Steffen Baumgart lässt Noah Katterbach gegen Jena zuhause. (Foto: Bucco)

Überraschung vor Jena: Baumgart lässt Katterbach zuhause

Der 1. FC Köln ist am Samstagmittag zu seinem ersten Pflichtspiel der neuen Saison aufgebrochen. Mit dem Flieger setzte sich der 20-Mann-Tross in Richtung Jena in Bewegung. Bei seinem ersten offiziellen Kader verzichtete Steffen Baumgart dabei auf Noah Katterbach und Marvin Obuz. 

Köln – Als einer der letzten verließ Steffen Baumgart am Samstag gegen den 14 Uhr den Trainingsplatz 1 am Geissbockheim. Zuvor hatte sich der Trainer noch einige Zeit mit Mark Uth unterhalten, ehe der FC-Tross in den Kabinen verschwand und sich um 15 Uhr mit dem Flieger in Richtung Jena auf den Weg machte.

Nach dem Wechsel von Dimitris Limnios zu Twente Enschede, dem Trainingsrückstand von Sava Cestic und dem kurzfristigen Ausfall von Kingsley Schindler aufgrund einer Trainingsblessur musste Trainer Steffen Baumgart zuvor noch einem Spielern mitteilen, dass es für ihn nicht für einen Einsatz in der ersten DFB-Pokalrunde reichen würde.


Anzeige: Jetzt mit Betano auf das Weiterkommen des FC tippen

Ihr glaubt an ein klares Weiterkommen des FC? Mit Betano.de könnt Ihr darauf wetten und mit fetten Quoten absahnen. Meldet Euch beim GEISSBLOG-Wettpartner Betano.de an, sichert Euch die 20-Euro-Freiwette und tippt auf drei Tore des FC mit einer Quote von 4,00! Oder tippt auf einen klassischen FC-Sieg nach 90 Minuten mit einer Quote von 1,27! Einfach auf das Banner klicken!


Neben den wie zuletzt in den Testspielen nicht berücksichtigten Youngsters Meiko Sponsel, Philipp Wydra, Marvin Obuz und Jens Castrop hat es dabei überraschend Noah Katterbach getroffen. Überraschend deshalb, weil damit kein eigentlicher Linksverteidiger im Kader der Geißböcke steht. Zwar hatte nach der Verletzung von Jannes Horn der eigentliche Rechtsverteidiger Benno Schmitz Noah Katterbach den Rang in der Vorbereitung bereits abgelaufen, trotzdem schien der 20-jährige zuletzt der erste Backup zu sein. Mit der Entscheidung dürfte Baumgart nun Jonas Hector zurückziehen, sollte Schmitz in Jena vorzeitig vom Feld müssen oder den Kapitän gar von Beginn an auf der Position aufstellen, auf der er einst zum Nationalspieler geworden war.

Für Katterbach ist es derweil die nächste Enttäuschung, nachdem sich der Linksverteidiger schon unter Markus Gisdol in einem sportlichen Tal befunden hatte. Auch Steffen Baumgart scheint ihn bis dato dort nicht heraus bekommen zu haben. Schon im Training musste Katterbach, während die Kollegen Standards und Flanken trainierten, mit Max Weuthen Läufe absolvieren. Zwischenzeitlich nahm der Trainer Katterbach zur Seite und sprach einige Minuten mit ihm. Möglich, dass er ihm dabei seine Entscheidung bereits mitteilte. Während sich der Bus auf den Weg zum Flughafen machte, fuhr Katterbach im Privatwagen nach Hause.

Das FC-Aufgebot im Überblick

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Ehizibue – Timo Hübers, Rafael Czichos, Jorge Meré – Benno Schmitz

Mittelfeld: Jonas Hector, Dejan Ljubicic, Salih Özcan, Ellyes Skhiri, Ondrej Duda, Tomas Ostrak, Florian Kainz, Louis Schaub

Angriff: Anthony Modeste, Jan Thielmann, Sebastian Andersson, Mark Uth, Tim Lemperle

Nicht berücksichtigt: Noah Katterbach, Sava Cestic (im Aufbau nach Oberschenkelverletzung)

Verletzt: Jannes Horn, Georg Strauch, Kingsley Schindler

Bei der U21/U19: Philipp Wydra, Jens Castrop, Justin Diehl, Marvin Obuz, Meiko Sponsel


[av_button_big label=’Werde Teil der GBK-Community!‘ description_pos=’below‘ link=’manually,https://geissblog.koeln/2020/04/fuer-neue-projekte-unterstuetzt-den-geissblog-koeln/‘ link_target=’_blank‘ icon_select=’no‘ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello‘ custom_font=’#ffffff‘ color=’custom‘ custom_bg=’#c64237′ color_hover=’custom‘ custom_bg_hover=’#ff0400′ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-inszry‘][/av_button_big]

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen