Dominick Drexler verlässt den 1. FC Köln. (Foto: Bopp)

“War eine Ehre”: Drexler schließt sich Schalke 04 an

Dominick Drexler verlässt den 1. FC Köln. Bereits am Montagabend war der bevorstehende Wechsel zum FC Schalke 04 durchgesickert. Am Mittwoch bestätigten beiden Vereine schließlich den Transfer. Drexler kostet den Zweitligisten dabei keine Ablöse. 

Aus Donaueschingen berichten Sonja Eich und Marc L. Merten 

Dass sich die Wege von Dominick Drexler und dem 1. FC Köln nach drei Jahren trennen, soll von Seiten des Spielers bereits seit einiger Zeit festgestanden haben. Nach einer überragenden Zweitligasaison mit neun Toren und 18 Vorlagen schaffte der Mittelfeldspieler in der Bundesliga nie den vollständigen Durchbruch. In zwei Jahren stand Drexler dabei nur 28 Mal in der Startelf und erzielte insgesamt fünf Tore und sechs Vorlagen. Spätestens seit dem “Spacken”-Vorfall vor dem Derby gegen Borussia Mönchengladbach schien der Spieler keine sportliche Zukunft mehr für sich in Köln zu sehen.

Prämie im Aufstiegsfall

Nun folgt also der Schritt zurück in die Zweite Liga zum FC Schalke 04. Bei den Königsblauen hat der Offensivspieler einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Dort trifft Drexler mit Simon Terodde auf einen alten Bekannten, mit der er gemeinsam in der Saison 2018/19 erheblichen Anteil am Kölner Aufstieg hatte. Sollte dem Duo erneut die Rückkehr ins Oberhaus gelingen, müssten die Schalker noch eine niedrige sechsstellige Summe an den 1. FC Köln als Prämie für Drexler überweisen. Ansonsten kostet der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag beim FC noch ein Jahr gelaufen wäre, keine Ablöse. Die Geißböcke sparen sich zwar durch den Abgang von Dominick Drexler Teile des Gehaltes, aufgrund der finanziellen Abstriche die der Mittelfeldspieler mit seinem Wechsel in die Zweite Liga macht, sollen die Kölner dem 31-jährigen aber noch eine stattliche Summe mit auf den Weg nach Gelsenkirchen gegeben haben.

Meine emotionale Heimat

“Domes Einsatz in den Spielen für den FC war immer leidenschaftlich, gerade in der Zweiten Liga hat er richtig stark performt und hatte damit einen großen Anteil an der Rückkehr in die Bundesliga. Dazu ist er ein guter Kerl, den man gerne in der Mannschaft hat. Vielen Dank für Deinen Einsatz beim FC, Dome, wir wünschen dir alles Gute und viel Erfolg auf Schalke”, sagte der Sportliche Leiter der Lizenzspielerabteilung, Thomas Kessler.  Drexler selbst sagte: “Für mich war es eine Ehre beim FC zu spielen, weil der Club meine emotionale Heimat ist. Ich hatte eine tolle Zeit hier mit dem Aufstieg, meinen Bundesliga-Debüt – dazu haben wir zweimal den Klassenerhalt geschafft. Dabei sind wir als Team zusammengewachsen. Meinen Mannschaftskollegen und dem gesamten FC drücke ich die Daumen für die neue Saison – und hoffe, dass es nächstes Jahr wieder ein Duell zwischen dem FC Schalke und dem FC in der Bundesliga gibt.” Bei seiner Vorstellung auf Schalke, die Drexler als “Wunschlösung” bezeichnen, ergänzte der Spieler: “Als sich Schalke 04 bei mir gemeldet hat, musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich sehr darauf, die Mannschaft möglichst schnell kennenzulernen und vielleicht schon am Freitag gegen den HSV zum Kader zu gehören.”

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen