,

„Wir werden nächste Woche gewinnen und bleiben drin!“


Der 1. FC Köln hat den Sprung aus den Abstiegsrängen bei Hertha BSC verpasst. Da auch die Konkurrenz nicht gewinnen konnte, hätten die Geißböcke mit einem Sieg in Berlin aus den Abstiegsrängen springen können. Letztendlich mussten sich die Kölner jedoch mit einem torlosen Remis zufrieden geben und nächste Woche erneut auf Patzer der anderen Abstiegskandidaten hoffen. Die Stimmen zum Spiel. 

Timo Horn: „Es sind seit Wochen gemischte Gefühle. Wir glauben bis zum letzten Moment daran. Wir haben nicht gespielt wie ein Absteiger. Auch wenn Hertha uns das Leben schwer gemacht hat, haben wir versucht, trotzdem nach vorne zu spielen. Sie hatten aber auch ein paar Szenen, wo es übel hätte enden können. Wir haben uns das Endspiel verdient und hoffen natürlich auf Schützenhilfe. Wir stehen in der Verantwortung für den Verein, bis zuletzt alles zu geben.“

Wir hatten gehofft, zwei Punkte mehr zu holen

Ismail Jakobs: „Wir wollten heute unbedingt gewinnen. Deswegen haben wir schon das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Jetzt müssen wir uns auf die anderen verlassen. Jonas war in den letzten Wochen ganz wichtig für uns. Umso ärgerlicher, dass er heute nicht dabei sein konnte. Schalke müssen wir jetzt auch erstmal schlagen.“

Sebastiaan Bornauw: „Ich denke, wir haben ein ganz gutes Spiel gemacht. Wir hatten gehofft, zwei Punkte mehr zu holen. Wir haben noch eine Chance. Wir müssen unser Spiel gewinnen und hoffen, dass die anderen Punkte liegen lassen. Wir haben wenig zugelassen, gerade in der zweiten Halbzeit. Wir haben dominiert, es aber nicht geschafft, die drei Punkte zu holen. Schalke wird auch versuchen, sein letztes Spiel zu gewinnen.“

Wichtig, die Zwischenstände zu kennen

Horst Heldt: „Man sieht auf dem Platz, was es für eine Anspannung ist. Jetzt haben wir nächste Woche ein Endspiel. Es geht um drei Mannschaften: Bielefeld, Bremen und uns. Wir müssen sehen, dass wir das Spiel zuhause gewinnen und dann müssen wir abwarten. Es ist schwierig, zwischendurch auf das Handy zu schauen. Aber es wichtig, die Zwischenstände zu kennen. Der Trainer muss upgedated werden. Die Bemühung ist da, aber wir wissen, dass es nächste Woche nicht einfach wird. Wir werden aber nächste Woche gewinnen und bleiben dann drin.“

Friedhelm Funkel: „Ich möchte Hertha BSC zum Klassenerhalt gratulieren. Das war kein einfacher Weg. Für uns ist es heute ein ganz wichtiger Punkt. Wir wollten Hertha nicht in die Falle laufen, sie haben sehr kompakt gestanden und diszipliniert gespielt. Unter dem Strich ist das 0:0 absolut in Ordnung. Wir werden uns jetzt auf unser Endspiel zuhause gegen Schalke 04 sehr gut vorbereiten. Wir werden mehr Risiko gehen müssen, denn da führt kein Weg dran vorbei. Wir müssen das Spiel gewinnen, um in der Liga zu bleiben. Da werden wir alles für tun.“

71 Kommentare
  1. Kurti sagte:

    Ich kann diese ganze Durchhalteparolen nicht mehr hören.
    Seb Bornauw meint wir haben ein gutes Spiel gemacht.
    FF ein Punkt ist in Ordnung, aber gegen Schalke mehr Risiko gehen.
    Total albernes Statement. Heute hätte man mehr Risiko gehen müssen.

    Die Mannschaft ist einfach grottenschlecht

    moderated
  2. Muencheneffzeh sagte:

    Scheinen ja einige ein gestörtes Bild der Situation zu haben. Sätze wie: wir haben nicht wie ein Absteiger gespielt, oder …. wir habe ja kein schlechtes Spiel gemacht. Ohne Worte. Wir hätten noch ewig spielen können, ohne jede Torgefahr auszustrahlen. Hertha war am Boden, so ne Truppe ohne 7 Stammspieler muss man mal schlagen. Was sind das für Ansichten, wenn die Spieler sagen, sie hätten ein ganz gutes Spiel gemacht? Wenn die sich mal selber hätten spielen sehen heute….

    Kommentar melden
  3. Andreas Stetter sagte:

    Ich kann mich noch bestens an das Sportsudio-Interview von „Magic Gisdol“ erinnern, als er nach der 1–6 Arbeisverweigerung in Bremen selbstherrlich meinte, dass derjenige, der seine Schäfchen nach 33 Spielen nicht im Trockenen habe, selbst Schuld sei, wenn er dann absteigt. Eigentlich fast schade, das er jetzt nicht mehr dabei ist, und sein Dauerversagen und Überheblickeit selbst ausbaden muss.

    Kommentar melden
  4. maradonna sagte:

    Das Problem ist, auf den Trikots steht zwar Köln drauf , aber es ist kein Köln drin!
    Das betrifft nicht nur die Spieler, deshalb bin ich immer noch für Heldt, denn einen Gisdol oder einen Veh oder einen Stanislawski oder einen Finke oder einen Solbakken oder all die Spieler, die mal das Trikot getragen haben, interessieren sich schon lange nicht mehr für den FC

    Kommentar melden
  5. Robert Koerner sagte:

    Also mal ehrlich. Was soll denn nächste Saison in Liga 1 passieren? Ich habe keine Lust auf noch so eine Saison (wie so viele in den letzten Jahren). Jedes Jahr bekommen wir zu hören, welch Potenzial die Stadt Köln und der FC haben. Hallo? Wer kann sich denn für Potenzial was kaufen? Niemand. Ich bin dafür abzusteigen und mit Baumgart und neuem Vorstand, aus dem Karnevalsverein endlich einen soliden Arbeiterclub mit guter Nachwuchsakademie zu machen. Lass es zwei oder drei Jahre in Liga 2 dauern, na und? Als sportliches Vorbild kann Stuttgart dienen, aber keinesfalls der HSV. Diese Kölsche Mentalität (komm ich heute nicht, komm ich morgen), muss endlich raus aus den Köpfen. Die Sache ist ernst und wir Fans wollen nicht mehr länger verarscht werden. Fussball heißt kämpfen und Siegen wollen und das wollen wir von Euch sehen.

    moderated
  6. Reiner Ziegler sagte:

    Ich hatte heute keine Minute das Gefühl, dass man alles getan hatte, um zu gewinnen. Es ist ein Witz, von einem guten Spiel zu sprechen. Hetha konnte heute nicht wegen der vielen Ausfälle, aber alle anderen Mannschaften ausser vielleicht zwei oder drei hätten den FC heute an die Wand gespielt.
    Wenn die Spieler glauben, dass diese Leistung gegen Schalke reicht, werden sie nächsten Samstag ihr blaues Wunder erleben.
    Ich begreife nicht, dass so ein toller Fussballer wie Duda nicht nur heute so schlecht spielt. Null Konstanz .

    Kommentar melden
  7. Susanne Lex sagte:

    Was soll man zu so einer Katastrophen ‚Leistung “
    noch sagen. Allein die Aussage von Bornauw zeigt mir das er und auch ein paar andere so überheblich und ausserhalb der Realität leben. Ein großer Witz die Truppe. Insgesamt hat die Mannschaft keinen Charakter oder auch Mentalität .. Die Zusammenstellung der Mannschaft war ohne Sinn und Verstand. So ein scheiß Angsthasen Fußball was die abliefern.

    Kommentar melden
  8. Norbert Furmanek sagte:

    Aha. Horst outet sich als Wahrsager ! Hat er einen Draht zum DFB ? Wir gewinnen ! Das sagen aber am kommenden Samstag auch die Bremer und die Bielefelder. Was dann Horst ? Und Selbstkritik unserer Spieler ? Fehlanzeige ! So ein miserables Spiel noch schön zu reden . Unfaßbar. Immer wenn sich eine Chance zum kontern bot wurde der Ball zu lange gehalten oder unpräzise nach vorne gespielt. Wo war der Mumm von der 1. Halbzeit in Augsburg ? Das wäre heute angebracht gewesen. Hat sich der Geist von Gisdol bei Funkel eingenistet ? Desaströse ,Katastrophale Leistung.

    Kommentar melden
    • maradonna sagte:

      Horst hat es schon einmal geschafft mit dem FC, das ist zumindest einmal mehr als z.B. Armin Veh. Er glaubt daran, was soll er auch vom Spielfeldrand anderes machen?
      Dass ein Andersson ein Witz ist, das sieht jeder!

      moderated
  9. Herrmann sagte:

    Ich kann die Aufregung hier nicht verstehen. Ja, das Spiel war garnicht gut. Da gibt es keine zwei Meinungen. ABER: Wir haben noch die Chance, den Klassenerhalt zu schaffen am 34. Spieltag. Wer hätte das denn vor den Spielen gg Red Bull und Augsburg noch für möglich gehalten? Mit Sicherheit nicht Max Moor und seine Fanbase.
    Meiner Meinung nach hat Bremen die schwerere Aufgabe vor der Brust.

    Kommentar melden
  10. Heinz sagte:

    Wo ist denn hier der kluge Gerd1948 ? Ach ja , er wartet noch das Sonja und Mark was schreiben um zu schleimen. Gladbach wird in Bremen nix holen ,warum ? Müsst ihr Gerd1948 fragen , er ist der Messias im Forum

    moderated
  11. Geissbock60 sagte:

    Die Hoffnung stirbt zuletzt! Letzte Woche konnte man der Truppe absolut keinen Vorwurf machen. Es war einfach zu heiß… ebenso wie heute gibt es eine Erklärung:Die Jungs hatten eine sehr anstrengende Trainingswoche mit unglaublich vielen Einheiten hinter sich. Mit Sicherheit eine Erklärung wieso und weshalb die läuferisch und kämpferische Einstellung nicht wie gewünscht so lief, wie wir uns das vorgestellt haben. Am meisten leid tut mir unser Tunesier, der sich die ganze Saison den A…aufriss und meist überragend gespielt hat, leider aber in den letzten 2 Spielen versagt hat.
    Trotz allem negativen glaube ich weiterhin an den Klassenerhalt.

    Kommentar melden
  12. Micha Kreibl sagte:

    Ich glaube an den Klassenerhalt, warum…?….weil ich daran glauben möchte…weil alles andere ich nicht glauben möchte…!! Lasst uns noch einmal zusammen stehen…danach können wir alle noch genug schimpfen! Lasst uns zusammen jeder Einzelne daran glauben, hoffen und bangen!! Wie heißt es so schön…?…der Glaube versetzt Berge…!!

    Kommentar melden
  13. Max Moor sagte:

    Czichos Heute Bester FC Spieler laut Express und auch für mich .Timo Horn Heute auch verbessert aber sonst war nix. Wo war der Abstiegskampf Herr Funkel ? Duda , Anderson, Shkiri Schmitz ..Grottig !

    moderated
  14. Thomas Stommel sagte:

    Tja jetzt heißt es voll auf die schlake Hauen und die Fischköppe raushauen. Mal sehen für wenn der Fussball Gott den Segen Bundesliga gibt. Weiter in unsere daily soup vom geisbockheim berichtet unser Express. Seit nächsten Samstag wieder dabei wenn’s wieder heißt wir sind die bessere Mannschaft ! Gruß eure Thomas

    Kommentar melden
  15. Max Moor sagte:

    Gegen Schalke wird es noch schwerer ! Schalke kann Köln auch besiegen ! Die haben gute Spieler im Kader und da wäre Freiburg oder Berlin B Elf die leichtere Aufgabe gewesen . Herr Funkel versagt genauso wie Gisdol ! statt Easy bringt der Schmitz . . statt Tolu vorne Spitze spielt ein 50 % Stürmer der dazu lahm ist . . Dennis statt als Stürmer über den Flügel zu bringen auch keine Option des neuen Chefs . . Ich glaube Daum oder Neururer hätten das besser gemacht

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar