,

„Wir haben keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen“


Das Debüt von Friedhelm Funkel als Trainer des 1. FC Köln ist mit 0:3 (0:1) gegen Bayer 04 Leverkusen missglückt. Trotz einer guten und engagierten Leistung jubelten am Ende die Gastgeber – vor allem Dank einer deutlich besseren Effizienz vor dem gegnerischen Tor. Deshalb wollte man das Spiel bei den Geißböcken auch nicht allzu negativ sehen. Die Stimmen zum rheinischen Duell. 

Aus der BayArena berichtet Marc L. Merten 

Marius Wolf: „Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt. Das Tor am Anfang darf uns nicht passieren, da müssen wir konsequenter die Flanke verteidigen. Wir haben dann aber gut ins Spiel gefunden und uns Chancen herausgespielt. Es ist bitter, dass diese im Moment nicht reingehen. Heute hat es leider nicht gereicht. Wir müssen das abhaken, das nächste Spiel ist schon am Dienstag. Friedhelm Funkel ist ein erfahrener Mann und hat mit jedem einzelnen gesprochen. Er hat jedem Selbstvertrauen zugesprochen und auch auf dem Platz viel geredet. Ich hoffe, dass durch ihn die Chancen auf den Klassenerhalt nochmal größer geworden sind.“

Dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken

Florian Kainz: „Es war eine gute Leistung von uns. Wir sind sehr enttäuscht, weil wir in der ersten Halbzeit meiner Meinung nach die bessere Mannschaft waren. Dann kriegen wir ein blödes zweites Kontertor. Dann wird es schwer. Wir können alle drei Tore besser verteidigen. Wir hatten selbst eine Vielzahl an guter Chancen, die wir nicht nutzen konnten. Aber das Gefühl, dass wir gut Fußball spielen können, müssen wir mitnehmen. Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken. Ich habe einen sehr positiven Eindruck von Friedhelm Funkel, er hat uns alle gut mitgenommen und eingestellt. Er hat Feuer reingebracht. Es ist sehr schade, dass wir in seinem ersten Spiel nicht punkten konnten.“

Jonas Hector: „Es ist relativ einfach: Wir geben die Gegentore wieder zu einfach her. Das bricht uns im Endeffekt das Genick. Ich habe den Anspruch an mich, dass ich auch mit rechts ein Tor erzielen kann. Ich treffe den Ball aber vielleicht nicht komplett richtig, deswegen fehlte am Ende vielleicht ein halber Meter. Ich habe Friedhelm Funkel sehr engagiert erlebt. Er bringt das Feuer mit, das wir jetzt brauchen. Er versucht das auf die Mannschaft zu übertragen, das hat man heute auch gesehen. Er kennt solche Situationen und wirft diese Erfahrung in die Waagschale. So versucht er uns Sicherheit und Selbstvertrauen zu geben.“

Fußballspiele gewinnt man durch Tore

Sebastiaan Bornauw: „Wir haben kein schlechtes Spiel gemacht. Die erste Halbzeit war gut. Das erste Gegentor war zu einfach. Wenn wir mehr Glück gehabt hätten, hätten wir vielleicht ausgleichen können. Sie haben gute eins-gegen-eins-Spieler. Wir müssen jetzt analysieren, was wir falsch gemacht haben und die guten Dinge für Dienstag rausziehen.“

Rafael Czichos: „Friedhelm Funkel hat unmittelbar nach dem Spiel zu uns gesagt, dass wir vieles richtig gemacht haben und die Gegentore schnellstmöglich analysieren müssen. Am Dienstag kommt ein Gegner, der ähnlich schnelle Spieler hat. Ich glaube, wir haben nach allen Gegentoren gezeigt, dass wir die Köpfe nicht hängen lassen. Man kann uns nicht vorwerfen, dass wir uns hängen lassen. Der Trainer ist ein sehr offener Mensch, er kann uns vom Charakter her sehr gut einschätzen und uns packen. So Tore wir heute dürfen uns am Dienstag nicht passieren.“

Friedhelm Funkel: „Wir haben zwar 0:3 verloren, aber der Spielverlauf spiegelt das natürlich nicht wider. Wir haben das über weite Strecken gut gemacht. Aber wir haben kein Tor erzielt. Das erste Gegentor war unglücklich, beim zweiten haben wir uns dämlich angestellt. Wir sind in einen Konter gelaufen, obwohl wir wussten, dass Leverkusen sehr schnelle Spieler hat. Fußballspiele gewinnt man durch Tore und wir haben keines gemacht. Ich habe es Rafa und Jonas gerade gesagt: Wir haben keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Wir haben am Dienstag schon die schwere Aufgabe gegen Leipzig. Aber ich bin überzeugt, dass wir ein gutes Spiel machen werden. Vielleicht bringen wir ein paar frische Kräfte rein. Heute steht das Endergebnis 0:3 und damit müssen wir heute zurecht kommen.“

138 Kommentare
  1. Holger says:

    Auch wenn es hier einige gibt, die immer alles besser wissen….es geht bergauf und das war eines der offensivsten Spiele dieser Saison (Siehe Statistik)
    Max und sonstige Profis hier denken wahrscheinlich anders :-)
    Ich freue mich seit langem einmal wieder auf die Spiele und bin fest davon überzeugt, daß wir bald Erfolge feiern können.
    Durch den späten Trainerwechsel kann es aber vielleicht trotzdem nicht reichen.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Kommentar melden
  2. overath says:

    Nicht alles schlecht, Meier gut auf der 10, Skhrir wie immer zuverlässig, das Offensivspiel in den ersten 45 Minuten war wirklich gut. Der zweite Nackenschlag war zu viel, aber die schwächen werden wir nur mit den Leuten los….Czichos zu schwach gegen solche Stürmer, Horn hat absolute keine Reaktionsfähigkeit in machen Szenen, als wenn er eingeschlafen ist, ob er die Bölle beim 0:1 oder 0:2 erreicht hätte sei mal dahin gestellt, aber der reagiert erst gar nicht ? komische Sache ! Easy und Jannes Horn, Licht und Schatten, Hector wir nie ein Stürmer, kann ihm aber auch keiner Vorwerfen ! Katterbach dann bissiger im Zweikampf, Schmitz kann solide und kann….gut Flanken ! Kainz zum vergessen heute. Ich würd sagen ein normales Spiel, gegen so individuell gute Teams verlierst dann halt !

    Kommentar melden
  3. Lukas Marx says:

    Da kannst du als Trainer hinstellen wen du willst, wer mit T. Horn , J.Horn, Czichos, Ehizi. Und Dennis arbeiten muss der ist schon bestraft genug. Wie immer viel zu einfache Gegentore, kein Offensivspiel . Wie gegen Mainz der Fc versucht es mit der Brechstange und der Gegner kontert mal locker und schießt die Tore. So naiv kann man nicht die Klasse halten vor allem nicht mit dem Personal. Grüße bin neu hier .

    Kommentar melden
  4. overath says:

    Aber gibt einen deutlichen Unterschied zu Gisdol beim Kommentar, Funkel sieht es wie viele Fans es schon lange sehen, Fußball gewinnt man durch Tore, wir haben keines gemacht. Gisdol hat immer nur die Gründe in den Abwehrfehlern gesehen, aber mit dem Personal werden wir immer Tora kassieren, wir müpssen mehr schießen um zu gewinnen, das denkt Funkel wohl auch, das macht Hoffnung ! Mit der Mannschaft spielst du nunmal ganz selten zu NULL !

    Kommentar melden
  5. gregor69 says:

    Wer sich die knapp 160 Kommis beim Live Ticker durchliest,kann nur staunen ueber die schier unertraeglichen Klugscheisser(innen),die offensichtlich total durchgeknallten Dreifach Account User und die gehaessigen so genannten FC Fans.Ein Forum sollte Spass machen,traurig dass das nicht mehr der Fall ist.
    Zum Spiel,ich fand das absolut in Ordnung,ausgenommen die kapitalen Abwehrschnitzer und Chancenauswaertung und man sieht wieder einmal, ohne Spielglueck kannst du noch Tage spielen und schiesst kein Tor.
    Schoenen Abend noch,bleibt gesund!

    Kommentar melden
  6. Norbert Furmanek says:

    Czichos soll sich mal mit seinen Kommentaren zurückhalten ! So Tore wie heute dürfen uns Dienstag nicht passieren—danke für den Tipp. Wie kann ich bei eigener Ecke keine Absicherung nach hinten haben ? Was war mit Shkiri ? Spielt er jetzt letzter Mann ? War ja viel zu oft hinten .Und der Spezi Horn ? War fast nicht anders zu erwarten . 1 Bock hat er immer in seinem Spiel. Friedhelm hat sich verpokert , leider.

    Kommentar melden
  7. Bönnscher Bock says:

    Anders als bei gegnerischen Angriffen ist der Herr Czichos bei „Stimmen zum Spiel“ ja immer gleich zur Stelle. Heute hätte ich von ihm mal 2 mögliche Statements erwartet:
    1) Kein Kommentar!
    2) Ich kann auch nix dafür, dass mich die Trainer immer in der Startelf sehen.

    Kommentar melden
  8. Max Moor says:

    spielt Tipico da gewinnt man wenigstens wenn man Ahnung hat ! hatte wieder mal Recht Heute mit Diaby und Bailey Tore ….Köln verliert deutlich , stimmte auch . Ich werde jetzt noch trainieren damit Ich noch besser werde . Ohne Fleiß kein Preis . Ich kämpfe immer und Ehrgeiz hab Ich wie kein anderer . Max Moor !!!

    moderated
  9. gregor69 says:

    Kommi of the day geht mit grossem Vorsprung wieder mal an unseren Forumsclown Max,herzlichen Glueckwunsch!:))
    Ich zitiere:
    Endlich ist der Flick weg!Der hatt schon Hoehenfluege bekommen,der schwache Trainer!Was der mit Bayern konnte kann Matthaeus und Neururer auch!
    Max,mit dieser Aussage entkommst du nur knapp deiner Entmuendigung!:))
    Hansi Flick alle sechs Titel die moeglich sind gewonnen!:)

    Kommentar melden
  10. Lukas Marx says:

    Meiner Meinung nach kommt von einem Wolf auch zu wenig, außer paar schöner Dribblings und viel Alibi. Wirklich weiter gebracht hat er uns nicht. Es kommt mir irgendwie alles vor wie ein großes Missverständnis keiner der Transfers die Heldt gemacht hat haben uns weitergebracht. Zu Dennis möchte ich nichts mehr sagen kann mir nicht vorstellen das er nochmal für uns spielt, da fehlt es einfach an allem . Soviel Scheisse ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

    Kommentar melden
    • overath says:

      Lukas der Wolf hat ganz andere Ziele, sein höchstes Glück ist Gegner anzuschießen um Ecken zu schinden, heute fast Erfolg damit, aber nur fast. Und kein Gegner hat ihn heute mit der Hand berührt, dann kommt normalerweise nämlich die typische Wolf ‚Hand im Gesicht‘ Schwalbe…..ich kann diesen Schauspieler echt nicht mehr sehen und bin froh wenn er uns bald wieder verlässt !

      Kommentar melden
  11. Max Moor says:

    Vor Leverkusen waren es 25 % nun noch 5 Spiele ..oder 4 ohne Leipzig . Die Chance auf der Klasse liegt nun bei nur noch bei 15 % und weitere Niederlage dann sind entgültig die Lichter aus !!! Funkel kam zu spät Dank den Heldt . Funkel mag Ich als Mensch , ein ehrgeiziger Trainer und das ist wichtig in diesen Geschäft.

    Kommentar melden
  12. Daim71 says:

    Leverkusen hat das Spiel gewonnen und weiß nicht warum. Aus vier 4 Torchancen drei Tore gemacht. Leverkusen war heute sehr effektiv. mit der Leistung hat Leverkusen nichts im Europapokal verloren. Mann waren die schlecht.

    Wie haben uns Defensiv dämlich verhalten.
    Das reicht nicht für die erste Liga…
    Ich habe gelernt immer hinter dem Stürmer zu stehen, weil man den Blick auf Spieler und Ball hat, daher war das Stellungsspiel, beim ersten Gegentor, von Easy nicht gut.
    Allgemein stehen wir immer schlecht bei Flanken.

    Offensiv war es gut, aber nicht gut genug.
    Dennis ist kein Stoßstürmer sondern er muß über Außen spielen.

    Meyer fand ich nicht schlecht. aber kein Duda Ersatz.

    Kommentar melden
    • Daim71 says:

      Die haben ein schweres Restprogramm…ich vertraue Funkel. Es war heute nicht alles schlecht.
      Der Satz kommt mir bekannt vor.
      Wenn wir Absteigen sollten, dann haben wir es nicht verdient in der
      Liga zu bleiben.

      Wenn ich daran denke was wir für Ablösesummen gezahlt haben und ich rede noch nicht Mal von Gehältern.

      Und wenn ich sehe was Union Berlin macht, dann schäme ich mich als FC Fan.

      Kommentar melden
    • gregor69 says:

      Das stimmt Lukas,das frage ich mich permanent,wer soll das Runde ins Eckige schiessen.Wo wir wieder bei Heldt sind,der Funkel jetzt vor lauter Verzweiflung den Nichtsnutz Dennis aufstellen laesst,weil der andere Nichtfaehige Tolu noch schlechter ist.Alle die hier Dennis und Tolu reinschreiben wollen beweisen ihre totale Inkompetenz,aber sind die lautesten hier.Grausames Kino.
      Lukas,wir schaffen das,Hector,Wolf,Elvis und Kainz treffen noch;)

      Kommentar melden
  13. Daim71 says:

    Ich komme einfach nicht von diesem Verein los. Meine Frau versteht es nicht, warum ich an diesen Verein hänge.

    Mein erster Lieblingsspieler war Pierre Littbarski. Der war ein Berliner wie ich.
    Aber ich war immer ein FC Fan.

    Danach kam Thomas Häßler auch ein Berliner. Wenn ich an die großen Namen denk e, kann ich mir nicht mehr Vorstellen das die beim FC gespielt haben sollten.

    Toni Schumacher, Overath, usw. Mann was für eine Truppe. Und jetzt….der Verein ist nicht mehr das was es war.
    Der erste Präsident würde sich im Grab umdrehen wenn er wüsste wie es um seinen geliebten FC bestellt ist. Wir seid 1990 Schwachmaten gehabt, die beste sportliche Zeit hatten wir unter Stöger.

    Und jetzt stehen wir wieder am Abgrund.

    Kommentar melden
  14. Herrmann says:

    Der Effzeh hat heute „im Rahmen seiner Möglichkeiten“ ein ordentliches Spiel gezeigt (s. Statistik). Individuelle Klasse und fehlendes Spielglück haben den Unterschied gemacht. bin selbst supergefrustet und ja es gibt nur noch wenig Hoffnung, aber man kann der Mannschaft doch nicht vorwerfen, dass sie nicht gekämpft und alles versucht haben. Dass jetzt Funkel schon von einigen hier übelst kritisiert wird, der die Mannschaft gerade mal 3 oder 4 Einheiten trainieren durfte und zwangsläufig ohne richtigen Mittelstürmer aufstellen musste, ist doch einfach nur lächerlich.

    Kommentar melden
  15. Katja Reins says:

    Hier sind viele soo happy, dass wir in der 1. Hz überlegen waren. Aber die wenigsten kapieren ja, dass es daran lag, dass Leverkusen früh führte und sich dann zurück gezogen hat, um auf Konter zu lauern.

    Wir waren NICHT besonders gut offensiv, Leverkusen hat uns einfach mal machen lassen, da sie führten.

    moderated
    • Herrmann says:

      Ich glaube nicht, dass hier irgendjemand nach diesem Spiel einen Grund hat happy zu sein. Aber man sollte doch anerkennen, dass in diesem Spiel viel mehr drin gewesen wäre. Und ja, dass die Pillen sich nach ner frühen Führung erstmal fallen lassen, dass Zentrum verdichten und auf Konter lauern ist doch vollkommen normal. Glaube nicht, dass dies, wie Du es meiner Meinung nach ein wenig überheblich einschätzt nur die wenigsten kapiert haben.

      Kommentar melden
    • Daim71 says:

      Was heißt Happy,
      Hast Du Spiel in gänze gesehen.
      Oder 5 Minuten Sportschau ?
      Nach dem 1:0 war Köln viel besser. Leverkusen kam zeitweise nicht mehr aus seiner Hälfte. Köln hat gut gepresst.
      Und erzähl mir nicht das Leverkusen so spielen wollte.
      So spielt keine Spitzenmannschaft.
      Es wäre mehr möglich gewesen, wenn wir keine Böcke in der Defensive machen würden. Wenn man schon schwierigkeiten hat Tore zu schießen, dann muss wenigstens die Null stehen.
      Wir haben nun Mal diese Schwächen und stehen jetzt da wo wir zurecht stehen.

      Kommentar melden
  16. Marc L. Merten says:

    Guten Morgen zusammen,

    nach einem emotionalen Derby und einem arbeitsreichen Abend muss ich heute Morgen leider eine Mahnung an all jene rausschicken, die es hier verbal übertreiben. Fahrt bitte alle einen Gang zurück!

    Es hat alleine gestern zahlreiche Beschwerden von Usern gegeben, die keine Lust mehr auf den Kommentarbereich haben, weil sie attackiert werden, wenn sie einfach nur ihre Meinung schreiben. Lasst Euch doch gegenseitig Eure Ansichten und diskutiert untereinander, ohne Euch gegenseitig als Ahnungslose oder Vollblinde zu beschimpfen. Wer kein anderes Argument hat als Provokation, der ist hier falsch und sollte sich ein anderes Forum suchen.

    Daher auch ein klarer Hinweis von meiner Seite: Wir verwarnen User, aber wer sich anschließend weiter nicht an die Netiquette hält, wird gelöscht und gesperrt.

    Das war mein Wort zum Sonntag mit der Bitte um sachliche, emotionale, aber immer faire Diskussionen!

    Danke und schöne Grüße

    Marc

    Kommentar melden
  17. Daim71 says:

    Anscheinend gibt hier diverse User, die das Spiel in der Sportschau gesehen haben.
    Wenn nur 5 Minuten gezeigt werden, dann könnte man meinen das der Sieg der Leverkusener völlig verdient gewesen wäre.
    Was wir uns vorwerfen müssen, das wir nicht effektiv vor dem Tor gewesen sind und vor allem dingen Defensiv einige Böcke selber schießen. Wenn wir Probleme haben selber Tore zu schießen, dann muss wenigstens die Null stehen.

    Jetzt zur Spielstatistik, warum die meisten FC Fans bedauern das Spiel unglücklich verloren zu haben.

    Torschüsse Leverkusen 8:13 Köln
    gespielte Pässe Leverkusen 388:508 Köln
    angekommene Pässe Leverkusen 296:410 Köln
    Passquote Leverkusen 76:81 Köln
    Ballbesitz Leverkusen 43:57 Köln

    Wir waren besser und nicht nur gefühlt.
    Wir müssen nicht reden das Leverkusen vom Kader her besser besetzt ist.
    Aber in diesem Spiel war Köln besser.
    Wir reiten nur nur in die Schei… weil wir wieder in der Defensiv pennen.
    Das ist mein einziger Kritikpunkt.
    Die defensive muss wenigstens stehen, wenn wir schon Probleme haben die Tore zu schießen.
    Was mir Mut macht, wir versuchen Mutig nach vorne zu spielen.
    Wir hatten 2 Lattenschüsse und haben versucht Torchancen zu kreieren.

    Kommentar melden
      • Stephan says:

        Die Zeit ist zu knapp. Es zählen nur noch Punkte. Die Statistiken sind irrelevant wenn man 3:0 verliert.
        Wenn ich sehe wie einfach man gg den FC Tore machen kann, hoffe ich das es am Dienstag nicht 6:0 wird. Traurig wie schlecht die ganze Verteidigung ist. Allem voran bornauw, czichos und j.horn. Die drei sind nicht fähig einen dribbelstarken Spieler aufzuhalten. Teilweise wird nur zugeschaut. Grausam. :-(

        Kommentar melden
        • Daim71 says:

          Ja Du hast ja recht, das die Spiele knapp werden.
          Das Defensive verhalten ist teilweise eine Katastrophe.
          Und Offensiv war das meistens, in der Saison, auch.
          Ich habe schon damit gerechnet das Leverkusen gewinnt, aber trotzdem gehofft das wir das Spiel gewinnen.
          Beim ersten 1 Tor gepennt, beim 2 Tor Ausgekontert aus eigener Ecke, das geht gar nicht.
          Das 3 Tor könnte man auch besser Verteidigen, Vor dem Strafraum hätte ich den um gegrätscht, im Strafraum war es zu spät.

          Das Spiel vom FC war gut, außer die Defensive.
          Daher habe ich die Hoffnung das Funkel das trotzdem noch hingekriegt. Weil die meisten Mannschaften unter Funkel Defensiv gut standen.

          Kommentar melden
          • Stephan says:

            Ich hab großen Respekt vor deiner Einstellung und deiner Hoffnung. Aber für mich persönlich ist das Ding gelaufen. Man sollte jetzt für Liga 2 planen.

          • Daim71 says:

            Ja Stefan,
            bei mir ist das Glas immer halbvoll.
            Auch dieser Abstieg wäre unnötig, wenn die Mannschaft besser zusammen gestellt gewesen wäre.
            Falls wir Absteigen, meine Hoffnung stirbt zuletzt. Müsste jemand anders den Kader für die neue Saison zusammen stellen. Das haben wir auch Held zu verantworten. Im Nachhinein war der Kader komplett unausgewogen zusammen gestellt.
            Aber wie ich den Vorstand kenne wird Held weiter machen dürfen.

  18. Lukas Marx says:

    Was bringen wiedermal 20 gute Minuten nach dem 0-1 musste der FC doch etwas tun sie können das Ergebnis doch nicht verwalten. Lev stellt sich hinten rein und lässt uns mal machen. Individuelle Fehler Woche für Woche naiv wie eine Schülermannschaft sorry kann da nichts tolles dran finden. Taktisch, spielerisch es fehlt an allem weiß nicht was der Horst da jede Woche für Spiele sieht.

    Kommentar melden
      • Stephan says:

        Ich lese immer nur hätte, wäre, könnte… Das reicht nicht. Der Ball muss rein. Spielglück? Ja war nicht da. OK. Aber dann muss ich es erzwingen. Mit den wechseln 2x Verteidiger und 2x Mittelfeldspieler wird das aber nichts. Bleib dabei, den Funkel bzw die Kohle für den hätte man sich sparen können. Pawlak hätte das auch gekonnt.

        Kommentar melden
        • Daim71 says:

          Wen haben wir denn noch im Sturm , den wir einwechseln könnten ?
          Wir haben nun mal so einen Kader.
          Gefühlt 20 Mittelfeldspieler, ein Stürmer und 8 Verteidiger. Merkst Du was das Problem ist, dafür können doch die Trainer nichts.
          Wenn Du so eine limitierte Auswahl hast.
          Trotz allem war gestern die Spielweise nach vorne ansehnlicher als sonst und vor allem dingen haben wir versucht Tore zu schießen. Das gibt mir die Hoffnung das wir das noch packen können. Funkel kam einfach zu spät.

          Kommentar melden
          • Stephan says:

            Lemperle ist Stürmer und saß auf der Bank. Sogar limnios ist offensiver als die 4. Obuz wieder nicht mitgenommen obwohl er eins der besten deutschen offensiv Talente ist. Ich bin der Meinung die aktuellen Spieler hatten genug Zeit was zu zeigen. Jetzt sind, nein jetzt müssen andere ran und sei es der 18jährige.

          • Daim71 says:

            Ich glaube Lemperle und Obus sind noch nicht soweit.
            Trotzdem hätte man das versuchen können.

            Funkel musste Easy wechseln wegen einer Verletzung.
            J. Horn hatte sehr große Problem über außen. Daher gehen die Wechsel in Ordnung.
            Skiri hatte eine Gelbe Karte.
            Kainz war platt und Limnios wurde gegen Wolf ausgetauscht.
            Die Wechsel waren ok.
            Man hätte Lemperle für Kainz bringen können.
            Ich denke Drexler ist mehr der Kämpfer.

          • Stephan says:

            Ich mag diesen Satz nicht : die sind noch nicht soweit.
            Jude Bellingham macht ein Tor gegen City und ist 2 Jahre jünger. Sorry aber das zählt nicht. Die Jungs sind alt genug, haben sich den Beruf ausgesucht und haben eine Chance verdient. Vorallem in der aktuellen Lage muss man alles probieren. Mit zur Verzweiflung nennt man das glaub ich :-)

          • Daim71 says:

            Ich denke, Funkel hatte Lemperle in Training gesehen.
            Kein Trainer der Welt stellt absichtlich nicht die guten Spieler auf.
            Daher können wir als externe schwer beurteilen, wie gut jemand im Training ist. Mit der U21 gute Spiele abliefern und in der Bundesliga zu spielen ist eine andere Hausnummer.
            Noch ein Wort zu Bellingham, der Junge hat erfolgreich, mit 16, in der 2 Englischen Liga gespielt. Mit 17 spielt der jetzt Champions League mit Dortmund. Den als Vergleich zu nehmen hinkt ein wenig mein Lieber.

  19. andi says:

    Die „Experten“ sollten sich mal darüber klar werden, daß es hier um Meinungen zu Kommentaren geht, und nicht darum andere zu beleidigen, die einfach eine andere Meinung als ich habe. Hoffentlich kann der eine oder die andere bald wieder ins Stadion, dann kann können diese ihre miese Laune oder Streitkultur dort abladen.

    Kommentar melden
  20. Lukas Marx says:

    Da kannste Mourinho hinstellen der wird nicht mehr aus dieser Mannschaft rausholen. Wenn ich als Bundesligaspieler alleine vor dem Tor stehe dann muss ich das Ding einfach mal reinmachen siehe Hector und Meyer.

    moderated
      • Stephan says:

        Wie gesagt dann muss du es erzwingen. Das heißt, eine Flanke nach der anderen. Schießen! Aus 20m , aus 30m. Egal schießen. Und weiter, Flanken. Notfalls aus dem Halbfeld. Und wenn das nichts bringt, langer Hafer. 2 schnelle Spieler vorne abstellen und von hinten hoch raus. Und ab geht’s. Irgendwann ist einer durch und dann muss der sitzen. Guck dir Mainz an, die machen es doch nicht anders. Da wird alles versucht. Schön spielen muss man nicht mehr, punkte zählen, egal wie. Gegen Leipzig sollte man den Bus vor dem Tor parken. Den Punkt muss man mitnehmen. Verteidigen und hinten rausknüppeln was das Zeug hält. Wenn man da wie gestern versucht mit zuspielen hagelt es einen Konter nachdem anderen. Dann lieber ekelhaft 90min Mauern. Besser als 0 Punkte.

        Kommentar melden
        • Daim71 says:

          Was nützen die Flanken wenn wir keine Abnehmer haben.
          Fast alle Flanken gewannen die Leverkusener.
          Der einzige der die Flanken derzeit verwertet wäre Anderson.
          Bei Ecken eventuell noch Bornauw, Skiri und Hektor.
          Ich hoffe, ich habe keinen vergessen.
          Wenn man permanent verliert, dann verliert man irgendwann den glauben. Dann fängt das Kopfkino an.
          Daher hätte Funkel früher kommen müssen.

          Kommentar melden
  21. Susanne Lex says:

    Der FC muss mächtig aufpassen das er bei Abstieg , und der kommt , nicht bis Liga 3 durch gereicht wird. Den ganzen Verein hilft nur eine TOTALE Erneuerung von oben bis unten. Vorstand raus Manager raus und einige Spieler raus die nicht mal 2.oder 3.liga Format haben. Ausser die jungs die gut im Jugend Bereich ausgebildet werden dann sich dem schlechten Niveau bei den “ gestandenen“ anpassen. Wie sollen die sich Weiter entwickeln ? Bei dem zusammen gewürfelten Team wo NICHTS stimmt.

    Kommentar melden
    • Daim71 says:

      Nein, das glaube ich nicht.
      Dafür haben wir zu viele verliehene Spieler (Schaub, Schindler, Koziello, Risse usw.) die zweite Liga können. :-)
      Da passen auch die Spieler wie Drexler, Czichos rein.
      Vielleicht war der Plan schon immer, ein 2 Liga Kader parallel zu haben. :-)
      Jetzt verstehe ich die ganzen Transfers der letzten Jahre. :-)
      Wir bräuchten keinen neuen Spieler, denn die hätten wir ja schon.
      Schade das wir Duda, Skiri, Bornuaw verlieren würden.
      Bitte Timo Horn verkaufen oder verschenken oder noch Geld dazugeben, weil wir das können, siehe Terrode.

      Kommentar melden
  22. Hennes48 says:

    Ich finde da ist hier heute einiges gut und sachlich kommentiert worden!
    Ich sehe Funkel als die völlig richtige Übergangslösung. Aber der Kader ist dermaßen schlecht,qualitativ und von der Mischung her…da ist in meinen Augen der Abstieg bereits besiegelt! Auch wenn da jetzt gekämpft und gehofft wird…es reicht einfach nicht. Was Heldt für „Böcke“ geschossen hat,passt kaum auf eine DIN A4 Seite in Kleinschreibung…neben den ganzen Fehleinkäufen muss man auch erwähnen,wie technisch limitiert fast alle Spieler sind…jede Ballannahme scheint bereits eine große Herausforderung zu sein…permanent ungenaue und unsaubere Zuspiele…und dabei bleibe ich zu 100%: Timo Horn ist kein Buli Torwart…mittlerweile springt er ja nicht mal mehr ab…das er bei Flanken auf der Linie klebt war ja schon immer so…meine Befürchtung ist,dass der FC ähnlich wie z.B. Klautern nicht in der Lage ist, die Strukturen endlich den Erfordernissen anzupassen…dieses romantische Gewurschtel führt weiter ins Chaos…so wie die Gruppierung wirkt auch der gesamte Verein…weder homogen noch qualitativ ausreichend!

    Kommentar melden
  23. Lukas Marx says:

    Ein Amateur hätte sie nicht schlechter zusammenstellen können. Hinten hanebüchen in der Mitte Konzept und ideenlos, vorne nicht vorhanden. Und ein Torwart der seit Alex Bades Abgang keine Entwicklung mehr zeigt und das im besten Alter. Das Problem ist ja welcher Profi tut sich diesen von Dilettanten geführten Verein überhaupt an.

    Kommentar melden
  24. Rastelli1234 says:

    Rückblick an den Anfang der Saison: HH „TH ist und bleibt die Nr. 1″ – Vorstand und HH = MG erhält als Dank für eine erschreckende Serie eine Vertragsverlängerung“ – HH = als Ersatz für Cordoba wird ein Sportinvalide verpflichtet?
    Damals habe ich hier geschrieben, der FC steigt auf dieser Basis ab, worauf aus der Community hier überheblich kommentiert wurde, es wird wieder 3 schlechtere Clubs geben. Für mich ist der FC schon abgestiegen. Nur die D auer-Optimisten glauben noch an ein Wunder. Wenn es gut läuft, werden noch 4 Punkte bis zum Ende geholt. Das war´s dann. Die Summe aller Fehler der Verantwortungsträger und die fehlende Bundesligaqualität im Kader lassen keine Hoffnung zu. Auch der neue Trainer hat gestern weitgehend auf die bekannten Kicker ohne Erstligareife vertraut.
    Immer noch TH, Jannes Horn, Czichos, Drexler, Wolf und schon wieder Benno Schmitz (es ist unglaublich) auf dem Platz. Wie soll denn mit dieser Zweit- und Drittliga-Truppe der Klassenerhalt gelingen. Never ever!!!!!

    Kommentar melden
  25. CK says:

    Ich bin ja ein großer Bornauw Fan, aber Mere einfach ohne Not rauszunehmen habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden, es sei denn er war noch angeschlagen von der Waden Geschichte aus dem Mainz Spiel.

    J.Horn darf in meinen Augen kein Spiel mehr machen, gleiches gilt für Wolf ja er versucht vieles aber das ist viel zu oft brotlose Kunst.

    Dennis ist leider zu selbstverliebt versucht viel zu viel alleine in der Offensive ich fand aber einige seiner Ausweichbewegungen auf die Flügel super allerdings hat er es nicht geschafft daraus dann Kapital zu schlagen.

    Ansonsten wenn von 3 Latten/ Pfosten treffern die hälfte reingeht dazu noch die Schüsse von Hector und meyer sowie der Elfmeter für das Foul an Dennis wo er stumpf im Strafraum unterlaufen wird. Das ist überall auf dem Feld Freistoß was pfeift der Storks? stürmerfoul Armselig…

    Kainz muss mehr nach hinten arbeiten!

    Kommentar melden
  26. Norbert Neuheisel says:

    Die Achillesversen des FC sind und bleiben die Außenverteidiger rechts wie links. Man kann nur hoffen, dass der Fußballgott Friedhelm Funkel die Eingebung beschert, um dieses Problem zu lösen, damit auch dieser Mannschaftsteil mehr Entschlossenheit ausstrahlt – dann besteht Hoffnung.

    Kommentar melden

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar