Dezember 2019: FC-Fans wünschen sich Lukas Podolski zurück. (Foto: Bopp)

FC-Fans fragen: Herr Wolf, wann kehrt Lukas Podolski zurück?

Lukas Podolski steht mit Antalyaspor im Finale um den türkischen Pokal. Der Vertrag des 35-jährigen beim Tabellenzwölfen läuft in drei Monaten aus. Kein Wunder, dass erneut die Frage durch das Geißbockheim wandert: Gibt es eine realistische Chance für eine Rückkehr des verlorenen Sohnes zum FC? Das fragten Fans den Kölner Vorstand auch am Mittwoch bei einem virtuellen Mitgliederstammtisch.

Köln – Werner Wolf, Eckhard Sauren und Carsten Wettich sowie Horst Heldt und Alexander Wehrle hatten sich am Mittwoch am Geißbockheim zusammengefunden, um in einer virtuellen YouTube-Runde die Fragen von Mitgliedern zu beantworten. Viele Fragen waren vorher eingegangen. Auf diese hatte sich das Quintett vorbereitet und las teilweise die präparierten Antworten von Zetteln auf ihren Tischen ab. Das vermittelte zwar weniger den Eindruck eines Dialogs, denn eines Briefings. Doch auch Fragen aus dem Livechat waren zugelassen, und so flatterte eine Frage eines Fans herein, auf die sich die Verantwortlichen allerdings ebenfalls hätten vorbereiten können. Denn sie ist in einer solchen Runde so erwartbar wie der Satz: „Wir vermissen die Fans im Stadion.“

Wir werden eine Lösung finden

So stellte ein Anhänger letztlich die Frage nach Lukas Podolski und ob dieser zum FC zurückkehren könne – vor oder nach seinem sportlichen Karriereende. Präsident Werner Wolf nahm sich dem Thema an und antwortete so diplomatisch wie offen: „Wir befinden uns mit Lukas Podolski im Dialog. Er ist in einer Situation, in der er überlegt, wo er seine Karriere noch fortsetzen kann oder ob er sie beendet“, erklärte Wolf. „Sobald er sich entschieden hat, stehen ihm die Türen hier offen und wir werden eine Lösung finden.“

Bekanntlich haben die Verantwortlichen ausgeschlossen, dass Podolski noch einmal die Schuhe für die FC-Profis schnüren werde. Zumindest gilt das für die Bundesliga. Ob Prinz Poldi im Falle eines Abstiegs und der dann zu erwarteten Umwälzungen in der Führungsetage der Geißböcke noch einmal als vermeintlicher Aufstiegsheld zurückkehren könnte, steht auf einem anderen Blatt. Der 35-jährige hat sich noch nicht erklärt, wohin es nach dieser Saison gehen soll. „Stand jetzt werde ich nach Ablauf meines Vertrages im Sommer gehen“, sagte er kürzlich. Zwischenzeitlich saß Podolski beim türkischen Erstligisten wochenlang nur auf der Bank und kam als Joker. Zuletzt stand er wieder in der Startelf, kommt auf vier Tore und zwei Vorlage in 29 Pflichtspielen. Eine Bilanz, mit der er beim FC drittbester Scorer der Saison wäre.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen