,

„Einen Tick mehr Geilheit“: FC macht wieder die Tore nicht


Der 1. FC Köln ist beim VfL Wolfsburg an sich selbst gescheitert. Die Geißböcke lieferten spielerisch in der ersten Halbzeit eines ihrer besten Saisonspiele ab. Dennoch machte die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol einmal mehr das Tor nicht. In Hälfte zwei drehte Wolfsburg auf und wurschtelte sich zum Sieg. Entsprechend fielen die Stimmen nach dem 0:1 (0:0) aus. 

Rafael Czichos: „Das war eine richtig dreckige Niederlage. Wenn man sieht, wie das Gegentor fällt, ist das extrem bitter. Wir haben in der ersten Halbzeit ein richtig gutes Spiel gemacht. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann wir in dieser Saison fußballerisch besser waren. Wir haben Wolfsburg vor richtig große Probleme gestellt. In der zweiten Halbzeit hat Wolfsburg es besser gemacht. Das Gegentor war viel Ping Pong, wenig gewollt – und dann ist es die Klasse, dass der Ball direkt drin ist. Wir hatten in der ersten Halbzeit auch Möglichkeiten, treffen die Latte oder kommen nicht wirklich zum Abschluss. Das ist der Unterschied, und so stehen wir jetzt nach dem Spiel hier, analysieren das Spiel und fahren wieder mit nichts nach Hause. Aber wenn man die heutige Leistung sieht, hat das gezeigt, dass wir mit Druck umgehen können, gewillt sind guten Fußball zu spielen und dass wir eklig sein können. Das brauchen wir, wenn man da unten steht. Das macht mir Mut für die nächsten Wochen.“

Jonas Hector: „Wir sind extrem enttäuscht. Wenn man den Spielverlauf betrachtet, wäre ein Unentschieden okay gewesen. Es ist hart, nach so einem Gewurtschtel so ein Gegentor zu bekommen. Das passt aber vielleicht zur Situation. Ob das nur Pech ist, sei dahingestellt. Wir müssen mehr aus unseren Situationen machen. Wir müssen diesen Tick mehr Geilheit auf das Tor haben. Dann läuft das Spiel anders. Was wir hier mitnehmen müssen, dass wir unsere Leistung über 90 Minuten bringen müssen und nicht über 45 Minuten. Daran müssen wir feilen. Dann haben wir auch gegen solche Gegner Chancen zu gewinnen.“

Wir müssen einfach die Tore machen

Marius Wolf: „Wir haben eines super erste Halbzeit gespielt, aber wir müssen einfach die Tore machen. Dann hätten sich die Wolfsburger nicht beschweren können. Deswegen ist das am Ende ein sehr enttäuschendes Ergebnis. Nach der Pause haben wir nicht mehr so entschlossen nach vorne gespielt. Nächste Woche haben wir ein extrem wichtiges Spiel, das wir unbedingt gewinnen wollen. Deswegen müssen wir das heute abhaken und nächste Woche die Punkte holen.“

Markus Gisdol: „Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht haben, vielleicht sogar besser als gut. Ähnlich wie gegen Dortmund, hatten wir einen sehr guten Zugriff und haben Wolfsburg Schwierigkeiten bereitet. Das einzige Manko war die Effektivität. Mindestens eins hätten wir heute gebraucht. Wenn wir dann sehen, wie wir das Gegentor kriegen, ist das sehr ärgerlich. Wir waren in Überzahl und hätten das wegverteidigen können. Im Spiel nach vorne wäre in der zweiten Halbzeit ein Tick mehr nötig gewesen. Wenn wir die Leistungen aus den letzten zwei Spielen halten können, und das ist unsere Aufgabe, wird es für uns schnell möglich sein zu punkten. Wir haben alles in unserer Hand. Deswegen sind wir jetzt natürlich niedergeschlagen, werden aber der Mannschaft positive Dinge mitgeben können.“

42 Kommentare
  1. Holger sagte:

    Der Sky Moderator hat es in der ersten Halbzeit auf den Punkt gebracht….wenn der FC einen Stürmer vorne drin hätte, hätte man die Wölfe vor größere Probleme gestellt.
    Und warum spielen wir seit Wochen ohne Stürmer?
    Ich bleibe dabei, die Mannschaft ist nicht so schlecht, man sollte halt drüber nachdenken ob dieser Trainer das beste rausholen?
    Warum kommt Elvis in sie Mannschaft???
    Wäre spätestens da nicht ein Stürmer besser gewesen?
    Man weiß es nicht, Fakt ist wir haben mal wieder nix geholt und es wird immer schwieriger

    Kommentar melden
    • CK sagte:

      Das stimmt aber wenigstens ist das einer der will das ding machen…

      Das ist etwas das ich auch am Czichos schätze die Mentalität hat er nur reicht es halt nicht immer für die erste liga.

      Ich fand das Ehizibuhe ein paar mal einen richtig guten Job hinten gemacht hat.

      Einen kleinen Bruch in der Ballzirkulation gab es dann durch die herausnahmen von Katterbach, Hector und später Duda. Da ha man gesehen das einige der besseren Fussballer vom Platz gegangen sind.

      Andererseits hat Katterbach einige Schwierigkeiten gegen die doppelte Schnelligkeit auf der rechten Wolfsburger Seite gekriegt, in der zweiten hälfte.

      Ich finde Jacobs muss ihn da durchgehend besser unterstützen da Wolfsburg die Seite oft bespielt hat in Halbzeit zwei.

      Die Hereinnahme von Rexbecaj hat nichts gebracht, besser wäre mal ein Limnios auf rechts gewesen der auch mal bis zur Grundlinie durchgeht…

      Andersson muss von Beginn an Spielen.

      Kommentar melden
  2. Immerfc sagte:

    Eine Hz gegen schlafende Wölfe reicht nicht… die Statistik der jetzt letzten 37 Spiele sprechen Bände. 2te Hälfte kam kein Torschuss… kaum noch auszuhalten der ganze driss… Sorry aber gisdol ist der schlechteste den wir je hatten und wir hatten schon einige… schaut euch die Bereitschaft der Konkurrenz Bielefeld, Mainz an … können ja dann nächste saison in Aue den Menschen erzählen wie wir 4 Punkte gegen Dortmund und 3 in Gladbach geholt haben… ich glaube nicht dass die Spieler so schlecht sind ,nur holt gisdol kaum was aus der Truppe raus… lieber gisdol mach et jood un schwing der hoot

    Kommentar melden
  3. Norbert Furmanek sagte:

    Mit 2 Ausfällen ist es auch extrem schwer zu gewinnen . Drexler ? Welche Startberechtigung ? Jacobs ? Dermaßen viele Bälle zum Gegner oder ins Niergendwo. Nur Schnelligkeit genügt nicht . Warum Duda für Meyer ? Rex für Hector ? Dann lässt der Depp 6 Min. nach dem Gegentor verstreichen ehe er wechselt . Das Beste an dem Dilemma : Mainz- Bielefeld teilen die Punkte Wer rettet den FC ?

    Kommentar melden
  4. maradonna sagte:

    Die Aussagen sind doch fernab der Realität. Beim FC wird nie was entstehen. Das ist nicht 1.Liga-reif!
    Wer was anderes denkt, dem will ich nicht die Lust am Fussball nehmen, aber Ahnung von dem Sport hat derjenige nicht!
    Es ist auswärts die 4. Niederlage hintereinander, und es wird einfach so hingenommen.
    Es fehlen grundsätzliche Dinge. Christoph Daum hat vollkommen Recht mit seiner Kritik. Es kommt einem so vor als ob der FC überhaupt nicht das Ziel hat Tore zu schießen.
    Es geht auch nicht um das nackte Ergebnis, aber die Art und weise hat nichts mit Liga 1 zu tun.
    Es ist richtig 4-4-2 zu spielen, aber man hat links nur Jakobs und Katterbach. Das sind zwei Jungs aus dem Nachwuchs, die spielen weil sie keine Konkurrenz haben.
    Die sportliche Führung in diesem Verein ist nicht wirklich auf Profi-Niveua, aber damit sind in ester Linie die Vorgänger von Horst Heldt gemeint. Er macht es von allen die hier in den letzten 20 Jahren aufgetaucht sind, noch am Besten! Seine Ausgangslage ist aber katastrophal!

    Kommentar melden
          • maradonna sagte:

            Heldt musste deinen geliebten und von mir sehr geschätzten Cordoba verkaufen, weil Veh den Fc nicht weiterentwickelt hat, sondern Luschen wie Schaub, Koziello, Hauptmann, Verstrate, oder Drexler über Marktwert eingekauft. Deshalb musste Heldt Spieler leihen!
            Es fehlt Geld. Wolf ist ein guter Transfer im Vergleich zu den genannten. Auch Duda hat Qualität.
            Du kannst ja eine andere Meinung haben, aber es gibt auch andere Meinungen.

          • maradonna sagte:

            Veh konnte sich glücklich schätzen mit dem Geld was Schmadtke aus dem nichts erwirstchaftet hat z.B. durch die Modeste Millionen einkaufen zu gehen. Außerdem hatte er Spieler wie Cordoba m kader. Was hat Veh Heldt hinterlassen?
            Die Diskussion ist doch nicht dein Ernst.

          • maradonna sagte:

            Hätte der FC dem Veh nicht 20 Millionen in Aussicht gestellt wäre der nie gekommen, darauf zielten dann seine Aussagen es sei jetzt sein kader.
            Als kein Geld mehr da war, sagte er dann Adieu. Ein guter Manager erhäöht die Substanz , Veh hat sie gesenkt.
            Unglaublich was manche denken

  5. gregor69 sagte:

    Wir haben unglueklich beim Tabellendritten,der seit 10 Spielen(8 Siege) ungeschlagen war mit 0:1 verloren.Die erste Halbzeit richtig guten Fussball gespielt.Wenn ich dann fast ausschliesslich lese die Leistung war nicht erstligawuerdig usw.,dann finde ich das doch recht abenteuerlich.Fakt ist wird diese Leistung in den letzten Spielen reproduziert,und haben auch nebenbei noch alles selbst in der Hand,dann bin ich zuversichtlich,dass wir die Klasse halten.Alles mal bissl relativieren und nuechtern betrachten hilft so manchem.Es ist noch alles drin,nicht mehr und nicht weniger.Abgstiegen ist hier noch lange gar keiner…ausser S04.

    Kommentar melden
  6. Daim71 sagte:

    Ein Statement zum Spiel.

    Die erste Halbzeit hätte ich unseren Jungs nicht so zugetraut.
    Das war mit Abstand die beste Halbzeit, seit sehr langer Zeit.
    Die Wolfsburger sind eine andere Kragenweite, die Spielen nächste Saison in der Champions League.

    Das wir wieder ohne Stürmer am Anfang Spielen, geht nicht in meine Birne rein.
    Wenn ich an Drexler denke, wie der ein paar mal in aussichtsreicher Position die Bälle vertändelt hat.
    Das hätte Dennis viel besser gemacht.

    Das die zweite Halbzeit an Wolfsburg ging, war mir fast klar.
    Wir hätten unsere Chancen in der ersten Halbzeit machen müssen.
    Die Niederlage, war sowas von unnötig.
    Trotzdem ist noch nicht verloren.
    Wir werden uns retten und ich hoffe ohne Relegation.

    Kommentar melden
  7. Reiner Ziegler sagte:

    Warum soll denn der Trainer entlassen werden? Es idt doch alles gut. Gute erste Halbzeit gegen den den Tabellendritten und man ist doch noch auf dem Relegationplatz. Uninteressant, dass der Trainer bis heute ausser Mauern keine Spielidee hat. Uninteressant, dass der Trainer die Neuzugänge nicht spielen lässt und seine Lieblinge bevorzugt. Uninteressant, dass die Spieler sich nicht entwickeln und der Trainer einen unterirdischen Punktedurchschnitt hat.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar