FC nur verlängern zu wollen, wenn man erstklassig bleibt!? Ich finde, Bundesliga ist eher eine Liga zu hoch für ihn, er sollte alles unterschreiben, was er kriegen kann. Anstelle des FC würde ich den Vertrag nur verlängern, wenn man absteigt. Ansonsten hilft der liebe Salih nicht weiter. (Trotz aller kölsche Jung, aus der eigenen Jugend, etc.-Folklore)

          Kommentar melden
          • kalla lux sagte:

            Ich bin da ganz bei dir!
            Wen er im Ernst meint hoch Pokern zu müssen und Ende der Saison stehen die 1 Liga Clubs Schlange, so sehe ich es wie du.
            Reisende soll man nicht aufhalten. Die Spiele wo er etwas gezeigt hat sind so RAR, wie Heimsiege beim FC!

  4. Martin Duda sagte:

    Leider ist Tolu nicht dabei. Ich hätte ihn tatsächlich zu Beginn mit Dennis gebracht, alleine schon um die Münchener Hintermannschaft andauernd zu beschäftigen. Da wir dort doch eh nichts zu verlieren haben, wäre ich es rotzfrech angegangen, und zwar mit 4er Abwehr. Die 3er, die dann eigentlich als eine 5er praktiziert wird, steht mir zu tief:
    Horn (lieber wäre mir Zieler mit Spielpraxis)
    Wolf, Meré, Czichos, Katterbach
    Özcan, Skhiri, Duda, Jacobs
    Dennis, Tolu

    Kommentar melden
    • CK sagte:

      Gute Idee Tolu mal zu Anfang zu bringen das hätte die Münchner eventuell mal aus der Reserve gelockt wenn dann vorne auch mal jemand ist der den langen ball festmacht und weiterleitet auf zum Beispiel Dennis oder einen der außen Spieler, Jacobs links und rechts dann Limnios oder Thielmann oder Wolf und wieder Ehizibuhe in der Viererkette?

      Die ambivalenten Fähigkeiten von Wolf sind in meinen Augen auch ein kleines Problem diese Saison weil so andere Spieler auf der rechten Außenbahn gefühlt weniger Einsatzzeiten bekommen haben als sie vielleicht sollten und brauchen…

      Horn
      Wolf, Mere, Czichos, Katterbach
      Shikiri
      Öczan, Meier,
      Duda
      Dennis, Jacobs

      Das ganze würde man dann als flache raute spielen bei denen die achter und auch mal der 10er situativ aussen unterstützen.

      Mit Dennis und Jacobs haben wir dann vorne zwei die schnell genug sein sollten die IV der Bayern in Bedrängnis zu bringen.

      Kommentar melden
  5. Katja Reins sagte:

    Also die Überschrift ist komplett falsch! Die Frage ist, wer wird mit einem
    Einsatz gegen Bayern bestraft? Weil der, der heute zuschaut, darf nächste Woche, wenn es wieder um Punkte geht, ran. Und da MG den Meyer nicht so mag, spielt der Max heute, damit er nächste Woche wieder raus muss. Meyer wird neben Skhiri auflaufen.
    Der MG kann sich J. Horn sicher auch in der 5er Kette vorstellen, aber ich möchte mir das nicht vorstellen müssen. J. Horn ist momentan unsere größte Schwachstelle auf dem Feld. (bei Benno hat MG ja offenwichtlich endlich eine Eingebung gehabt).

    Kommentar melden
    • Norbert Furmanek sagte:

      Jawoll !!! M.G. muss man immer zu den ,,richtigen “ Baustellen hinführen. Am Besten noch mit dem Riechkolben !!!! Um sich gegen die schnellen Außen der Bayern zu wehren sollte man ebenfalls Schnelligkeit gegensetzen. Also Ehizebue auf jeden Fall in die 11. Bei Meyer bin ich mir nicht sicher. Bei einer Spitze, was soll er da bewirken—- ist wie mit Hase und Igel ! Dennis wird sich die Hacken wund laufen —leider. Tolu wäre das Überraschungsmoment gewesen , aber das Denken hat M.G. nicht !!!! Was soll man sich aufregen. Hauptsache der BUS bremst die Turbobayern

      Kommentar melden
          • CK sagte:

            Meier, Rex, Öczan, Duda, alle vier genannten können so einen Ball aus dem Mittelfeld heraus spielen.

            Dazu noch Mere aus der IV Position, er macht das zurzeit nur wenig um das Risiko zu verringern.

            Auch Shikiri hat schon gezeigt das er so einen Ball spielen kann, aber er wird mit der Zentrale der Bayern soviel zu tun haben das er kaum dazu kommt…

          • kalla lux sagte:

            Das sind ja echt viele die das können!
            Dann meine Frage zu deiner Antwort.
            Wann hast du diesen Pass zuletzt gesehen?
            Ich glaube im Pokal gegen Osnabrück, Duda auf MO.
            Lang, Lang ist es her!
            Verbessere mich wen ich unrecht habe!

  6. Michael Pohland sagte:

    Hallo meine Sportsfreunde . Also das Wir Heute Verlieren ist wohl Amtlich ! Ich hätte Tolu und Dennis gebracht aber leider sieht es Gisdol anders und redet nur die Gegner schön . . Herr Heldt ist Alles gesagt .. seine Leistung bisher ist 5 ! Das mit Dennis sehe ich noch nicht mal so schlimm obwohl auch er noch recht jung ist und zuletzt in Belgien nix mehr gebracht hatte aber egal ich sehe den jedenfalls nicht schlecht da er kaum vernünftige Bälle bekommt !!! Ich schaue jede Woche Hollys Sportskaschemme und der Fan bringt es immer zu 100 % aufn Punkt . Top Mann / Gruß von Max . Zu Hector … der Zug ist abgelaufen der bringt seid fast 4 Jahren nix mehr so wie Höger und auch Schmitz gehören weg

    Kommentar melden
  7. Michael Pohland sagte:

    Wenn wir Punkt mitnehmen sollten oder sogar 3 dann hätte Ich nichts dagegen . Ich finde aber das zuviel schöngeredet wird und siehe mit TW Horn zuletzt .. kaum macht der Junge 1 vernünftiges Spiel dann war er 10 Jahre goldig und das ist nicht die Realität . Schon als Novakovic und Podolski spielten hat der viele leichte Bälle gefangen und beim letzten Abstieg bzw. in Liga 2 sah er sehr oft schlecht aus wie viele FC Spieler , Höger , Hector und jeder weiß es . Dann aber ein Dennis nach 3 Spielen als Sünder zu sehen ist traurig wo andere Spieler seid Jahren Katastrophe spielen . Es fehlt im Kader an einiges .. keinen Spielmacher .. dafür haben wir 5 Defensiv Mittelfeld .. Stürmer hatten wir gute aber Alle verschenkt .. Torwart Horn mhm .. ist nicht dolle , ab zu macht er es auch gut aber Konstanz fehlt . Die Außen .. Ehizibue ist sehr schnell aber glaube der wäre auf andere Position mehr Wert . Der Kader ist im ganzen ok aber viele Positionen sind falsch oder schlecht besetzt .

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar