,

Kilian-Wechsel fix? Jakobs bestätigt Innenverteidiger-Suche


In einer Woche schließt der Transfermarkt in der Bundesliga. Der 1. FC Köln hat seinen Kader in den vergangenen Wochen weiter verkleinert. Nun sollen in der Schlussphase der Transferperiode noch mehrere Spieler zu den Geißböcken wechseln. Auf drei Positionen wurde zuletzt gesucht – mit einem Innenverteidiger ist der FC nun einig: Luca Kilian vom 1. FSV Mainz 05. 

Köln – In München bekam Jorge Meré seine Chance. Die wohl größte Herausforderung der Saison stand an: Meré musste mit Rafael Czichos gegen Robert Lewandowski und Co. verteidigen. Eigentlich machten der Spanier, der Vizekapitän und ihre Nebenleute die Sache gut. Doch dann patzte Meré doppelt, erst gegen Musiala vor dem 0:1, dann bei Müllers Flanke vor dem 0:2.

Meré auch unter Baumgart nicht erste Wahl

Meré konnte seine Chance also nicht nutzen, die er nach dem Ausfall von Timo Hübers bekommen hatte. Bitter für den 24-jährigen, der sich in der Vorbereitung nach dem Abgang von Sebastiaan Bornauw Chancen auf einen Stammplatz ausgerechnet hatte. Doch wie schon unter Peter Stöger, Achim Beierlorzer, Markus Gisdol und Friedhelm Funkel konnte sich Meré auch bei Steffen Baumgart bislang nicht durchsetzen. Einzig unter Stefan Ruthenbeck und Markus Anfang gehörte der ehemalige U21-Nationalspieler zu den Stammkräften beim FC.

Nun ist die Position defensiv zentral bislang nicht unbedingt üppig besetzt. Czichos genießt das Vertrauen Baumgarts, Hübers hat sich dieses zunächst erarbeitet, Meré dagegen ist nur dritte Wahl und dürfte es nach dem Auftritt in München auch wieder werden, sobald Hübers wieder fit ist. Und seit Dienstag ist klar: Es wird ein weiterer Spieler hinzu kommen: Luca Kilian vom 1. FSV Mainz 05. Der Spieler weilt nach GBK-Informationen bereits beim Medizincheck und soll am Mittwoch ins Training einsteigen. Darüber hatte zuerst der Express berichtet.

Jakobs bestätigt Priorität in der Innenverteidigung

Wie wichtig dieser Transfer ist, haben nicht nur die Fehler von Jorge Meré in München gezeigt, sondern auch der Umstand, dass trotz des Ausfalls von Timo Hübers der vierte Innenverteidiger, Sava Cestic, nicht im FC-Kader stand. Das Eigengewächs war in der Vorbereitung verletzt gewesen und wurde am vergangenen Wochenende in der U21 eingesetzt.

Ein Alarmsignal für Kaderplaner Jörg Jakobs. „Es gibt natürlich unterschiedliche Prioritäten, aber wir wollen am ehesten noch in der Innenverteidigung etwas machen“, sagte der Interims-Sportchef nun dem GEISSBLOG.KOELN. Diese Priorität ist mit Luca Kilian nun abgeschlossen. Der Mainzer, den Trainer Steffen Baumgart bereits aus gemeinsamen Paderborner Zeiten kennt, soll auf Leihbasis kommen und die Vakanz in der Defensivzentrale schließen. Der 21-jährige würde aufgrund seiner Kopfballstärke (1.92 Meter) auch die Größenprobleme der Kölner Defensive beheben.

56 Kommentare
        • Anti Raute sagte:

          Kicker Noten? Ernsthaft?

          Das ist nur gewürfelter Mist und ist genauso zu bewerten wie die Transferwerte bei Transfermarkt.de

          Schaut lieber genauer hin bei Mere, der liefert einfach nicht die Leistung ab, damit man ihn regelmäßig aufstellen kann.

          Das sehen viele Ex FC Trainer genauso und bevor man denen keine objektive Bewertung zutraut, sollte man mal selbst überlegen, warum mere denn so oft nur Ersatz war.

          In München haben seine Fehler verhindert, dass der FC Punkten konnte.

          Mere wird auch unter Baumgart über die Reservistenrolle nicht hinaus kommen. Von daher versucht man es nun mit Kilian.

          Der Trainer kennt den Spieler und weiß, wen er da bekommt und die Leihe wird so viel nicht kosten.

          Also ein kalkulierbares Risiko.

          moderated
          • overath sagte:

            Naja, in München fand ich Horn genauso beteiligt, beim 2. Tor war er sicher out of Order, aber hatte auch gute Szenen. Spielpraxis ist für einen IV unersetzbar.

          • Steffen Weber sagte:

            Wenn dir der Kicker nicht gefällt, dann kannst du dich auch an meiner Meinung orientieren, dich sich im Fall von Mere mit den Kicker-Noten deckt. Liefert eigentlich immer ab, wenn er spielen darf. Ist flott, kopfballstark, hat ein gutes Stellungsspiel und im Gegensatz zu seinem defensiven Mitspielern, ein überragendes Aufbauspiel.
            Am Sonntag hat er nicht gut gespielt, es ist aber auch keiner für ihn in die Bresche gesprungen. Im Gegenteil: Hätte Czichos nicht so kopflos agiert und hätte Lewandowski einfach blank im 5er gelassen, dann wäre das Tor nicht gefallen und Mere wäre in der Gesamtbetrachtung besser weggekommen.
            Nun kommt der 4 für RIV und links hat man nur einen Czichos. Wie schon jemand schrieb: immer die gleichen Fehler beim FC. Auf einen tauglichen RV wartet man nun auch schon Jahre..

          • FC Neukoelln sagte:

            @Steffen Zu Deiner abenteuerlichen Bewertung eines angeblichen Czichos-Fehlers beim 0:1 hatte Dir doch José bereits den grossen Fussballalmanach vorgelesen. Tut’s an der Stelle wirklich immer noch weh?
            :-)

          • BM sagte:

            Mere hat in München vielleicht 2, 3 Fehler produziert, das sind ca. ein Drittel der Fehler, die Czichos immer als untersten Wert abliefert. Dabei klammere ich die üblichen Stockfehler bei einem Pass von Timo Horn zu ihm mal großzügig aus.

      • overath sagte:

        So wie Terodde ? Die Geistesblitze von Trainern brauchen wir nicht diskutieren , oder ? Ich erinnere an Rausch…..hat das noch jemadn bei Stöger verstanden ? Der Trainer hat die Verantwortung und deswegen entscheidet er, und wenn der Trainer nicht will kann man nur den Verein wechseln……also Mere gegenüber kann es nur fair sein ihn genauso wie Koziello oder andere gehen zu lassen.

        Kommentar melden
    • overath sagte:

      Ich würde auch an Meres stelle flitzen, der ist Jahre nur von TRainern verarscht worden, Baumgart spielt da sich mit offenen Karten und meint es ehrlich, aber wenn Trainer ihre Zöglinge bekommen hast du keine Schnitte , das weis man auch so. Das ihm Spielpraxis fehlt konnt man sehen, aber auch das er Potential hätte wenn er immer spielt auch, hat oft super die Räume geschlossen und 2 mal im letzten Moment den tödlichen Pass verhindert. Hübers muss erst mal zeigen was er drauf hat, das er so ein tempo hat konnt ich nicht so erkennen, aber ist ja noch neu, was soll Mere dann noch bei uns in der Sitaution. Wäre fair ihn gehen zu lassen.

      Kommentar melden
  1. C W sagte:

    Klar er hat sicher auch nicht immer die Chancen bekommen die er verdient hat und ich halte ihn für einen durchaus fähigen Innnenverteidiger. Aber vielleicht passt er als Spielertyp einfach nicht in den Abstiefskampf.

    Mere agiert hier aber seit Jahren auch selber nicht immer glücklich. Erst seine „Probleme“ die Sprache zu lernen (oder es zu wollen). Dann seine Wechselabsichten gefühlt in jedem Transferfenster.

    Ob es Sinn macht mit Lucas Kilian jetzt einen Spieler zu holen der sich in Mainz(!) ebenso wenig durchsetzen konnte will ich nicht beurteilen. Hoffen wir einfach das es uns nicht viel kostet und wir „marktüblich“ nur ein Drittel des Gehalts zahlen;-)

    Kommentar melden
    • Gerd1948 sagte:

      Selbstverständlich ist es unabhängig davon ob Mere bleibt spielt oder sonstwas richtig noch einen IV zu holen. Ja, mir wäre auch einer lieber gewesen, der Czichos mal Feuer mit einem guten linken Fuß machen könnte aber wichtiger erscheint mir, dass wir 4 Innenverteidiger haben, da ich Cestic nicht mit rechne. Dem Jungen tut , auch nach seiner Verletzung, noch ein Jahr Regionalliga gut, das konnte man deutlich erkennen am Freitag. Ob Mere jetzt aufgeben sollte? Sein Berater war ja da und es ist alles wohl besprochen. Ich zweifele daran, dass der FC Steine in den Weg legt, aber selbst wir haben nichts zu verschenken besonders dann, wenn die Spieler noch relativ jung sind. Noch ein letzter Satz zum Lewa Tor. Selbstverständlich muss Czichos versuchen Zeit zu gewinnen in dem er versucht den Passweg von Musiala zu zu stellen, ansonsten dreht Musiala trotz Außenlinie Timo Horn 3x ein, so Bombe wie der Junge kickt. Aber Czichos ist eben immer eine der Säue. die mal locker durchs Dorf treiben möchte. (Bitte noch mal meinen 2.Satz beachten)

      Kommentar melden
  2. BM sagte:

    Vielleicht sollte endlich mal ein Trainer bei jedem Spieler einen bestimmten Fehlersatz tolerieren, er muss ja nicht so hoch sein wie z. B. bei Czichos, aber höher als bei Mere, der sich nie etwas erlauben darf. Und wenn er nicht der beste Kicker auf dem Platz ist, bekommt er im Stadtanzeiger ohnehin eine 5 als Note (bei Ch. Löhr). Wie soll ein immer noch junger Spieler, unbestritten bester FC-Fußballer auf der IV, Konstanz und Selbstvertrauen aufbauen, wenn jeder Holzfuß (ich denke da primär an Leistner) mit großer (deutscher) Klappe ihm vorgezogen wird? Ich verstehe, dass ein Kicker bei dem ständigen Druck leichter Fehler macht. Und nochmals zur Erinnerung: er war letztes Jahr stabilste IV (laut Kicker) beim FC, nicht Bornauw.
    Kilian war noch in Paderborn erster Bundesligakicker mit Corona, in einer sehr heftigen Variante, wie er in einem Interview ausführlich schilderte. Anschließend ist er nicht mehr groß aufgefallen, war verletzt, saß auf Bank oder Tribüne. Und er hat einen rechten Fuß, es muss aber insbesondere jemand mit linkem Fuß Druck auf unseren Lautsprecher ausüben. Ich sehe diese Leihe oder Verpflichtung eher kritisch, würde Mere endlich mal dauerhafter einsetzen.

    moderated
  3. wiwakoe sagte:

    Ich halte mehr von Mere ,und wenn er immer noch Fehler macht,dann ist es keinem Trainer gelungen mit ihm daran zuarbeiten.
    Schwächen eines Spielers
    kann man abstellen,aber dann muss mit ihm daran gearbeitet werden. Ich glaube,das Mere das Potenzial hat. Und es ist so, das bei manchen Spieler Fehler anders bewertet werden. Er ist nicht perfekt aber um es zu werden,muss man mit ihm daran arbeiten.
    Ob sich das lohnt,muss der Trainer entscheiden.

    Kommentar melden
  4. FC Neukoelln sagte:

    Leute Leute. Wir haben gerade einmal 3 (!!!DREI!!!) bundesligaerfahrene Innenverteidiger. Wieviel bleiben da übrig, sollte sich einer mal länger verletzen? Na?
    Und hier brennt gleich schon wieder der Baum, weil man a) Meré angeblich vom Hof jagen möchte, der weiterhin herzlich eingeladen ist, sich zu präsentieren und sich Spielzeit redlich zu erarbeiten und b) mit einem derzeit verfügbaren Budget von 0 (!!!NULL!!!) Euro nicht mindestens einen Champions-League-IV verpflichtet.
    Gerade so, als hätte das Leben dieser Tage nicht bereits genug Drama anzubieten. Einfach ab und zu mal wieder aus dem Fenster glotzen.

    Bravo Jörg Jakobs. Alles richtig gemacht.

    Kommentar melden
  5. FC Neukoelln sagte:

    My name is Luca
    I live on the second floor
    I live upstairs from you
    Yes I think you’ve seen me before

    If you hear something late at night
    Some kind of trouble, some kind of fight
    Just don’t read se Kommentars
    Just don’t read se Kommentars
    Just don’t read se Geissblog-Kommentars.

    Kommentar melden
  6. IchBins sagte:

    Hübers ist verletzt und wird wahrscheinlich gg Bochum auch nicht dabei sein. Die kurzfristige Ausleihe von Kilian ist genau richtig.
    Hat hier anscheinend noch keiner verstanden.
    Wer soll sonst eingewechselt werden wenn sich wieder jemand verletzt? Cestic ist noch nicht so weit. Ansonsten? Haben keinen …

    Kommentar melden
  7. FC Neukoelln sagte:

    Stöger, Ruthenbeck, Anfang, Pawlak, Beierlorzer, Gisdol, Funkel – dass Meré sich bei 7 Trainern nicht durchsetzen konnte kann eigentlich nur an zwei Dingen liegen: Bill und Melinda Gates!

    Spaß beiseite. Der Spieler Jorge Meré bezieht im zarten Alter von 24 Jahren ein Jahresgehalt von 2,5Mio, darf dabei dem schönsten Beruf der Welt nachgehen, und das auch noch – wie nicht wenige hier sagen werden – in der schönsten Stadt der Welt. Er bekommt nicht nur nen fetten Firmenwagen und geile Likes auf Insta, sondern sogar regelmässige Einsatzzeiten und vor allem ständig neue Trainer, bei denen er sich wieder und wieder aufs Neue beweisen darf.
    Hier sind wirklich Leute der Auffassung, Herrn Meré würde unrecht geschehen?

    HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA HAHAAAA! HUUUUUUUUUUUUUUUUAAAAAAARRRRR :-)))

    Made my day.

    Kommentar melden
  8. Gerd1948 sagte:

    Was mir am meisten gefällt ist die Tatsache, dass Jakobs exakt so handelt, wie er es seit Wochen kommuniziert. Wir holen nur noch jemanden wenn es realisierbar ist. Diese Leihe war bezahlbar und realisierbar und ich bin froh, dass er das auch so sah, dass hinten noch was passieren muss, wenn es eben machbar ist. Vorne haben wir mittlerweile in der Tat Land in Sicht.

    Kommentar melden
    • Gerd1948 sagte:

      Schmitz hat aber doch eine bundesligataugliche Partie gespielt gegen Hertha und Baumgart riskiert ihn sogar durch Easy in München zu ersetzen. Weil Baumgart auch denkt, dass beide nicht bundesligatauglich sind? Ich kann der Logik hier nicht immer folgen. Beide können bundesligatauglich sein, aber beide müssen stabil werden und lernen lernen lernen. Es ist durchaus richtig, dass bei anderer Vorgehensweise des FC, der Gegentreffer zum 0.1 nie gefallen wäre, wenn man sich wie in den Vorjahren einer 5er Kette bedient bei gegnerischem Ballbesitz. Die Leidtragenden an der forschen sehr erfreulichen Gangart unter Baumgart ließen alle 4 Verteidiger mitunter schlecht da stehen. Es geht darum die Fehlerquote dennoch zu minimieren. Geht etwa Mere aggressiver zu Musiala muss dieser früher handeln. Geht er zu aggressiv hin riskiert er gegen diesen technisch extrem guten Spieler einen Elfer. Die Vorgehensweise, das wussten wir doch vorher, birgt gewisse Risiken. Trotzdem setzt Baumgart auf die Spieler. Nicht, weil er keine anderen hat, sondern weil er ihnen zutraut zu lernen und sich zu steigern. Jeder meinte das es ein Fehler war lediglich gegen unterklassige Gegner getestet zu haben und man die Quittung schnell dafür bekommt. Haben wir aber nicht, also tat Baumgart doch gut daran, dass ihm einzig und allein die Automatismen seines Systems wichtig waren . Dies wird auch weiter so bleiben, wenn sich auch Erfolge einstellen. Jeder, der mit dem Kader beschäftigt ist behauptet, dass man so in die Saison gehen könnte. Das sind doch keine Lippenbekenntnisse sondern es zeugt davon, dass man den Spielern vertraut, die schon da sind. Möglicherweise wäre der Transfer von Kilian gar nicht zu Stande gekommen ohne die Verletzung Hübers. Dennoch hieß es, dass diese Position Priorität besaß, also nicht die eines Easys oder Schmitz. Ich würd mir auch wünschen, dass Easy immer dann tief steht, wenn der Gegner plötzlich uns bedrängt, es wird aber bei der Spielweise, die Baumgart fordert und die Baumgart von Easy fordert nicht der Fall sein. In diesem Fall spricht man von einer Restverteidigung, die dann Zugriff bekommen soll. Geht dies daneben ist das nicht gleichzusetzen damit zu sagen, dass das Easys „Mann“ war oder Easys Seite. Vllt sollte man dem neuen Trainer einfach mal ein paar Spiele geben ( Vertrauen schenken) Die einen sagen so, die anderen so. Es verlieren eigentlich alle zusammen und gewinnen alle zusammen. Meist geht es darum, dass der gewinnt der den Fehler weniger macht, dies war Bayern am Sonntag. Jetzt sollten wir vertrauen, dass Bochum den Fehler mehr macht oder das wir den Fehler von Bochum mehr erzwingen, denn mit 6 Punkten nach 3 Spielen ließe sich sehr in Ruhe weiter arbeiten für einen neuen Trainer mit neuer Idee und Ausrichtung.

      moderated

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar