,

Czichos nach Sperre zurück: Eine Änderung im FC-Kader


Die Mannschaft des 1. FC Köln ist am Freitagnachmittag zum Auswärtsspiel bei Union Berlin aufgebrochen. Die Geißböcke reisen mit einer Veränderung im Kader in die Hauptstadt. Rafael Czichos meldet sich nach seiner verbüßten Gelbsperre zurück. Dafür muss einer der drei Rechtsverteidiger zuhause bleiben. Darüber hinaus verzichtet Markus Gisdol auf Änderungen.

Köln – Es regnete in Strömen, als die Spieler des 1. FC Köln um kurz vor 17 Uhr in Richtung Mannschaftsbus hasteten. Teils die Kapuzen tief in die Stirn gezogen, teils mit den Jacken über den Köpfen oder im Laufschritt – vor der Fahrt nach Berlin wollten die Geißböcke nicht auch noch triefend nass werden. Das gelang nur manchen der 20 Spieler, die in den Bus stiegen.

Mit dabei war wieder Rafael Czichos, der zuletzt Gelb-gesperrt gefehlt hatte. Für ihn musste Benno Schmitz zuhause bleiben, nachdem zuletzt neben Schmitz auch Kingsley Ehizibue sowie Marius Wolf und damit drei Rechtsverteidiger im Kader gestanden hatten, Tolu Arokodare als weiterer Stürmer dagegen nicht. Dabei blieb es auch am Freitag. Nicht unerwartet, nachdem Markus Gisdol den Angreifer am Donnerstag wegen mangelnder Trainingsleistung und Einstellung ins Achtung gestellt hatte. Das bedeutet jedoch auch, dass die Geißböcke erneut ohne Stoßstürmer in der Bundesliga antreten werden.

Der FC-Kader im Überblick

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Marius Wolf – Sava Cestic, Rafael Czichos, Jorge Meré – Jannes Horn, Noah Katterbach

Mittelfeld: Jonas Hector, Max Meyer, Salih Özcan, Elvis Rexhbecaj, Ellyes Skhiri – Dominick Drexler, Ondrej Duda, Dimitris Limnios

Angriff: Emmanuel Dennis, Ismail Jakobs, Jan Thielmann

Nicht berücksichtigt: Tolu Arokodare, Marco Höger, Benno Schmitz

Bei der U21 im Einsatz: Julian Krahl, Tim Lemperle, Marvin Obuz, Robert Voloder

Im Aufbautraining: Sebastian Andersson, Sebastiaan Bornauw, Florian Kainz


Holt Euch die 15€ Freiwette von Betano!

Ihr wollt auch einen FC-Sieg beim 1. FC Union Berlin setzen? Dann holt Euch unter diesem Link die 15€-Freiwette von Betano. Die Siegquote für den Effzeh liegt bei 4,15.


31 Kommentare
  1. Herrmann says:

    Dass Benno Schmitz seit Jahren für den Effzeh spielen bzw mittrainieren darf ist für mich ein Rätsel. Der würde bei einigen Drittligisten auf der Bank sitzen… für mich ein absoluter Anti-Fussballer… immer, wenn der am Ball ist bekomme ich Herzrasen. Bin daher froh, dass er nicht im Kader ist.

    Kommentar melden
  2. Norbert Neuheisel says:

    Der schöne kölsche Nachname „Schmitz“ alleine zieht halt nicht mehr, um beim FC aufgestellt zu werden. Was sich die Verantwortlichen bei der Verpflichtung von Arokodare gedacht haben entzieht sich wohl jeglicher fußballerischen Logik. Da hat wohl jemand Torschlußpanik in der letzten Transferphase bekommen. Wie sonst ist es zu erklären, dass man noch nicht mal überprüft hat, ob der Spieler – zwecks Spielpraxis – auch in der U-21 eingesetzt werden darf, was bekanntlich nicht der Fall ist. Da hätte man besser Ibisevic verpflichtet.

    Kommentar melden
  3. Michael Pohland says:

    30 Punkte noch … Schalke hat 10 .. die holen höchstens noch 12 – 15 Punkte wenn Kämpfen auch 18 möglich .. wird schwer. . Mainz kommt noch die überholen Köln noch wenn weiter so machen .. Bielefeld oder Köln wird wohl Platz 17 holen . Berlin wird 14 . Mainz 15 .. Köln spielt zu schlecht finde ich .

    Kommentar melden

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar