,

Nächstes Talent debütiert: U21 verspielt zweimalige Führung


Die U21 des 1. FC Köln hat den zweiten Dreier in Folge verpasst: Trotz zweimaliger Führung mussten sich die Geißböcke die Punkte beim 2:2 (1:1) bei den Sportfreunden Lotte geteilt. Die Kölner Zweitvertretung musste dabei auf eines ihrer Top-Talente verzichten, für das die Saison höchstwahrscheinlich gelaufen sein dürfte. 

Im Vergleich zum 1:0-Erfolg in der Vorwoche gegen Wegberg änderte der FC-Trainer Mark Zimmermann seine Startformation auf zwei Positionen: Für Vincent Geimer und den verletzten Marvin Obuz standen Erkan Akalp und Tim Lemperle in der ersten Elf. Für Akalp war es nach seiner mehrmonatigen Verletzung das erste Spiel von Anfang an, passenderweise seit dem 2:0-Hinspielerfolg gegen Lotte Ende November.

Moment des Spiels

Die Schlussviertelstunde in Lotte stand unmittelbar bevor, als die Sportfreunde einen Einwurf in der eigenen Hälfte zunächst zu ihrem eigenen Torwart zurückspielten. Plötzlich schalteten die Gastgeber jedoch blitzschnell um und kombinierten sich über fünf Kontakte in die Spitze. Der wenige Augenblicke zuvor eingewechselte Ricardo Henning griff seinen Gegenspieler Conrad Azong nicht energisch an, das Zuspiel in den Kölner Strafraum verwertete der freistehende Leon Demaj mit einem Schuss ins lange Eck zum 2:2 (75.). Zuvor hatten Tim Lemperle (22.) und Meiko Sponsel (64.) die U21 zweimal in Führung gebracht. Lotte kam durch Exauce Andzouana zwischenzeitlich zum 1:1 (36.).

Ausfall des Tages

Eigentlich waren bei der U21 alle froh, dass Marvin Obuz nach der Nicht-Nominierung für das Quarantäne-Trainingslager der Profis vorübergehend nicht nur spielen, sondern auch die Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolvieren würde. Am Freitag musste der 19-Jährige die Einheit jedoch vorzeitig abbrechen. Bei Obuz besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss. Sollte sich dies bestätigen, dürfte der Offensivspieler in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.

Einstand des Tages

Beim 1:4 in Rödinghausen Ende März stand Jacob Jansen schon einmal im Kader, damals kam der Stürmer aus der U19 jedoch nicht zum Einsatz. In Lotte wechselte Zimmermann den 18-Jährigen in der 62. Minute für den eher enttäuschenden Noel Futkeu ein. „Es war ein ordentliches Debüt“, sagte Zimmermann hinter. Gefährlich in Erscheinung trat Jansen jedoch nicht.

Fazit

Mit Blick auf den kommenden Gegner, Tabellenführer RW Essen, hätte ein zweiter Dreier in Folge der U21 gutgetan, zumal der FC den fünften Platz in der Tabelle weiter hätte festigen können. Letztlich konnte der Rang aber trotzdem gehalten werden, weil Düsseldorfs U23 parallel 2:2 gegen Oberhausen spielte. Dennoch dürfte das 2:2 gegen Lotte die Kölner nach dem Spielverlauf nicht zufrieden stellen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar