Friedhelm Funkel am Mittwoch während des Spielerersatztrainings. (Foto: Bucco)

Einsatzgarantie für Schmitz – Bei Andersson “sieht es besser aus”

Das Spiel gegen den FC Augsburg am Freitagabend bildet für den 1. FC Köln den Abschluss einer kräftezehrenden Woche. Beim 2:1-Erfolg über RB Leipzig waren die Geißböcke körperlich an ihre Grenzen gegangen, müssen in nur zwei Tagen aber wieder vollständig regeneriert sein. Deshalb stellte Friedhelm Funkel auch erneut personelle Veränderungen in Aussicht. Sicher ersetzen müssen wird der Trainer Kingsley Ehizibue. 

Köln – Während Ellyes Skhiri am Dienstagabend gerade noch um seine fünfte Gelbe Karte herumgekommen war, hatte es Kingsley Ehizibue bereits im ersten Durchgang erwischt, nachdem der Rechtsverteidiger gegen Christopher Nkunku deutlich zu spät gekommen war. Später im Spiel hatte der Niederländer sogar noch Glück, dass er nach einem Foul am Sechszehner nicht vom Platz geflogen war. Doch auch wenn Ehizibue einem Platzverweis noch knapp entgehen konnte, wird Friedhelm Funkel den Abwehrspieler am Freitagabend in Augsburg ersetzen müssen.

Er hat das hundertprozentige Vertrauen

Dabei legte sich der Trainer bereits am Mittwoch fest, wer die vakante Position hinten rechts übernehmen wird. Agierte Marius Wolf unter Markus Gisdol noch als Aushilfs-Rechtsverteidiger, wird der 67-jährige Wolf nicht mehr nach hinten ziehen. Stattdessen gab Funkel Benno Schmitz, der sowohl gegen Leverkusen als auch gegen Leipzig bereits eingewechselt worden war, eine Einsatzgarantie. “Benno wird spielen, das kann ich jetzt schon sagen”, erklärte Funkel am Mittwoch auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Augsburg. “Der Junge hat das hundertprozentige Vertrauen. Das habe ich ihm auch gesagt. Er hat hier auch schon gute Spiele gemacht. Er zeigt wirklich gute Trainingsleistungen. Die anderen werden ihn auf dem Platz unterstützen, wie es notwendig ist”, lobte Funkel den 26-jährigen, der in dieser Saison erst einmal in der Startelf gestanden hatte. Gegen seinen Ex-Verein aus Leipzig wusste Schmitz nach seiner Einwechslung zumindest zu überzeugen, gewann sogar jeden seiner Zweikämpfe und hatte die rechte Seite im Griff. Diese Leistung wird der gebürtige Münchener nun gegen Augsburg von Beginn an bestätigen müssen.

Wenn sich der FC-Tross am Donnerstag auf den Weg nach Bayern macht, könnte derweil Sebastian Andersson den frei gewordenen Kaderplatz von Ehizibue einnehmen. Der Schwede konnte zuletzt wieder trainieren und zeigt sich auf dem Wege der Besserung. “Bei Andersson warten wir das Abschlusstraining ab, aber es sieht besser aus, als bei den letzten beiden Spielen”, sagte Funkel. “Wenn er das morgen zufriedenstellend über die Zeit bringt, kann ich mir vorstellen, dass ich ihn mit nach Augsburg nehme.”

Funkel stellt personelle Veränderungen in Aussicht

Mit dem Spiel in Augsburg steht für den FC der Abschluss der anstrengenden Englischen Woche auf dem Programm, ehe sich die Mannschaft in der Spielpause regenerieren kann. Von seiner Mannschaft forderte der Trainer in den zwei Tagen bis zum nächsten Spiel daher absolut professionelles Verhalten. “Das spricht man als Trainer auch an, dass die Spieler auch viel schlafen und sich gut ernähren. Nur so können wir so eine Leistung am Freitagabend wieder abrufen”, erklärte Funkel. Möglich sei dabei auch, dass der Trainer erneut frische Kräfte bringen wird. Nach dem Spiel in Leverkusen veränderte Funkel seine Elf gegen Leipzig auf drei Positionen. “Das Spiel hat viel Kraft gekostet. Wer dann auf dem Platz steht, werde ich am Freitagabend in einigen Gesprächen mit den Spielern herausfiltern. Da könnte es auch wieder die ein oder andere Änderung geben.”
[av_button_big label=’Bist Du schon Teil der GBK-Community?’ description_pos=’below’ link=’manually,https://geissblog.koeln/2020/04/fuer-neue-projekte-unterstuetzt-den-geissblog-koeln/’ link_target=’_blank’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ custom_font=’#ffffff’ color=’custom’ custom_bg=’#c64237′ color_hover=’custom’ custom_bg_hover=’#ff0400′ custom_class=” admin_preview_bg=”][/av_button_big]

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen