Friedhelm Funkel und André Pawlak müssen mit dem 1. FC Köln am Samstag zu Bayer 04 Leverkusen. (Foto: Bucco)

“Egal, wie der Gegner heißt”: Wer hat das härteste Restprogramm?

Als neuer Trainer des 1. FC Köln sieht sich Friedhelm Funkel direkt zwei echten Härtetests gegenübergestellt: Am Samstagabend geht es für die Geißböcke zu Bayer 04 Leverkusen, ehe nur drei Tage später RB Leipzig zu Gast ist. Erst danach wird das Restprogramm vermeintlich leichter. Doch wie sieht es für die anderen Abstiegskandidaten aus? 

Köln – Die Lage hat sich für den 1. FC Köln nach der 2:3-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 noch einmal merklich zugespitzt. Für Friedhelm Funkel wird die Aufgabe in Köln, für die er extra aus dem Ruhestand zurückgekehrt ist, eine große Herausforderung. Als Tabellen-17. haben die Geißböcke bereits drei Punkte Rückstand auf Arminia Bielefeld und Hertha BSC. Mainz 05 ist durch den Sieg bereits auf fünf Zähler enteilt. Werder Bremen und die TSG 1899 Hoffenheim sind mit vier respektive fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang sechs Spieltage vor Saisonende zwar ebenfalls noch nicht gerettet, zumindest für den 1. FC Köln dürfte es jedoch schwierig werden, die beiden Mannschaften noch einzuholen.

So viele Punkte wie möglich holen

Auf Friedhelm Funkel und den FC warten nun in der Englischen Woche mit Bayer 04 Leverkusen und RB Leipzig noch eimal zwei hohe Hürden, ehe das Restprogramm mit Augsburg, Freiburg, Hertha und Schalke vergleichsweise machbar erscheint. Zumindest sind diese vier Duelle zum Saisonfinale jene Spiele, die der FC wird gewinnen müssen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Zunächst geht es jedoch gegen zwei Teams, die ihre Ziele laut Funkel “etwas anders ausgerichtet haben”, als der FC. “Beide wollen in die Champions League. Leipzig wird das mit Sicherheit auch schaffen. Das sind natürlich Mannschaften, die von der Qualität her richtig gut sind”, sagte der FC-Trainer bei seiner Vorstellung am Montag. Dabei hofft der 67-jährige, dass seine neue Mannschaft an die guten Leistungen gegen Topteams anknüpfen kann. “Sie haben gegen Leipzig und Dortmund gepunktet, auch gegen Bayern im Hinspiel ein richtig gutes Spiel gemacht. Wir werden optimistisch an diese Aufgaben herangehen”, erklärte der Fußballlehrer.

Dabei wollen die Geißböcke bis zum Saisonende gute Leistungen abrufen. Dass dies zuletzt auch unter Gisdol nicht unbedingt das Problem war, weiß Funkel aber auch. “Dann wollen wir natürlich auch so viele Punkte wie möglich holen, egal wie der Gegner heißt.” Hatte der FC vor wenigen Wochen den Klassenerhalt noch selbst in der Hand, hat sich das Blatt durch die jüngsten Ergebnisse jedoch gewendet. Längst sind die Geißböcke auch abhängig von den Ergebnissen der anderen Mannschaften. Dabei haben manche ein weitaus schwierigeres Restprogramm als andere.

Das Restprogramm der Abstiegskandidaten im Überblick

TSG 1899 Hoffenheim (12., 31 Punkte) 

RB Leipzig (A)
Borussia Mönchengladbach (H)
SC Freiburg (A)
Schalke 04 (H)
Arminia Bielefeld (A)
Hertha BSC (H)

Werder Bremen (13., 30 Punkte) 

Borussia Dortmund (A)
1. FSV Mainz 05 (H)
Union Berlin (A)
Bayer 04 Leverkusen (H)
FC Augsburg (A)
Borussia Mönchengladbach (H)

Mainz 05 (14., 28 Punkte) 

Hertha BSC (H)
Werder Bremen (A)
FC Bayern München (H)
Eintracht Frankfurt (A)
Borussia Dortmund (H)
VfL Wolfsburg (A)

Hertha BSC (15., 26 Punkte) 

1. FSV Mainz 05 (A)
SC Freiburg (H)
Schalke 04 (A)
Arminia Bielefeld (H)
1. FC Köln (H)
TSG 1899 Hoffenheim (A)

Arminia Bielefeld (16., 26 Punkte) 

FC Augsburg (A)
Schalke 04 (H)
Borussia Mönchengladbach (A)
Hertha BSC (A)
TSG 1899 Hoffenheim (H)
VfB Stuttgart (A)

1.FC Köln (17., 23 Punkte) 

Bayer 04 Leverkusen (A)
RB Leipzig (H)
FC Augsburg (A)
SC Freiburg (H)
Hertha BSC (A)
Schalke 04 (H)

Schalke 04 (18., 13 Punkte) 

SC Freiburg (A)
Arminia Bielefeld (A)
Hertha BSC (H)
TSG 1899 Hoffenheim (A)
Eintracht Frankfurt (H)
1. FC Köln (A)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen