,

Entwarnung bei Jannes Horn – Durchatmen für kaputte Profis


Die 62. Minute war für den 1. FC Köln am Freitagabend gleich doppelt bitter: Erst rutschte Jannes Horn ohne gegnerisches Einwirken aus und konnte so nicht mehr verteidigen. Wenige Sekunden später fiel der zweite Gegentreffer. Nachträglich kann sich Horn aber doch noch freuen: Der FC gewann trotzdem, und er selbst hat sich nicht schwerer verletzt. Auch weitere länger verletzte FC-Profis können nun durchatmen.

Augsburg/Köln – Auf dem Rasen sah es gar nicht gut aus. Horn war im Rückwärtsgang weggerutscht und hatte sich sofort an die Leiste gegriffen. Mannschaftsarzt Dr. Paul Klein checkte Horn noch auf dem Platz durch, inklusive Schubladentest für das Kreuzband. Nach der Partie bestand dann der Verdacht auf eine Verletzung am Hüftbeuger, doch am Samstag gab der Klub Entwarnung: Horn, der den Platz nicht alleine hatte verlassen können, hat keine strukturelle Verletzung erlitten. Dies ergab eine MRT-Untersuchung.

Für sechs FC-Profis kommt die Pause zur rechten Zeit

Womöglich ist Horn damit doch noch im Saisonendspurt wieder mit an Bord. Denn bekanntlich bestreitet der 1. FC Köln erst in 15 Tagen sein nächstes Ligaspiel und kann sich bis dahin erholen. Das gilt allerdings nicht nur für Horn und die ebenfalls verletzten bzw. angeschlagenen Ismail Jakobs und Jan Thielmann. Auch Florian Kainz, Sebastian Andersson und Sebastiaan Bornauw können durchschnaufen. Das Trio hatte monatelang gefehlt und musste zuletzt schon wieder in die Bresche springen, obwohl insbesondere bei Kainz und Andersson längst nicht der Fitnessstand für 90 Minuten erreicht ist.

Englische Woche kostet viel Kraft

Kainz schnappte schon kurz vor der Halbzeit gewaltig nach Luft und erklärte nach der Partie, dass er und seine Mitspieler nach drei Spielen in sechs Tagen durch die Englische Woche kaputt seien. Andersson hielt fast 80 Minuten durch, fiel aber in der zweiten Halbzeit merklich ab, sodass auch dem Schweden mit seinem geschundenen Knie die Spielpause recht kommen dürfte. Zwar würden die Geißböcke wohl gerne nach zwei Siegen in Serie bald wieder spielen, um ihre aufsteigende Form zu bestätigen. Doch die Unterbrechung der Liga kommt zumindest einigen FC-Profis sehr gelegen.

84 Kommentare
      • Norbert Furmanek says:

        Oh Katja !! Ob du da recht hast? Mit Katter gegen Mainz nicht verloren ?Ich erinnere nur an Union Berlin —Siegtor !! Warum flüchtet Katter auf die Torlinie ? Er sieht doch den Trimmel da blank stehen ! Und das hätte ihm evtl. gegen Augsburg auch passieren können ! Eine falsche Entscheidung treffen ! :–((((((

        Kommentar melden
        • Katja Reins says:

          Er war aber aktiv in der Situation, er wollte, wenn auch das falsche. Horn wollte nicht, er war passiv und hat zugeschaut und gehofft. Wer nichts macht – macht nichts falsch – das gilt beim Fußball nicht. Deshalb wäre genau das dem Noah nicht passiert. Wenn er auch was falsches macht, er tut was, nicht wie Jannes Horn, der passiv passieren lässt. Katterbach hat eine wesentlich bessere Grundeinstellung zum Spiel. Das liegt aber auch in der Natur der Sache: Katterbach kommt aus der Jugend und gibt alles für den Verein, da er selbst FC-Fan ist. Jannes Horn ist Braunschweiger, für den ist der FC ein Job. Absolut legitim. Aber nicht zielführend.

          Kommentar melden
          • Gerd1948 says:

            Da ist was dran und Noah ist sehr hungrig Fuß zu fassen. Bei Jannes hab ich mehr das Gefühl das er sich , warum auch immer, überschätzt. Erklären kann ich es nicht gerade, seine Gebärden sind dementsprechend.

  1. Carl Gustav Peter von Wackershausen says:

    Bei Augsburg wurde ja in der 42. Minute Gumny eingewechselt. Der war brutal stark. Da waren die Kölner insgesamt mit überfordert. Erst Horn und die Hintermannschaft, aber auch nach seiner Auswechslung hatte Katterbach anfangs Probleme. Ab der 70. Minute war der FC insgesamt besser.

    Ich finde Katterbach einen geilen LV, aber auch Horn war die letzten Spiele gut mit Vorlage etc. pp

    Also schön, dass er nicht länger ausfällt und die beiden da in einem positiven Konkurrenzkampf gucken können, wer am Ende spielen darf (ggf. kommt dann der andere wieder rein).

    Kommentar melden
    • maradonna says:

      Glaube nicht dass es an Gumny lag, sondern daran dass Kainz nach Halbzeit eins schon platt war. Horn ist deutlich stärker als Katterbach, deshalb stellt Funkel ihn auch auf.
      In Halbzeit zwei musste Horn sich alleine Caligiuri und Gumny erwehren, Kainz hat ihn da im stich gelassen, mit Drexler und Rexhbecaj , die für links und halblinks eingewchselt wurde, , wurde es besser. Katterbach war nicht schlecht, aber Horn hat deutlich mehr Tempo und ist auch stablier.

      Kommentar melden
          • Katja Reins says:

            Egal ob kaputter Kainz oder „Spacken“-Drexler, Katterbach hat seinen Stiefel absolut routiniert runtergespielt. Außer in der ersten Szene hatte Katterbach alles im Griff, auch in den Minuten wo der „kaputte Kainz“ auf dem Feld stand. Kein Grund Katterbach für seine starke Leistung ans Bein zu pinkeln.

          • maradonna says:

            Ich lach mich tot. Das sind Diskussionen hier, da wird immer irgendwas entgegnet ohne darüber vorher nachzudenken. Das machen immer dieselben hier. So kommt es hier oft nicht zu sachlichen Diskussionen , weil Leute wie boom immer ihren Senf dazu geben müssen.

        • maradonna says:

          Dann siehst du ein anderes Spiel. Katterbach ist viel unsicherer als Horn, Horn verteidigt aktiv und Katterbach abwartend. Mit Katterbach wurde der FC immer weiter nach hinten reingedrückt, mit Horn hat man sehr hoch gepresst, das ist mit KAtterbach überhaupt nicht möglich, weil er“ Alibi-verteidigt“

          Kommentar melden
          • Katja Reins says:

            Mit Horn steht man defensiv schlecht, weil er keinerlei Handlungsschnelligkeit hat und null Abstimmung mit Czichos. Zudem ist seine Bayer-Grätsche, die das Spiel nach wenigen Minuten schon getötet hat, ja nicht lange her. Seine Flanken sind gut, defensiv rappelt es aber regelmäßig, wenn die Gegner auch Tore schießen wollen. Dann lieber Noah, der zudem technisch auch noch beschlagen ist.

          • Max Moor says:

            J. Horn hat sich gesteigert das sehe ich genauso Maradonna . Katterbach wird ständig überrannt und diese Böcke kosten Punkte . Katterbach ist höchstens 2. Liga und die Bundesliga doch eine Station zu hoch .

          • Katja Reins says:

            Ungesehen behaupte ich, dass wir mit Katterbach in den letzten beiden Spielen mehr Punkte geholt haben, als mit Horn. Und in den 3 Funkelspielen hat Horn ein Tor vorbereitet und war an mehreren Gegentoren beteiligt. Aber ja, er hat gestern nicht viel falsch gemacht. Gegen starke Gegner will ich das aber nicht erleben müssen.

  2. Max Moor says:

    Einige Spieler haben sich gesteigert beim FC und das ist sehr wichtig ! J. Horn ist besser als noch vor Monaten , Kainz nach seiner Verletzung sofort ein sehr wichtiger Spieler wieder und auch Duda in den letzten 5 Spielen mit deutlicher Steigerung das war in den 25 Spielen davor nur 2 mal gut und nun ist Duda der wichtigste FC Spieler . Shkiri ist immer mit guten Einsatz und auch Hector zuletzt mit guten Leistungen das ist schonmal positiv .

    Kommentar melden
  3. Gerd1948 says:

    Das mache ich genauso, wenn Spieler angegriffen und diffamiert werden, oder besser hab ich ne lange Zeit lang versucht gegen zu steuern. Geht für mich gar nicht, weil das alles Spieler sind ,die zum Kader „UNSERES“ FC gehören. Also da geb ich dir völlig Recht, aber in der Beziehung bin ich müde, dazu ist auch insgesamt das Niveau hier ganz schnell wieder zu sehr gesunken sich da aufzureiben.

    Kommentar melden
  4. Edson Arantes do Nascimento says:

    leeven Marc, leeve Sonja,
    tut euch einen Gefallen und macht den Kommentarbereich wieder zu.
    Was man hier zu lesen bekommt ist dermaßen drunter.
    Hier gehts doch gar nicht mehr um den Effzeh, sondern nur noch darum im Schutze der Internetanonymität anders Denkende anzugehen und zu dissen.
    Dazu die Möglichkeit sich hier mit 2. bis 5. accs anzumelden und dann Fakezwiegespräche abzusondern steigert nicht gerade die Qualität.

    ne schöne Jrooß

    moderated
  5. Norbert Furmanek says:

    Nochmal auf den Spieltag zurück zu kommen . Was sich die Bayern erlaubt haben ist eine Dreistigkeit ohnegleichen . Da ist aktiv in den Abstiegskampf eingegriffen worden ,man kann verlieren ,aber so ? Des weiteren positiv ist der Sieg von Union. Dann ,dass Horn nicht ausfällt und die anderen mal eine Verschnaufpause bekommen . Die Aussage von Kainz dass sie kaputt seien. Hmmm , das war jetzt einmal eine ,,englische “ Woche ! Bei ihm und Andersson lass ich es noch gelten —aber die anderen ? Stehen doch alle im Saft !!!

    Kommentar melden
    • Fuenf says:

      Ach du grüne Neune, Bayern München hat weder eine Dreistigkeit begangen, noch aktiv in den Abstiegskampf eingegriffen. Aber selbst wenn – auch so eine kölsche Krankheit, die Realitäten zu verkennen. Wenn man nicht von anderen abhängig sein möchte, muss man bei Zeiten selber dafür sorgen, dass es auch nicht dazu kommt.
      Im übrigen sollte sich nach dem 1:6 in Bremen hier niemand jemals über Unsportlichkeiten anderer echauffieren.

      Und das die so kaputt sind, kommt daher, dass es sich um Fußball-Profis handelt.
      Die haben Anspruch auf einen Trainer, der sie besser macht.
      Dieser Trainer muss auch dafür sorgen, dass sie maximal motiviert sind.
      Also innerhalb von 7 Tagen, so für ca. 95 Minuten.
      Deshalb ist so eine „englische“ Woche einfach die Hölle.

      Kommentar melden
  6. Truebe Tasse says:

    Ein Artikel, in dem es um den Gesundheitszustand von Jannis Horn geht und die Diskussion triftet wieder total ab in „Ich habe Recht“ und „Du siehst das falsch“ usw. :-D Ich komme mal aufs Thema zurück: Sehr gut, dass J. Horn nicht schwerer verletzt ist und gegen Freiburg wieder mitwirken kann. Auch wenn er kein fehlerfreier Spieler ist – wäre er ein fehlerfrei agierender, überdurchschnittlicher Bundesligaspieler, würde er auch sicherlich nicht beim FC spielen – hat er gute Aktionen gehabt und seine Aufstellung gerechtfertigt. Aktuell sehe ich ihn tatsächlich auch stärker als das ominöse Supertalent Noah Katterbach, der meiner Meinung immer noch gehypt wird, weil Achim Beierlorzer ihn dams nach dem 1. Spiel auf Schalke so überschwänglich für „seinen ersten Kontakt“ lobte. Die Worte hallen mir heute noch im Kopf. Anschließend wollte Schalke ihn unbedingt und in Köln glauben wir, wir hätten mit ihm den linken Philipp Lahm. Da er das nicht ist, sollten wir froh über einen stabilen Jannis Horn sein, auch wenn der binnen 90 Minuten auch mal haarsträubende Aktionen hatte.

    Kommentar melden
  7. gregor69 says:

    Selten so einen spannenden Abstiegskampf gesehen,gut wir sind involviert,da sieht man das eh durch eine andere Brille.Hab mich auch masslos ueber die Perfomance vom FCB geaergert,unfassbar sowas,zumal ich dachte Mainz ist devinitiv mit in der Verlosung mit dem schwersten Restprogramm von allen.Aber nun gut,meines Erachtens ist Mainz jetzt so gut wie durch,einer weniger,leider.Erfreulich allerdings,natuerlich aus der Sicht eines Nicht Werderaners,der freie Fall von Bremen.Ich glaub das sie die Abwaertsspirale nicht mehr aufhalten koennen,nicht in dieser Phase,wo fast alles Kopfsache ist(ja ich weiss,der mit seiner Kopfsache:)).Der Druck ist immens bei Bremen,Selbstbewusstsein Null,fuer mich Abstiegskandidat Nr.1.Restprogramm auch happig.Bliebe noch der Relegationsplatz.Bielefeld,Hertha(sechs Spiele in drei Wochen),Augsburg(keine Form) und wir.Nach Betrachtung des Restprogramm aller,der momentanen psychischen Verfassung,denke ich,dass wir es schaffen,lege mich fest auf Platz 14 nach dem 34.Spieltag.Freiburg muss nochmal niedergekaempft werden,dann sind wir fast da.
    Schoenen Abend noch!Auf gehts Effzeh,KAEMPFEN UND SIEGEN!!

    Kommentar melden
  8. Jose Mourinho says:

    Auch wenn maradonna den Jungs vom kicker vermutlich einfach die Kompetenz absprechen wird, wenn sie die Qualität von Jannes Horn nicht erkennen, hier einfach mal die dortigen Durchschnittsnoten dieser Saison:

    J.Horn 4.0
    N.Katterbach 3.8

    Sicherlich ist das auch nicht die einzige und reine Wahrheit (und der Schnitt beider nicht eben berauschend) aber doch eine objektive Einschätzung.

    moderated
      • Gerd1948 says:

        Wird wohl daran liegen, dass du nicht mehr weißt was du insgesamt verzapft hast. Was ist an sich kaum unterscheidenden Noten nicht schlüssig? Na? Na? Genau, die Spieler spielen ungefähr auf einem gleichen Level und je nachdem wer als Gegner kommt, mit welchen Spielern oder mit welcher zu erwartenden Taktik oder eben jetzt, wo man gewisse Tugenden im Abstiegskampf braucht, stellt man den entsprechenden Spielertypen auf. Capice? Oder wieder ne Nummer zu hoch? Auf spanisch noch mal :Katterbach hat gewisse Vorzüge vor Horn und Horn gewisse Vorzüge(welche weiß ich nicht) vor Katterbach. Summa summarum nehmen die sich nicht viel in der Gesamtbetrachtung, was sich in den Durchschnittsnoten ausdrückt. Und schlechte Noten sind das nicht mal für Außenverteidiger, das aber nur am Rande. Du tust hier echt immer nur auf schlauen Linksfuß, aber mehr als das, was du iwo aufgeschnappt hast (Sportbild?, nur Bild?) kommt nicht bei rum. Sobald gewisse Namen auftauchen wie boom, Gerd1948 oder Katja fängst du an wie ein Kleinkind zu reagieren. Genau das ist zweite Liga.

        moderated
      • Jose Mourinho says:

        Du bist Dir bei vielem sicher, aber d.h. in keiner Weise, dass rauskommt, was Du denkst.

        Ich habe noch gut in Erinnerung, wie es vor dem Leipzigspiel war:

        maradonnasays:
        20. April 2021, 17:44 Uhr um 17:44
        Wer will sich so was ansehen? Man weiß doch vorher schon was rauskommt! Vor seinem ersten Spiel spricht Funkel von Läufen in die Tiefe um dann im zweiten Spiel keinen Stürmer aufzustellen, in einem Heimspiel!

        Da wusste der Friedhelm auch genau, was er macht. Hat vielen Freude gemacht, sich das anzusehen. Und was ich sagen will weißt Du nicht? Dann gerne einfacher: Fußballexperten sehen die Leistungen von Horn und Katterbach insgesamt auf ähnlichem Niveau, mit einem leichten Vorteil bei Katterbach.

        maradonnasays:
        24. April 2021, 21:23 Uhr um 21:23
        Wenn man die Qualität eines Jannes Horn nicht erkennt ist das eine Sache. Aber vielleicht erkenne diese Qualität andere User.

        Vielleicht ist es also auch so, dass dieser Qualitätsunterschied ebensowenig vorhanden ist, wie der sichere Ausgang des Spiels gegen Leipzig.

        moderated
    • Gerd1948 says:

      Die 2 haben jetzt glaube ich sowas wie ne Tafel, einen Baum erstellt, wo klar ersichtlich ist, wer mit wem nicht kann. Da kanns auch schon mal passieren, dass völlig harmlose Kommis gelöscht werden, wie meiner gerade. Ich bin aber nicht böse drum. Sind jetzt knapp 80 Kommis hier gelöscht Carl, sie arbeiten also dran.

      Kommentar melden
  9. Carl Gustav Peter von Wackershausen says:

    Aber mal eine Sache:
    Katja, permanent hier am zoffen mit den verschiedensten Leuten. Da ist die Leier mit dem „die anderen greifen immer wen an“, irgendwie verbraucht.

    Ich habe mir extra nochmal die Tore gegen Mainz angeschaut.
    Ich finde es einfach furchtbar, dass hier immer irgendwelche Spieler fertig gemacht werden.
    Aber zu deiner Erinnerung:
    Tor 1 – leider schwerer Fehlpass von Katterbach
    Tor 2 – über Seite von Wolf. Weißt du noch beim Tor gegen Leverkusen? da war es Horns Schuld, weil es über seine Seite kam. Ehizibue konnte es nicht verhindern, er hatte deiner Meinung nach keine Schuld. Jetzt aber: Wolf Seite und Horn ist es Schuld. Das ergibt 0 Sinn.
    Tor 3 – ebenfalls nicht über Horns Seite.

    Wir haben keinen Messi, keinen Ronaldo. Diese Saison wurden leider auch einige individuelle Fehler gemacht. ABER: es sind nicht nur Horn und Schmitz für einen möglichen Abstieg verantwortlich!!!
    Fußball ist Teamsport und dieses irrationale Herauspicken von Spielern ist nicht für den FC Köln würdig!

    Kommentar melden
  10. Marc L. Merten says:

    Guten Morgen,

    wir haben soeben mehrere User gelöscht und gesperrt. Darüber hinaus wurden mehrere User verwarnt. Ab sofort gilt: Jede Beleidigung führt, sobald wir sie feststellen, zur sofortigen Löschung des Accounts. Wir werden für Beleidigungen keine Verwarnungen mehr aussprechen. Wir werden auch keine Erklärungen abgeben, warum ein User von uns gelöscht wurde.

    Die Beurteilung des jeweiligen Einzelfalls obliegt der GEISSBLOG-Redaktion. Wir sind für den Kommentarbereich verantwortlich, wir legen die Spielregeln und Grenzen fest. Manch eine:r wird von Willkür sprechen, manch eine:r wird meinen, er oder sie dürfe doch wohl noch seine oder ihre Meinung vortragen. Aber offensichtlich verstehen es einige nicht, sich hier gesittet zu unterhalten – oder wollen es nicht verstehen.

    Deshalb ziehen wir jetzt eine Linie. Ich rufe Euch alle dazu auf, Euch vor jedem Posting zu fragen, ob Ihr das, was Ihr schreibt, auch selbst über Euch lesen wollen würdet. Diskutiert sachlich oder emotional, auch eine gesunde (!) Streitkultur kann ein Gewinn für diese Plattform sein, aber orientiert Euch am FC, am Fußball und dem, worum es hier beim GEISSBLOG gehen soll.

    Persönliche Angriffe gehören nicht dazu und werden nicht mehr akzeptiert. Darunter fallen auch ständige Provokationen. Wer den Streit des Streitens wegen sucht, ist hier falsch.

    Daher auch ein Hinweis an alle, die sich angegriffen fühlen: Gibt es einen Post eines anderen Users, der Euch stört, in dem Ihr Euch beleidigt fühlt, geht nicht zur Gegenoffensive über, sondern schickt den Kommentar über die Funktion „Kommentar melden“ in die Moderation.

    Danke und beste Grüße
    Marc

    Kommentar melden
  11. Lukas Marx says:

    Eine Sache, was ich gar nicht verstehen kann und absolut lächerlich finde das einige User hier ständig fordern das Forum dicht zu machen. Was soll das? Nur weil sich einige Leute nicht benehmen können sollen alle drunter leiden? Bin von effzeh. com hierher gewechselt weil es da manchmal einen Tag gedauert hat bis irgendwelche Kommentare hochgeladen wurden. Unterhaltungen nach einem Fc Spiel waren überhaupt nicht möglich. So wie es jetzt von der Redaktion gemacht wurde finde ich es absolut richtig, wer andere beleidigt fliegt raus. Finde aber auch eine gewisse Streitkultur wichtig und angemessen. Schönen Sonntag noch Gruß.

    Kommentar melden
    • Gerd1948 says:

      Ich habs ja gestern iwo geschrieben, dass die Redaktion das schon selbst am besten einschätzen kann, ob sich das noch als rentabel erweist oder nicht. Nur, wenn man diesen Blog gerne verfolgt, dann liest man auch gerne die Kommentare, Meinungen dazu. Von daher verstehe ich den Unmut der zu solchen Aussagen führen kann. Eine „Streitkultur“ führt hier in die falsche Richtung, weil der Respekt nicht lange da sein wird andere Ansichten zu tolerieren Lukas. Verschiedene Meinungen gut und schön, aber sobald es zu intensiveren Diskussionen kommt wird hier leider schnell die Grenze überschritten. Dies ist halt dem Mantel der Internet Anonymität geschuldet.

      Kommentar melden
    • kalla lux says:

      Moins und nochmal willkommen.
      Zu deiner Anmerkung zur Forderung mnacher User hier:
      Die 2-3 die diesmal wieder hier Forderungen gestellt haben sind eigentlich
      keinen Deut besser wie die die ausgeschlossen wurden.
      Mit dem Unterschied sie machen sich keine 10 Accounts und machen alles immer schön hinten herum. Ich verstehe genau was du meinst, obwohl du das ganze hier noch nicht richtig kennst.
      So wie Marc es jetzt gemacht hat, macht es schon Sinn.
      Also schön weiterschreiben and have fun! ༼ つ ◕_◕ ༽つ

      moderated

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar