1. FC Köln, Training, Ellyes Skhiri (1. FC Köln) auf dem Weg zur Behandlung, 13.10.2021, Bild: Herbert Bucco

Erst Verletzung, dann Africa Cup: Fehlt Skhiri den gesamten Januar?

Der 1. FC Köln wird wohl noch länger auf die Dienste von Ellyes Skhiri verzichten müssen. Durch die Fraktur am Wadenbeinköpfchen wird der Tunesier voraussichtlich bis zur nächsten Länderspielpause nur dosiert beziehungsweise individuell im Reha-Bereich arbeiten können. Und auch zu Beginn des nächsten Jahres könnte der Mittelfeldspieler dem FC nicht zur Verfügung stehen. 

Köln – Ein Bruch des Wadenbeinköpfchens, welches an der Außenseite des Knies und unterhalb des Gelenkes liegt, braucht in der Regel vier bis sechs Wochen, ehe er wieder verheilt ist. Während man sich beim 1. FC Köln mit der Prognose von Ellyes Skhiris Ausfalldauer eher bedeckt hält, ist aktuell kaum vorstellbar, dass der Mittelfeldspieler noch vor der nächsten Länderspielpause wieder auf den Platz zurückkehren kann. Zwar sagte Steffen Baumgart am Dienstag, die Fraktur sei “nichts Dramatisches”, allen voran wolle man aber kein Risiko eingehen, den Leistungsträger wieder zu früh einzusetzen.

Nimmt Skhiri im Januar am Africa Cup teil?

Somit wird Skhiri aller Voraussicht nach nicht nur das rheinische Duell am Sonntag gegen Leverkusen, sondern auch das Pokalspiel in Stuttgart sowie die beiden Spiele gegen Dortmund und Union Berlin verpassen. Sollte Skhiri ab dem Tag seiner Verletzung tatsächlich sechs Wochen zur vollen Genesung benötigen, würde auch das Spiel beim 1. FSV Mainz 05 am 21. November auf der Kippe stehen. Am 12. Spieltag wäre Skhiris Spiel mit der tunesischen Nationalmannschaft gegen Mauretanien, bei dem sich der FC-Spieler verletzt hatte, auf den Tag genau sechs Wochen her.

Beim FC hofft man jedoch darauf, dass der aktuell zweitbeste Torschütze spätestens in Mainz wieder zur Verfügung steht. Denn auch im Januar könnten die Kölner ebenfalls auf die Dienste des defensiven Mittelfeldspielers verzichten müssen. Ab dem 9. Januar findet schließlich der Africa Cup statt, bei dem Skhiri mit Tunesien in der Gruppe F mit Mali, Mauretanien und Gambia um das Weiterkommen kämpft. Bislang hat sich der 1. FC Köln noch nicht mit einer möglichen Abstellung Skhiris zu Rückrundenbeginn beschäftigt. Vielmehr fokussiert man sich am Geißbockheim zunächst auf die Genesung seines wertvollsten Spielers. Sollte der Tunesier bis dahin aber wieder fit sein und mit seinem Land am Africa Cup teilnehmen wollen, bliebe den Kölnern wohl nichts anderes übrig, als den 26-jährigen für das Turnier abzustellen. Die tunesische Nationalelf dürfte in ihrer Gruppe zudem als Favorit anzusehen sein, weshalb Skhiri dem FC am Ende sogar noch deutlich länger fehlen könnte. Das Finale findet erst am 6. Februar statt. Sollte es Ellyes Skhiri mit Tunesien bis dahin schaffen, würde er gleich vier Spiele mit dem FC verpassen, ehe er nach Köln zurückkehren würde.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen