,

„Hier geht um alles! Wir müssen das Ding jetzt in Kiel holen“


Der Matchball liegt nach dem Hinspiel der Relegation bei Holstein Kiel. Trotz spielerischer Überlegenheit hat es der 1. FC Köln am Mittwochabend nicht geschafft, dem Zweitligisten gefährlich zu werden. Zwar ist nach der 0:1 (0:0)-Niederlage noch nichts verloren, dennoch hat sich das Momentum nun zugunsten der Kieler gedreht. Die Stimmen zum Spiel. 

Aus Müngersdorf berichtet Marc L. Merten

Marius Wolf: „Es ist ärgerlich für uns. Wir haben uns vorgenommen zu gewinnen. Jetzt müssen wir das halt am Samstag machen. Wir haben nicht aufgepasst und vorne die Tore nicht gemacht. Es ist egal, ob es unverdient ist oder nicht. Hier geht um alles! Wir müssen das Ding jetzt in Kiel holen.“

Dumme Fragen stellen können Sie gut

Jonas Hector: „Was soll ich denn jetzt hier Dampf ablassen? Über das Spiel gesehen würde ich sagen, dass ein Unentschieden gerecht gewesen wäre. Das ist mein Empfinden aus dem Spiel heraus. Ob ich leer bin? Dumme Fragen stellen können Sie gut. Ich bin nicht leer. Ich habe jetzt 90 Minuten gespielt. Ich bin enttäuscht, dass wir das Spiel verloren haben. Jetzt müssen wir es in Kiel gewinnen.“

Ondrej Duda: „Jedes Tor ist wichtig. Kiel hat eins erzielt. Es ist noch nicht vorbei. Wir haben am Samstag noch die Chance, in der Liga zu bleiben. Wir hatten heute auch kein Glück. Ich fühle jetzt keinen Druck, sondern erstmal eine große Enttäuschung. Es ist aber noch nicht unmöglich. wir haben mehr Qualität, müssen aber kämpfen, laufen und noch konzentrierter sein.“

Haben nicht genüg Chancen herausgespielt

Friedhelm Funkel: „Ich habe vor dieser Standardsituation gewarnt. Da haben wir nicht aufgepasst. Bis dahin hatte Kiel keine einzige Chance. Wir haben aus unserem vielen Ballbesitz nicht genügend Chancen herausgespielt. Wir haben zu viele Bälle leichtfertig vergeben. Wir haben jetzt Halbzeit und da steht es 1:0 für Kiel. Es ist noch gar nichts entschieden. Wir wollen Kiel im Rückspiel vor mehr Probleme stellen als heute.“

Ole Werner: „Meine Jungs haben den kühlen Kopf bewahrt, zwar einige Chancen zugelassen, ein bisschen zu tief gestanden und zu viele Standards zugelassen. Aber wir haben bis zum Schluss mit Leidenschaft verteidigt und unsere einzige Chance genutzt. Wir werden jetzt versuchen in drei Tagen bis zur letzten Sekunde heiß zu bleiben. Es wird noch mal um alles gehen.“

86 Kommentare
  1. maradonna sagte:

    Mit der Aufstelllung holt man auch in Kiel nichts!
    Schmitz und Özcan raus, auch Katterbach runter
    Dafür Jannes Horn , Rxhbecaj und Ehizibue rein!
    Wenn dem Funkel nicht auffällt dass Schmitz nichts auf dem Platz zu suchen hat, versteht er nichts von FussbalL Schmitz ist ein Anti-Fussballer!

    Kommentar melden
  2. Adrian Senger sagte:

    Sorry aber wenn ich es in zwei Spielen gegen so eine limitierte Witz Truppe wie Kiel nicht schaffe die Klasse zu halten dann meldet ab und geht in die dritte Liga. Hector Duda Horn Bornauw Funkel Skhiri Wolf und vor allem Schmitz Katterbach Czichos Özcan Andersson Drexler und Jakobs…. Hört auf mit Profi Fussball. Sorry aber Kiel kam 2x vors Tor und es hat gereicht um zu gewinnen. Was hier angeliefert wird ist eine einzige Schande für dieses Trikot und diesen Verein. Sollte das am Samstag nicht reichen. Heldt Hector Horn etc. Es reicht dann. Geht einfach! Ihr könnt es nicht oder es soll nicht sein mit euch. Kiel ist derart limitiert das es in den Augen brennt! Kiel fehlen 2 Stammspieler im Mittelfeld!!! Und ihr schafft es nicht in 2 Spielen gegen solch eine Gurken Truppe in der Liga zu bleiben! Sowas ist historisch beschämend nicht mehr und nicht weniger.

    Kommentar melden
  3. Michael Leimberger sagte:

    Ich finde es gut, dass Hector sich gegen die dummen Fragen wehrt. Durch diese immer gleichen Fragen, schalte ich meistens schon direkt mit dem abpfiff ab.

    Das Spiel allerdings, hat mir nicht viel Grund zur Hoffnung gemacht. Ich sag nicht, dass Köln schlecht gespielt hat, immerhin ist Kiel kaum aus der eigenen Hälfte heraus gekommen. Aber wenn ich mir die Chancenverwertung anschaue, gerade von Hector und skhiri, dann weiß ich nicht wer zwei Tore schießen soll. Andersson kann sicher auch nichts dafür, aber er trainiert in der Woche, aufgrund der Verletzung, nicht mit und wirkt während des Spiels dann wie ein Fremdkörper. Echt schade, dass sich die beiden „Profis“ hinter ihm dafür nicht schämen, dass Andersson trotz Verletzung die einzige Sturmoption ist..

    Kommentar melden
    • Martin DerErste sagte:

      Ach ja. Ich stimme dir zu. Finde es interessant warum vor dem gegnerischen Tor herumgestanden und auf einen Pass gewartet wird. Die Pässe landen irgendwo und die Stürmer stehen davor oder rennen irgendwo hin. Da ist keine offensive Taktik/kein trainierter Spielzug erkennbar. Drei vier mal verzweifelt in Richtung Tor zu bolzen bringt nichts ein. Keine offensive Aktion mit tatsächlicher CHance.

      moderated
  4. Daim71 sagte:

    Ich bin auch traurig.
    Aber langsam runter.
    Es bringt jetzt nichts auf die Mannschaft drauf zu hauen.
    Die Saison ist jetzt so wie Sie jetzt ist.
    Wir müssen die Mannschaft unterstützen.
    Und danach wird so oder so sich einiges Verändern.
    Held wird nicht mehr da sein.
    Die Mannschaft wird sich gravierend verändern.

    Kommentar melden
  5. Micha Kreibl sagte:

    Wie schlecht müssen die Anderen sein, wenn immer wieder Drexler spielt?
    Was müssen die anderen Stürmer für Pfeifen sein, wenn Andersson spielen muß, obwohl er nicht trainieren kann?

    Aber egal…wir gewinnen am Samstag und alles wird gut!!

    Aber dann muss endlich ausgemistet werden!!

    Kommentar melden
  6. kalla lux sagte:

    Wen man heute das Spiel betrachtet, kann man eigentlich 70% der Spiele dieser Saison dazu nehmen. Spielen ohne jeglichen Druck auf den Gegner auszuüben.
    Keinerlei torgefahr von 8-10 Spielern.
    Man hat das Gefühl das diese Truppe vier Stunden spielen könnte ohne ein Tor zu schießen. Und wen das gegen so einen limitierten Gegner nicht reicht, so hat man sich den Abstieg auch verdient.
    Auch wen noch ein Spiel zu spielen ist, so hat man mit solchen schwachen offensiv Leistungen nicht in Liga 1 verloren

    Kommentar melden
  7. Norbert Furmanek sagte:

    Wenn Funkel endlich mehr Mut zeigen würde , dann sehe es auch besser aus. Mit Schmitz und Özcan dann noch Katterbach und Jacobs hast du zu viele fehlerbehaftete Spieler im Team. Dann noch Drexler ? Warum nicht Kainz , Obuz oder Lemperle, Limnios ?? Und dann noch Hector ins zentrum zu stellen :–((((( Meint Funkel der Trainer von Kiel ist ein ,,Blinder „? Gegen Schalke konnte das gut gehen —aber gegen eine starke Kieler Defensive ? Und dann fehlten denen noch 2 der Besten !! Zum Kotzen………..

    Kommentar melden
  8. maradonna sagte:

    Der ganze Verein ist Murks!

    Diese Führung durch einen Hobby-Vorstand ist nicht mehr angemessen!
    Wenn man den FC spielen sieht, und dann mal guckt wie in England gespielt wird, dann ist das ein anderer Sport. Beim FC verdienen sie auch Millionen Gehälter und doch ist das Spiel so fehlerhaft, die hätten in der Premier League keine Chance!
    Da wird anders gearbeitet, im Gegensatz dazu ist die Bundesliga Amateurniveua. In der Bundesliga geht es nur darum zu verhinern was der Gegner vorhat, und nicht darum selber nach vorne zu spielen!

    Kommentar melden
  9. overath sagte:

    Nicht mal unverdient , wir haben einfach zu wenig vorne zu bieten , ein unfitter Andersson und Hector als Stürmer ist einfach zu dünn. Jetzt zeigt sich so richtig Heldts beschissene Transferpolitik, auf Modeste zu setzen und Cordoba und Terodde einfach ziehen zu lassen war völlig falsch und kostet uns womöglich die Liga. Das Geld für unbrauchbaren Limnios und Torlo versebbelt, und immer und immer den Aderssson beschworen der nicht auf die Beine kommt, das ist sehr flach.

    Kommentar melden
  10. Adrian Senger sagte:

    Diese Truppe mit samt ihren Mutlosen Trainer ist nichts anderes als Zweitliga Niveau. Kiel ist so unfassbar limitiert! Und Funkel bringt nicht den Mut auf statt Schmitz Ehizibue und statt Jakobs als LV für Katterbach Kainz zu bringen. Kerl dann lass es einfach! Wer gegen derart Witzlose Kieler es in 2 Spielen nicht schafft in der Liga zu bleiben ist eine Schande für dieses Trikot! Heldt Hector Horn Czichos Schmitz Katterbach Drexler etc. auf Wiedersehen ihr Versager!

    Kommentar melden
  11. CK sagte:

    Kann mir mal einer erklären warum der Schmitz überhaupt spielt zurzeit? Ich meine ok gegen Schalke war er solide aber heute war der ab der 70. einfach total platt spätestens da hätte zwingend Ehizibuhe kommen müssen, der hätte den Kieler AV auch zur zweiten gelben karte gezwungen da bin ich sicher…oder reihenweise Großchance kreiert.

    Kommentar melden
  12. Gwyndbleidd sagte:

    Bin mir nicht sicher ob ich jemals in der Kommentarfunktion des Geissblog was positives gelesen habe. Ich glaube der Effzeh könnte die Cl gegen Barcelona mit 8:0 gewinnen und die Kommentare hier würden gewissen Spielern immernoch behaupten das manche Spieler nicht fussballspielen können.
    Selten eine so von hass zerfressene community wie hier in den Kommentaren gesehen.
    Ich bin auch mies drauf und enttäuscht vom Ergebnis, aber diese Realitätsfremde mit denen hier Leute kommentieren ist schon nicht mehr lustig sondern einfach traurig.

    Ich würde irgendwo gerne gepflegt über das spiel diskutieren aber hier ist das nicht möglich zumindest nicht in den Kommentaren.

    Schade dass man hier die Kommentare nicht für einen einzelnen ausschalten kann. Aber ansonsten macht der geissblog einen super Job

    Kommentar melden
  13. Max Moor sagte:

    Warum spielt ein Dennis nicht oder Arokodare ? Aber ein nicht fitter Anderson …. was macht Schmitz anders als Easy ? Was macht Anderson besser als Dennis oder Tolu .. spielen wirklich die Besten ???? glaube Ich Null ..Funkel will es Gisdol zeigen das er die richtigen Lieblinge hatte und der Rest darf nicht

    Kommentar melden
  14. Lukas Marx sagte:

    Ich habe mir sowas wie gestern Abend schon fast gedacht, aber was willst du mit diesem Spieler Material auch anfangen. Ein Duda der ständig so hochgelobt wird aber nie wenn es wichtig war etwas gezeigt hat, im Gegenteil die Mannschaft mit seinen unnötigen Dribblings noch in Gefahr bringt. Andersson der Sport invalide, Dennis, Tolu.. langsam sollte man sich mit HH mal zusammen setzen der Kader ist einfach zu dünn .

    Kommentar melden
  15. DreiEcken1Elfer sagte:

    Kader zu schlecht besetzt… Vorstand sch…, GF zweitklassig. Mitgliedergeführter Verein… Alles irgendwie diskussionswürdig-, und veränderungsbedürftig. Aber auf dem Platz stehen 11 gegen 11. Wenn der Trainer es halt nicht schafft, wer auch immer Trainer ist – und da bezieh ich die ganzen Mitläufer, Assistenten, NLZ-Plapperer mit ein – ein paar wenige Dinge wie Laufbereitschaft, Tempo und Ballsicherheit zu vermitteln, wird’s so wie im Heimspiel und gefühlt 31mal von 34 Spieltagen. Die Körpersprache von Timo Horn und sein mitleidiges Geschwurbel nach jedem Spiel – unterirdisch. Der Typ ist für mich stellvertretend für den ganzen Verein. Viel Text, wenig Tat. Labern und sich im Gefühl der kölschgeschwängerten Irrsinnigen Mitinhabern, weil ja soooo wichtig mitgliedergeführt – ist übrigens sachlich und nüchtern festgestellt dann halt auch nur amateurhaft, weil satzungsgemäß verankert, als ne echte Kölsch föööhle… ja, was ist das denn… labern, lange durchlavieren, viel Kohle mitnehmen und dafür ein bisschen auf Tradition sich einen keulen… unerträglich. dann halt zweite oder dritte Liga! das einzige, was hier wirklich erstklassig ist, sind die Einnahmen, der Marktwert, und die Emotionen durch die Fans… sonst aber auch wirklich nix… oder doch: der tragische Comedy-unterhaltungswert, wie sich ein Schwergewicht selbst verzwergt und wegstümpert… Traurig . Sehr traurig. Ein mit-leidender Anhänger…

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar