, ,

Funkel sauer: „Bei Hectors Tor war es kein Foulspiel“


Der 1. FC Köln verliert gegen Holstein Kiel mit 0:1 (0:0) und steht nun vor dem siebten Abstieg der Vereinsgeschichte. Im Hinspiel der Relegation wird Jonas Hector ein Tor aberkannt, ein Kieler hätte auch die Rote Karte sehen können. Friedhelm Funkel war daher mit der Leistung von Schiedsrichter Felix Zwayer nicht zufrieden, allerdings auch nicht mit der Offensive seiner Mannschaft. Die Pressekonferenz nach dem Spiel mit beiden Trainern.

37 Kommentare
  1. Herrmann sagte:

    Was Felix Zweyer sich geleistet hat war schon eine Unverschämtheit!!! Wahrscheinlich hätte es den Platzverweis gegeben, wenn Duda verletzungsbedingt hätte ausgewechselt werden müssen. Warum Hectors Tor nicht gegeben wurde bzw es nicht einmal in so einem wichtigen Spiel überprüft wurde, macht mich richtig wütend.

    Köln war wie erwartet die dominante Mannschaft, hatte jedoch wie so oft nicht die notwendige Durchschlagskraft. Dass ein Jonas Hector an vorderster Front spielen muss, weil kein brauchbarer MS vorhanden bzw fit ist, ist schon bezeichnend. Und wieder einmal hätte ich mir so sehr Terodde gewünscht in diesem Spiel, aber der ist ja bekanntlich zu schlecht für den ruhmreichen Effzeh.

    Jetzt hoffe ich, dass Andersson am Samstag bis zu 120 Min durchspielt und notfalls fitgespritzt wird und wir das Spiel noch irgendwie gewinnen können.
    Horst Heldt muss danach für die Kaderzusammenstellung und sonstige Fauxpas zwingend zur Rechenschaft gezogen werden.

    Kommentar melden
    • Michael Leimberger sagte:

      Horst Heldt musste auf das Geld achten. Er hat Modeste nicht mit einem 20 Mio Vertrag ausgestattet. Heldt musste Spieler einfach los werden um neue zu holen. Es ist meiner Meinung nach falsch ihm dafür die komplette Schuld zu geben. Emanuel Dennis hatte immer mal einen Marktwert um die 20mio und das Experiment mit Tolu als dritten Stürmer hat für mich zu den Zeitpunkt der Verpflichtung auch Sinn gemacht. Wer hätte damit gerechnet, dass die beiden sich so schamlos dahin stellen und einfach nichts reißen?

      Kommentar melden
  2. Kurti sagte:

    Die Kaderplanung ist grottig.
    Alle offensiven Neuzugänge Limnios, Dennis, Tolu, Andersson zünden nicht und haben wohl so 2-3 Tore geschossen. Das ist blamabel.
    Horst Heldt hat ja auch noch Meyer und Zieler geholt. 6 Spieler die keine Rolle spielen.
    Mit Duda und Wolf hat man 2 Spieler die zum Stamm zählen.
    Terodde hat man ja lieber verschenkt und noch ein Milliönchen hinterhergeworfen.

    Schiedsrichter war auch grätig.

    Kommentar melden
    • Carlo Korrupto sagte:

      Ich hoffe das ist nicht dein Ernst?!
      Klar sind das keine Topspieler, aber das Beste was momentan zur Verfügung steht. Schmitz hat zwei solider Spiele gegen Schalke und Kiel gemacht. Für Özcan hätte man vielleicht Meyer bringen können, aber Özcan ist deutlich Zweikampfstärker, vermutlich desshalb die Entscheidung von FF. Für Katterbach gibt es keine Alternative außer man zieht Jakobs zurück, damit beraubt man sich aber wieder offensiven Qualitäten.
      Ehizibue und Dennis haben geueigt dass man sie nicht gebrauchen kann. Limnios und Arokodare hatten ihre Chancen, haben aber auch nichts gerissen. Meyer hätte man vielelicht bringen können, aber mit Horn haben wir einen soliden Keeper, was willst du da dann plötzlich Zieler bringen?
      Kiel hat den Keeper gewechselt und der war alles andere als sicher…

      Kommentar melden
  3. Micha Kreibl sagte:

    Guten Morgen.
    Verstehe nicht warum Arokodare nicht mal im Kader stand. Was muss der im Training für einen Mist machen, wenn wir lieber mit einem unfitten Andersson spielen. Zumindest als Ersatz hätte ich ihn gerne gesehen. Ich fand ihn in den kurzen Einsätzen nicht so schlecht. Und wirklich beweisen konnte er sich noch nicht.
    Abgesehen davon verstehe ich nicht das Meyer absolut keine Rolle spielt. Er hat zumindest was um spielerisch Lösungen zu finden. Aber auch da weiß man nicht wie er sich im Training präsentiert. Unabhängig davon verstehe ich viele Entscheidungen in dieser Saison nicht. Und trotzdem wird Köln das Rückspiel gewinnen und in der Liga bleiben!

    Kommentar melden
    • Michael Leimberger sagte:

      Easy ist Eher ein offensiver Mittelfeldspieler, als ein Verteiger. Er hat über die beiden Jahre hinweg schon zu viele unnötige Fehler gemacht. Benno Schmitz spielt konstant seinen Schuh runter und war auch in diesem Spiel nicht an dem Gegentor beteiligt. Außerdem war die rechte Seite mit Wolf easy die deutlich bessere. Wieso meckert hier keiner über die grauenhafte linke Seite mit Jakobs und Katterbach? Wieso spielt in einem Spiel, wo wir das Spiel machen müssen nicht Florian Kainz? Ich hätte easy gerne weiter vorne gesehen und Schmitz dahinter.

      Kommentar melden
  4. Stephan sagte:

    Mit die beste Jugendakademie der Bundesliga und man spielt bis zur 60. Min ohne Stürmer bzw wechselt dann einen halben Invaliden ein der keinen Ball aus 2m halb hoch ins Tor schießen kann. Lieber flach in den Verteidiger rein. Es kann nur besser werden. Wünsche mir mehr Mut am Samstag. Gerne auch mal schießen aus 25m.

    moderated
  5. Robocop sagte:

    Limnios kann sehr gut Fußball spielen, hat man in allen Spielen gesehen die er eingesetzt worden ist.
    Aber anschließend wurde er nicht eingesetzt weil Meister-Trainer Gisdol ihn für schlecht hält in den trainingseinheiten, und ihm sein Charakter nicht gepasst hat.
    Außerdem würde Limnios allen „Kölsche- Junge“-Spieler die Show stehlen.
    Ergo heißt die Order:
    nicht einsetzen und hoffen das mit vorhandenem Material gewonnen wird.

    Funkel täte gut daran ihn beim Rückspiel zu setzen, denn bei einer Niederlage, kann an sagen:
    Was wäre wenn?

    Kommentar melden
    • Carlo Korrupto sagte:

      Ich kann echt nicht verstehen wie hier alle immer nach Limnios schreien.
      Er ist ganz gut am Ball, keine Frage. Aber was ich in den paar Einsätzen gesehen habe, war eher dass er sich permanent verrent, kein Auge für den Mitspieler hat, weil er stehts den Kopf unten hat und sehr eigensinnig spielt. Sowas kann man im Abstiegskampf halt nicht gebrauchen…
      Was mich gefreut hat war sein Jubel beim Tor gegen Schalke, er fiebert offensichtlich sehr mit, was mich fast wundert bei den Einsatzzeiten, da scheint es zu stimmen im Team. Es gibt also noch Hoffnung!

      Kommentar melden
  6. Micha Kreibl sagte:

    Sind wir wirklich schlechter als Kiel? Nein!
    Waren wir gestern besser als Kiel? Ja!
    Es muss und wird doch möglich sein am Samstag dort zu gewinnen! Ich glaube fest daran!!
    Und wenn dies nicht so sein sollte, na dann steigen wir zurecht ab!
    Wir haben ein Spiel verloren und eine miserable Saison gespielt aber noch nicht das letzte entscheidene Spiel! Wir haben diese Saison auch schon gegen Mannschaften gewonnen wo man es nicht erwartet hätte! Also können wir auch in Kiel gewinnen! Die sind jetzt auch nicht die Überflieger! Wir auch nicht, aber wie schon erwähnt, schlechter wie Kiel sind wir definitiv nicht!!

    Kommentar melden
  7. Paul Paul sagte:

    Liebe Leute, da war wieder alles drin, was den FC zu einem der TOP-Loservereinen Deutschlands macht:
    – ein Schiedsrichter zum Weglaufen
    – eine Stadt, die den Verein hängen lässt
    – Kein Mittelstürmer, nachdem man im letzten Jahr noch 3 hatte
    – alle Spieler am unteren Ende ihres Leistungsvemögen
    – ein Gegentor bei einer Torchance für den Gegner
    – ein Salih Öszcan, der zum tausendsten mal underperformed.
    – ein Noah Katterbach, der zum hundertsten mal underperformed.
    – ein Timo Horn, der auf der Linie klebt und klebt und klebt
    – eine IQ-Leistung zum Weglaufen

    Schmeißt sie alle RAUS!!!

    moderated
  8. kalla lux sagte:

    Guten Morgen liebe Sorgen, seit ihr auch schon alle da………..
    Tja, der Drittletzte der in 34 Spielen 34 Tore gemacht hat 0:1 zuhause verloren.
    Zuhause wo man ja eine Heimmacht ust und in dieser Saison 3 Heimsiege zustand gebracht hat.
    Wo man die Gegner dominiert hat, wo alles aus einem Guss läuft.
    Da hat man 0:1 verloren. Gegen eine müde, enttäuschte, ohne 2 Stammspieler auskommende
    Übermannschaft aus Kiel. Wir hatten in der 1 Halbzeit 1 klare Torchance! 1 !!!!
    Leute, das ganze von Gestern ist die folge einer ganzen Saison.
    Man kann über den nicht vorhandenen Sturm sprechen, über falsche Aufstellung, über die 0 muss stehen usw………….
    Das ändert aber nichts am grossen Ganzen!
    Und das ist nun mal, wir sind 16er geworden, weil andere zu blöd waren sich selbst zu retten.
    Und spielen den Fussball der von Mannschaften gespielt wird die dort unten stehen.
    Schlimmer noch, wir spielen und spielen. Aber wir sind so etwas von Uneffektiv, einfach grausam.
    Stürmer Debatte kann und muss man führen, aber wo sind den die Außen die Tore machen ?
    Wo sind die Abwehrspieler die Tore machen, weil sie ja bei jedem Eckball im 16er sind?
    Es gibt genug Mannschaften die ohne MS spielen, aber die haben dann eben andere die Tore machen und auch machen können. Die haben wir nicht!
    Wir haben Granaten wie Drexler,Jacobs,Wolf,Schmitz,Czichos,Bournauw,Katterbach…usw… die 0 Tore oder 1 machen und das war es dann.
    Und dann kommt aber das schlimmste. Wir haben auch eine Bank die 0 Tore macht.
    Wo bei jeder Einwechslung nur noch Schulterzucken bei uns kommt!
    Und wen man dann sich fragt warum wir gegen Kiel verlieren, sollte die Antwort eigentlich sein:
    Weil wir so schlecht sind und es mit dieser Truppe gar nicht verdient haben in Liga 1 zu spielen.
    Weil wir wirklich schlecht sind und über Jahre hinweg schlecht bleiben werden.
    Den selbst wen wir drin bleiben.
    Bournauw,Skhiri und … weg. Was dann???? (Übrigens 2 Werte die Veh geschaffen hat, man sollte immer gegen rechnen)
    Genau, wir sind schlecht und bleiben es.
    Und genau deshalb stehen wir da, wo wir stehen. Im Jammertal!
    Amen!
    Einen schönen Donnerstag trotz allem

    Kommentar melden
  9. Jimmy Die Tulpe sagte:

    Was ich nicht verstehe und das ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich kein Buli Trainer bin und die Herren Gisdol und Funkel schon… Mir kommt es vor als denken die Trainer, dass sie ewig Zeit haben. Wenn ich an Herrn Gisdol denke, der selbst einen halben Punkt gefeiert hat als hätte man den DFB Pkal gewonnen und immer auf die kommenede Spiele hingewiesen hat oder jetzt an Funkel denke, der beim Heimspiel den Hector, der von sich selbst am Samstag noch nach dem Schalke Spiel behauptet hat, dass er nun mal kein gelernter Stürmer ist um, dann am Samstag mit einem kaputten Stürmer Andesson, der das Tor gestern selbt nach 6 Stunden nicht getroffen hätte, alles gerde zurecht zu biegen, wird es mir schlecht. Die Zeit lief und läuft den FC davon und die 2 Trainer dachten und denken, dass die Saison noch ewig geht… Fakt ist, wenn der FC drin bleiben sollte, finde ich die Chancen wesentlich größer nächstes Jahr noch mal die Liga zu halten als, wenn sie absteigen und den sofortigen wiederaufstieg anpeilen, da sehe ich die Chancen als fast nicht gegeben. Also muss die Deviese am Samstag sein sofort druaf gehen, Kiel erst gar nicht kommen lassen und möglichst früh das Tor machen, dann sind sie wieder im Spiel aber mit die defensive muss gut stehen und keine Gegentor kassieren Strategie passiert nämlich genau das, wsas wir gegen Berlin und gestern gesehen haben…

    Kommentar melden
  10. Reiner Ziegler sagte:

    Wir müssen am Samstag voll offensiv spielen und dem Gegner das auch schon mit der Aufstellung zeigen. Natürlich sehe ich die Mannschaft im Training nicht, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass Limnios schlechter als Drexler ist. Auch die Nichtnominierung von Meyer kann ich mir nicht erklären. Wenn er denn mal spielen durfte, hat er nicht schlecht gespielt.

    Kommentar melden
  11. Kurti sagte:

    Es macht aber auch wenig Sinn zu glauben, das zB Limnios nicht spielt weil der FC sich extra schwächen will.
    Wir hatten in den letzten Jahren immer Spieler wie Toni, Cordoba und Terodde die ihr mindestens 15 Tore gemacht haben.
    Nun hat Duda am meisten Treffer mit 7 Toren.

    Andere Vereine haben dann auch Spieler wie Ibisevic oder Pohjanpalo gefunden und ausgeliehen.

    Kommentar melden
  12. Heinz sagte:

    Hallo FC Fans oder bessere Experten ,
    streicht euch den 29.5.2021 Rot im Kalender an , mit den Worten :
    In einer Millionen Stadt gab es bis zu diesem Tage einen 1. Liga Verein mit dem Namen 1.FC Köln.
    Buddelt das Tief in die Erde rein , wenn in Jahrzehnten danach einer den Kalender findet
    wird er feststellen ,dass es keinen Verein mehr gibt der 1.FC Köln heißt.
    Ja, ja so wird es kommen…..

    Kommentar melden
  13. prinzikai sagte:

    Verstehe teilweise auch die Aufstellungen nicht. Hätte Thielmann von Anfang an in der Spitze gespielt, hätte er das 1:0 gemacht (nach einem tollen Pass von Duda in Halbzeit 1), hier war dann allerdings Hector ab Mittellinie alleine aufs Tor gelaufen und nach 10 Meter wurde dieser wieder eingeholt, da habe ich schon gewusst, dass es falsch läuft. Warum ein Drexler bringen anstatt ein Limnios, warum wechseln Iso und Wolff nicht mal die Seiten während dem Spiel um Unordnung in eine gute defensiv stehenden Kieler Mannschaft zu bringen. Warum nicht Tolu oder eben Thielmann von Anfang an im Sturm, oder Easy auf Rechts, wenn man doch sieht wie langsam van den Bergh ist.

    Kommentar melden
  14. Hennes48 sagte:

    Im Grunde ist alles gesagt…die Geschichte nimmt ihren Lauf…wenn man ehrlich ist, genau wie es zu erwarten war. Meine größte Sorge ist,dass nun wieder nicht der schwache Geist dieser Truppe klar erkannt ist und auch in der nächsten Saison wieder nahezu alle aktuellen Spieler bleiben! Aus sich heraus haben erkennbar viel zu wenig Spieler den notwendigen Willen und die erforderliche Charakterstärke! Zu unserer Kaderplanung ist auch alles gesagt…allerdings eine Frage stell ich mir immer noch: im Winter war Ibisevic quasi für Nüsse zu haben…also ohne jegliches Risiko…und??? Ich verstehe es nicht…und wenn er nur 2-3 Tore geschossen hätte…es ist zumindest ein Stürmer…na ja…der FC ist halt der FC…nachvollziehen kann ich auf allen Ebenen in diesem Verein kaum noch etwas…

    Kommentar melden
    • Heinz sagte:

      Der Herr Funkel wollte doch zu Hause nicht gewinnen. So ein 0:0 hat er sich gedacht wäre doch perfekt um dann als der große Held beim Sieg in Kiel , als Messias gefeiert zu werden .
      Was kann man(n) falsch machen wenn man einen Lemberle als Stürmer bringt ?
      Immer noch viel besser als Hector wie Falschgeld rumlaufen zu lassen .
      Es ist ein Armutszeugnis für einen Trainer wenn er Drexler bringen muss .
      Kiel wird zu Hause nicht anders spielen , warten bis der ruhmreiche FC wieder ungeordnet ist , um dann ein Tor zu machen .

      Kommentar melden
  15. Norbert Neuheisel sagte:

    Die beste Abwehr der 2. Liga wird am Samstag seelenruhig abwarten, wie der FC hilf- und konzeptionslos gegen eine Kieler Mauer anrennt und dem FC im richtigen Moment den Todesstoß – oder sollte man besser „Gnadenstoß“ – versetzt. Alles Andere wäre eine Überraschung.

    moderated

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar