Sebastian Andersson konnte am Mittwoch nicht trainieren. (Foto: Bopp)

Andersson pausiert: “Wenn es morgen nicht geht, wird es schwierig”

Der 1. FC Köln wird im Derby auf Ismail Jakobs verzichten müssen. Der Flügelspieler hatte sich am Dienstag im Training eine Bänderverletzung zugezogen. Auch der Einsatz von Sebastian Andersson steht auf der Kippe. Kingsley Ehizibue könnte derweil rechtzeitig bis zum Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen wieder fit werden. Derweil stehen auch Tim Lemperle und Marvin Obuz unter der Beobachtung von Funkel. 

Köln – Erstmals hatte Friedhelm Funkel am Mittwochmorgen die komplette FC-Mannschaft auf dem Platz versammelt. Nach dem Spielerersatztraining am Vortag begann der FC nun mit seiner Vorbereitung auf das Spiel am Samstag bei Bayer 04 Leverkusen. Dabei war Funkel deutlich aktiver als noch am Dienstag. Der Trainer forderte immer wieder Abschlüsse und Läufe in die Tiefe von seiner Mannschaft, wollte zudem laute und klare Ansagen von seinen Spielern selbst hören.

Keine gute Nachricht

Zuvor jedoch musste der neue FC-Coach den Ausfall von Ismail Jakobs wegstecken. Am Dienstag noch hatte Funkel gehofft, dass sich die Verletzung des 21-jährigen als nicht so schlimm herausstellen würde. “Wir brauchen ihn. Er ist schon einer der Spieler, der alleine aufgrund seiner Schnelligkeit, gerade auch gegen Leverkusen, wichtig ist”, hatte Funkel nach dem Training gesagt. Doch noch am Nachmittag folgte die bittere Diagnose: Mit einer Bänderverletzung wird Jakobs zunächst nicht zur Verfügung stehen. “Das ist keine gute Nachricht”, sagte Funkel daher am Mittwoch nach dem Training. “Wir wissen noch nicht genau wie lange es dauern wird, aber für das Spiel am Samstag reicht es auf keinen Fall.” Dabei hatte Funkel Jakobs möglicherweise gegen Leverkusen als Linksverteidiger einsetzen wollen. Nun wird diese Position entweder von Noah Katterbach oder Jannes Horn ausgefüllt werden, so viel konnte der Trainer schon verraten: “Es wird einer von beiden sein.”

Für Andersson könnte es eng werden

Neben Jakobs und dem seit einigen Tagen angeschlagenen Jan Thielman fehlte am Mittwoch auch Sebastian Andersson. Der Angreifer absolvierte ein individuelles Problem zwecks Trainingssteuerung. Doch was wie ein normaler Vorgang klingt, könnte am Ende auch einen erneuten Ausfall der Stürmers bedeuten: “Sebastian hat die Problematik mit dem Knie. Es ist nicht dramatisch, aber so, dass er nicht trainieren kann”, sagte Funkel hinsichtlich der Beschwerden des 29-jährigen. Für einen Einsatz am Samstag braucht der Trainer jedoch einen gesunden Stürmer. Daher machte er auch klar: “Er müsste morgen mit der Mannschaft auf den Platz gehen, sonst wird es schwierig. Aber die Hoffnung habe ich noch nicht aufgegeben.”

Youngster im Profitraining statt beim U21-Spiel

Erfreulicher sieht die Situation bei Kingsley Ehizibue aus. Nach seinem Zusammenprall im Spiel gegen Mainz mit Jonathan Burkhardt hatte sich der Rechtsverteidiger eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Am Mittwoch jedoch konnte Ehizibue schon wieder lachen. Noch trainiert der 25-jährige zwar nur individuell auf dem Fahrrad oder mit Laufschuhen, bis zum Derby könnte es allerdings reichen. “Ich hoffe, dass er Freitag das Abschlusstraining mitmachen kann. Wenn er das gut absolvieren kann und keine Kopfschmerzen hat, ist er eine Option für den Kader.”

Mit der Mannschaft trainierten am Mittwoch auch die beiden Youngster Marvin Obuz und Tim Lemperle. Das überraschte insofern, als dass am Abend die U21 ihr Nachholspiel in Straelen bestreitet. Überlicherweise hätte das Duo dann bereits das Anschwitzen mit dem Team von Trainer Mark Zimmermann absolviert. Friedhelm Funkel wollte die beiden jedoch bei den Profis unter die Lupe nehmen. “Ich will mir auch von ihnen einen Überblick verschaffen und gucken, wie sie sich bewehren. Die U21 hat ja genug Spieler, ich wollte sie bei mir behalten und gucken, was der Nachwuchs hier und insbesondere die beiden Spieler machen”, erklärte Funkel die Maßnahme.

[av_button_big label=’Bist Du schon Teil der GBK-Community?’ description_pos=’below’ link=’manually,https://geissblog.koeln/2020/04/fuer-neue-projekte-unterstuetzt-den-geissblog-koeln/’ link_target=’_blank’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ custom_font=’#ffffff’ color=’custom’ custom_bg=’#c64237′ color_hover=’custom’ custom_bg_hover=’#ff0400′ custom_class=” admin_preview_bg=”][/av_button_big]

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen