,

Überraschung vor Jena: Baumgart lässt Katterbach zuhause


Der 1. FC Köln ist am Samstagmittag zu seinem ersten Pflichtspiel der neuen Saison aufgebrochen. Mit dem Flieger setzte sich der 20-Mann-Tross in Richtung Jena in Bewegung. Bei seinem ersten offiziellen Kader verzichtete Steffen Baumgart dabei auf Noah Katterbach und Marvin Obuz. 

Köln – Als einer der letzten verließ Steffen Baumgart am Samstag gegen den 14 Uhr den Trainingsplatz 1 am Geissbockheim. Zuvor hatte sich der Trainer noch einige Zeit mit Mark Uth unterhalten, ehe der FC-Tross in den Kabinen verschwand und sich um 15 Uhr mit dem Flieger in Richtung Jena auf den Weg machte.

Nach dem Wechsel von Dimitris Limnios zu Twente Enschede, dem Trainingsrückstand von Sava Cestic und dem kurzfristigen Ausfall von Kingsley Schindler aufgrund einer Trainingsblessur musste Trainer Steffen Baumgart zuvor noch einem Spielern mitteilen, dass es für ihn nicht für einen Einsatz in der ersten DFB-Pokalrunde reichen würde.


Anzeige: Jetzt mit Betano auf das Weiterkommen des FC tippen

Ihr glaubt an ein klares Weiterkommen des FC? Mit Betano.de könnt Ihr darauf wetten und mit fetten Quoten absahnen. Meldet Euch beim GEISSBLOG-Wettpartner Betano.de an, sichert Euch die 20-Euro-Freiwette und tippt auf drei Tore des FC mit einer Quote von 4,00! Oder tippt auf einen klassischen FC-Sieg nach 90 Minuten mit einer Quote von 1,27! Einfach auf das Banner klicken!


Neben den wie zuletzt in den Testspielen nicht berücksichtigten Youngsters Meiko Sponsel, Philipp Wydra, Marvin Obuz und Jens Castrop hat es dabei überraschend Noah Katterbach getroffen. Überraschend deshalb, weil damit kein eigentlicher Linksverteidiger im Kader der Geißböcke steht. Zwar hatte nach der Verletzung von Jannes Horn der eigentliche Rechtsverteidiger Benno Schmitz Noah Katterbach den Rang in der Vorbereitung bereits abgelaufen, trotzdem schien der 20-jährige zuletzt der erste Backup zu sein. Mit der Entscheidung dürfte Baumgart nun Jonas Hector zurückziehen, sollte Schmitz in Jena vorzeitig vom Feld müssen oder den Kapitän gar von Beginn an auf der Position aufstellen, auf der er einst zum Nationalspieler geworden war.

Für Katterbach ist es derweil die nächste Enttäuschung, nachdem sich der Linksverteidiger schon unter Markus Gisdol in einem sportlichen Tal befunden hatte. Auch Steffen Baumgart scheint ihn bis dato dort nicht heraus bekommen zu haben. Schon im Training musste Katterbach, während die Kollegen Standards und Flanken trainierten, mit Max Weuthen Läufe absolvieren. Zwischenzeitlich nahm der Trainer Katterbach zur Seite und sprach einige Minuten mit ihm. Möglich, dass er ihm dabei seine Entscheidung bereits mitteilte. Während sich der Bus auf den Weg zum Flughafen machte, fuhr Katterbach im Privatwagen nach Hause.

Das FC-Aufgebot im Überblick

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Ehizibue – Timo Hübers, Rafael Czichos, Jorge Meré – Benno Schmitz

Mittelfeld: Jonas Hector, Dejan Ljubicic, Salih Özcan, Ellyes Skhiri, Ondrej Duda, Tomas Ostrak, Florian Kainz, Louis Schaub

Angriff: Anthony Modeste, Jan Thielmann, Sebastian Andersson, Mark Uth, Tim Lemperle

Nicht berücksichtigt: Noah Katterbach, Sava Cestic (im Aufbau nach Oberschenkelverletzung)

Verletzt: Jannes Horn, Georg Strauch, Kingsley Schindler

Bei der U21/U19: Philipp Wydra, Jens Castrop, Justin Diehl, Marvin Obuz, Meiko Sponsel


9 Kommentare
  1. kalla lux sagte:

    3 Trainer nacheinander können sich nicht täuschen. Und es ist Benno der jetzt spielt,
    Allein das ist Aussage genug.
    Willems ist im Moment vertragslos.
    Und falls wir es zur Lachnummer der BL bringen wollen, holen wir Koka Rausch zurück.
    Den will man auch in Russland nicht mehr

    Kommentar melden
  2. Gerd1948 sagte:

    Schon ne schallende Ohrfeige für Noah, aber seis drum, er wird wissen was zu tun ist diesen Umstand zu ändern. Andererseits ist es fast schon unverständlich bei so wenig Konkurrenz auf der Position, dass er es aus diesem vielzitierten Loch nicht heraus schafft. Man kann schon zu dem Schluss kommen, dass das Ganze doch ne Nummer zu groß ist für Noah. Würde mich aber sehr über das Gegenteil freuen. Gib Gas Junge, aber Vollgas.

    moderated
  3. overath sagte:

    Eigentlich ein wettkampftyp, der Noah. Aber wnen wir ehrlich sind, immer wieder diese Fehler die spielentscheidend Gegner frei zur Flanke oder Abschluss bringen ! Allerdings, dann dürfte Czichos auch nicht im Kader sein, der hat das auch regelmäßig drin ! Ich kann mir das nur vorstellen das er hector sort wieder sieht !

    Kommentar melden
  4. Dieter Verl sagte:

    In einem anderen Artikel stand Ähnliches: „nachdem sich der Linksverteidiger schon unter Markus Gisdol in einem sportlichen Tal befunden hatte“.

    Ich meine, er musste nach der guten Phase mit den Siegen für den FC mal verletzt raus und fehlte dann. Als er wiederkam war er in seinen Leistungen aber nicht mehr so konstant – vielmehr fehlt seitdem überhaupt die Frische, die er davor ausgestrahlt hatte. Es schien davor, dass er besonders schnell im Kopf sei und deshalb sich leicht aus allen Situationen herausspielen konnte. Jetzt denkt man sich ständig, „na ja, wo soll er auch hin“ und „klar, dafür fehlt ihm die Physis“.

    Kommentar melden
  5. Norbert Furmanek sagte:

    Hallo Sonja ! Ist Katter so wichtig ? Für das Spiel ? Jena ? Die müssen die Jungs locker besiegen. Mit einer 3er Kette. Da braucht es Stürmer ,keine Defensiven. Also : sollte der FC gegen die nicht gewinnen (und zwar hoch!!) dann weiß ich auch nicht. Und Katter könnte zur Not von einem U-21 er ersetzt werden. So what ??

    Kommentar melden
  6. Gerd1948 sagte:

    Aah Nooorbäärt. Jeder Spieler ist wichtig, aber wieso greifst du so oft die beiden an, wenn du anderer Meinung bist. Wär ja total blöd find ich, wenn sie nicht auch ein Statement hier hinterlassen. Aber Sonja hat oben nix davon geschrieben, dass Katterbach wichtig wäre oder eben nicht. Fakt ist, dass Baumgart ihn momentan nicht im Kader sieht und genau das wird hier weiter gegeben. Deine Argumentation vermeintlich schwächere Gegner einfach durch mehr Offensivleute zu überrennen ist ziemlich hanebüchen, gerade im Pokal. Auch dieses Pokalspiel soll langfristig dazu beitragen, dass die Mannschaft sich einspielt (in der Viererkette u.a.).

    Kommentar melden
  7. Svennis sagte:

    SB hat ja jetzt genug Zeit gehabt die Spieler einzuschätzen. Ob dieses „PokalAus“ für Noah ein definitives „du bist nicht gut genug um gegen einen Viertlegisten zu spielen“ oder nur ein kleiner Arschtritt ist wissen wir nicht. Ich tippe mal darauf das es der kleine Arschtritt war – es bieten sich schliesslich kaum Alternativen auf seiner Position an. Im Übrigen stimme ich Norbert F. zu! Auch wenn der Pokal seine eigenen Gesetze hat, Jena müssen wir gnadenlos wegblasen aus der Pokalgeschichte 2021! Das ist wirklich keine MM-Arroganz, das ist 1. gegen 4. Liga! Da darf es keine Zweifel geben!!!

    Kommentar melden
  8. Gerd1948 sagte:

    @overath, das glaub ich auf keinen Fall mit Hector. Schmitz ist m.E. ganz klar als LV eingeplant und der Trainer hofft natürlich, dass Jannes Horn schnell wieder zurück ist. Die paar Minuten ,die Jonas auf LV gespielt hat in der Vorbereitung kann man als Zufall bezeichnen. Nur in einer absoluten Notsituation, die erst eintreffen würde wenn sich Schmitz verletzt oder einen Bock nach dem anderen produziert käme Jonas wieder ins Spiel, aber der Plan ist das nicht. Für mich war praktisch jede Überlegung des Trainers klar zu erkennen, sowohl was Namen und auch Vorgehensweise(Matchplan) betreffen. Jetzt wird sich zeigen, ob das Einüben gegen „machbare“ Gegner eben auch in der Bundesliga zum Erfolg führt.

    moderated

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar